Benutzeranmeldung:
Aktuelle Meinung:

ZF: Verzahnter bergang

Autor:
Klaus-Dieter Flrecke
kfloerecke@craincom.de
Freitag, 27. April 2012, 13.33 Uhr

Der Machtwechsel steht unmittelbar bevor. Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, bernimmt Stefan Sommer bei ZF den Vorstandsvorsitz von Hans-Georg Hrter, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Mit der Bilanz seiner knapp fnfeinhalbjhrigen Ttigkeit als ZF-Lenker kann Hrter durchaus zufrieden sein. Sein Versprechen, das Unternehmen gestrkt aus der Krise zu bringen war kein leeres, und das bei den Friedrichshafenern lange Jahre defizitre US-Geschft hat er wieder in die schwarzen Zahlen gebracht.

Mit seinem Engagement in den USA hat Hrter vielleicht sein Meisterstck geliefert. Denn als er in Zeiten der Krise die Zusammenarbeit mit dem US-Autobauer Chrysler verstrkt hatte, wird wohl so mancher darber nur den Kopf geschttelt haben. Doch er ist das unternehmerische Risiko eingegangen und hat letztlich gewonnen. Jetzt tragen die gewachsenen Geschftsbeziehungen zu dem Fahrzeughersteller dazu bei, dass ZF in den USA beim Umsatz berproportional zulegt.

Seinem Nachfolger Sommer hinterlsst er ein solide finanziertes Unternehmen mit guten Perspektiven. Dafr, dass auch unter Sommer beim Getriebebauer knftig ein Rad ins andere greifen wird, stehen die Zeichen gut. Der knftige ZF-Chef war mageblich an der neuen Konzernstruktur beteiligt und hat somit die Weichen fr weiteres Wachstum gestellt. Einen Tag der Arbeit wird es fr Sommer wohl hufiger geben, denn fr ihn und seine Fhrungsmannschaft bleibt noch einiges zu tun, um das Unternehmen mit den Expansionsplnen auch nicht zu berfordern.

Kommentare zum Artikel:
Das knnte Sie auch interessieren:
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
5029
Zugriffe
Der Marktanteil der heimischen Autohersteller ist auf unter 40 Prozent gefallen. Daimler-Chef Zetsche mag dennoch nicht glauben, dass die Regierung den Erfolgslauf von Mercedes behindern knnte. Er verfolgt eine andere Strategie.
3361
Zugriffe
BMW lsst mehr Exemplare des Elektroautos i3 von den Bndern rollen. Ein Grund ist der bevorstehende Verkaufsstart im potenziell wichtigsten Absatzmarkt.
2494
Zugriffe
Die Trendwende am europischen Neuwagenmarkt scheint nach sieben Monaten im Plus vollzogen. Doch Analysten warnen in weiten Teilen sei das Wachstum knstlich.
2022
Zugriffe
Bei Continental steht ein Wechsel an der Spitze des Personalressorts bevor. Wie das "Manager-Magazin" berichtet, soll Elke Strathmann sptestens Anfang 2015 durch eine Bentley-Managerin ersetzt werden.
1990
Zugriffe
Das Sondermodell Polo Fresh ist Star der Kampagne, mit der Volkswagen seit dem 16. April die Markteinfhrung des neuen Polo begleitet.
1504
Zugriffe
Das Infotainmentsystem im Porsche 918 Spyder von Entwicklungspartner S1nn basiert auf der HTML5-Technologie und bietet dem Fahrer ein besonderes Bedienerlebnis.
1494
Zugriffe
Im Juni kehrt der Entwicklungsexperte an die Spitze der Luxuslabel des Fahrzeugherstellers zurck. Der jetzige Inhaber beider mter ist fr eine neue Position bei VW vorgesehen.
1443
Zugriffe
Beim intelligenten Laden von E-Fahrzeugen geht es weniger um Strom, als vielmehr um IT. An der University of California wird eine neue Form der Datenkommunikation getestet.
1335
Zugriffe
Die EU mchte den automatischen Notruf fr Autos ab Oktober 2015 zur Pflicht machen. Einen gemeinsamen Standard haben die Hersteller bislang nicht gefunden.
1277
Zugriffe
Der 50-Jhrige Olivier Gaudefroy steht ab dem 18. April an der Spitze der Renault Deutschland AG. Zuletzt war er Generaldirektor fr sterreich und die Schweiz.