Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
    Von

Der Machtwechsel steht unmittelbar bevor. Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, übernimmt Stefan Sommer bei ZF den Vorstandsvorsitz von Hans-Georg Härter, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Mit der Bilanz seiner knapp fünfeinhalbjährigen Tätigkeit als ZF-Lenker kann Härter durchaus zufrieden sein. Sein Versprechen, das Unternehmen gestärkt aus der Krise zu bringen war kein leeres, und das bei den Friedrichshafenern lange Jahre defizitäre US-Geschäft hat er wieder in die schwarzen Zahlen gebracht.

Mit seinem Engagement in den USA hat Härter vielleicht sein Meisterstück geliefert. Denn als er in Zeiten der Krise die Zusammenarbeit mit dem US-Autobauer Chrysler verstärkt hatte, wird wohl so mancher darüber nur den Kopf geschüttelt haben. Doch er ist das unternehmerische Risiko eingegangen und hat letztlich gewonnen. Jetzt tragen die gewachsenen Geschäftsbeziehungen zu dem Fahrzeughersteller dazu bei, dass ZF in den USA beim Umsatz überproportional zulegt.

Seinem Nachfolger Sommer hinterlässt er ein solide finanziertes Unternehmen mit guten Perspektiven. Dafür, dass auch unter Sommer beim Getriebebauer künftig ein Rad ins andere greifen wird, stehen die Zeichen gut. Der künftige ZF-Chef war maßgeblich an der neuen Konzernstruktur beteiligt und hat somit die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Einen Tag der Arbeit wird es für Sommer wohl häufiger geben, denn für ihn und seine Führungsmannschaft bleibt noch einiges zu tun, um das Unternehmen mit den Expansionsplänen auch nicht zu überfordern.

comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren:
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
5210
Zugriffe
Vor allem aufgrund der schwachen Nachfrage in China im zweiten Quartal hat der VW-Konzern seine Absatzprognose für das laufende Jahr kassiert. Der Gewinn stieg im ersten Halbjahr an, ebenso die Mitarbeiterzahl.
4507
Zugriffe
Mann + Hummel baut 500 seiner rund 6100 Arbeitsplätze in Deutschland ab. Als Grund nannte das Unternehmen unter anderem, dass es nicht mehr möglich sei, wettbewerbsfähig zu produzieren.
3538
Zugriffe
Um ihren Ruf als Arbeitgeber bei Hochschulabsolventen müssen Automobilhersteller und große -zulieferer sich weiterhin kaum Sorgen machen; das bestätigt nun eine weitere Studie.
2762
Zugriffe
Der Volkswagen-Konzern ist im ersten Halbjahr auf den Thron des absatzstärksten Autobauers gestiegen. Mit 5,04 Millionen Neuwagen verkauften die Wolfsburger mehr Fahrzeuge als Toyota und General Motors.
2573
Zugriffe
Der Autobauer Fiat-Chrysler muss in den USA eine Geldbuße von 105 Millionen US-Dollar zahlen - so viel wie noch kein Hersteller zuvor.
2389
Zugriffe
Bits und Bytes sind ihm wichtige Koordinaten; er hält Kurs auf möglichst einvernehmliche Zusammenarbeit mit der Belegschaft: Ein VW-internes Interview des seit 1. Juli amtierenden Vorstandsvorsitzenden des Volumenlabels Volkswagen Pkw zeigt des Topmanagers Kompass auf.
2233
Zugriffe
Die VW-Premiummarke Audi hält am Ziel fest, im Jahr 2015 einen neuen Verkaufsrekord aufzustellen. Er soll aber geringer ausfallen als bislang erwartet.
2069
Zugriffe
Modernste Technik und edles Design, so präsentieren sich die Elektroautos von Tesla. Der Kontrast der Tesla-Werkstatt in München dazu könnte nicht größer sein. Ein Besuch.
1925
Zugriffe
Borgward kehrt zurück. Bald soll es ein SUV der Kultmarke geben. Einen ersten Blick auf das Fahrzeug gab es jetzt.
1795
Zugriffe
Die Opelaner in Eisenach bekommen einen neuen Chef: Mit gerade einmal 33 Jahren übernimmt Pieter Ruts die Montagefabrik in Thüringen.