Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
5751
Zugriffe
Der einstige Porsche-Kapitän geht beim Wolfsburger Mutterschiff von Bord. Sein Interims-Nachfolger wird ein Fahrzeugexperte, der bei der Kernmarke VW Pkw für den Automobilbau zuständig ist.
4879
Zugriffe
Die von ZF Friedrichshafen geplante Übernahme des US-Zulieferers TRW ist offenbar schon sehr weit vorangeschritten. Das erfuhr die Automobilwoche aus dem Umfeld von TRW. Bei ZF ist unterdessen zu hören, dass die Friedrichshafener einen Verkauf ihrer Beteiligung am Joint Venture ZF Lenksysteme ins Auge fassen.
2640
Zugriffe
Wieder ein Rekordquartal: Mehr Autos, mehr Gewinn. Mit den Zahlen halten die Münchner die Rivalen Mercedes und Audi auf Abstand. Doch auch wenn BMW anders als andere Autobauer auf extra Sparprogramme verzichtet, die Herausforderungen sind ähnlich.
2492
Zugriffe
Der US-Neuwagenmarkt boomt. Im Juli stiegen die Neuzulassungszahlen um neun Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Ein deutscher Hersteller hinkt jedoch weiterhin hinterher.
1574
Zugriffe
Die AVAG setzt ihre Einkaufstour fort. Der Augsburger Handelsriese hat mit Opel Staiger einen der ältesten Händler dieser Marke übernommen.
1557
Zugriffe
Chinas Autoboom treibt Deutschlands Hersteller. Aber das lukrative Geschäft gerät unter Druck. Preiswächter haben ausländische Firmen im Visier. Audi und Chrysler erwarten Strafen. Andere sind alarmiert.
1515
Zugriffe
Der deutschen Autoindustrie geht es gut, sehr gut sogar. Doch selbst die erfolgsverwöhnten Manager von BMW verkneifen sich zu viel Euphorie. Zwar verordnen sie sich keine Milliarden-Sparprogramme wie Daimler oder VW, doch auch sie wissen um die Risiken der Zukunft.
1474
Zugriffe
Tesla ist der Fahnenträger im Elektroauto-Markt. Die kalifornische Firma schaffte zuletzt einen Absatzsprung, schreibt mit der Expansion aber weiter Verluste.
1410
Zugriffe
Die Marke mit den vier Ringen meldet zwar Rekordverkäufe für das zweite Quartal - doch das Umsatzplus fällt geringer aus. Das operative Ergebnis bleibt im ersten Halbjahr auf dem Niveau der Vorjahres.
1393
Zugriffe
Porsche dreht an der Effizienzschraube. In einem Interview kündigte Finanzchef Lutz Meschke an, künftig jedes Jahr um sechs Prozent produktiver werden zu wollen.