Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
    Von

Der Machtwechsel steht unmittelbar bevor. Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, übernimmt Stefan Sommer bei ZF den Vorstandsvorsitz von Hans-Georg Härter, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Mit der Bilanz seiner knapp fünfeinhalbjährigen Tätigkeit als ZF-Lenker kann Härter durchaus zufrieden sein. Sein Versprechen, das Unternehmen gestärkt aus der Krise zu bringen war kein leeres, und das bei den Friedrichshafenern lange Jahre defizitäre US-Geschäft hat er wieder in die schwarzen Zahlen gebracht.

Mit seinem Engagement in den USA hat Härter vielleicht sein Meisterstück geliefert. Denn als er in Zeiten der Krise die Zusammenarbeit mit dem US-Autobauer Chrysler verstärkt hatte, wird wohl so mancher darüber nur den Kopf geschüttelt haben. Doch er ist das unternehmerische Risiko eingegangen und hat letztlich gewonnen. Jetzt tragen die gewachsenen Geschäftsbeziehungen zu dem Fahrzeughersteller dazu bei, dass ZF in den USA beim Umsatz überproportional zulegt.

Seinem Nachfolger Sommer hinterlässt er ein solide finanziertes Unternehmen mit guten Perspektiven. Dafür, dass auch unter Sommer beim Getriebebauer künftig ein Rad ins andere greifen wird, stehen die Zeichen gut. Der künftige ZF-Chef war maßgeblich an der neuen Konzernstruktur beteiligt und hat somit die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Einen Tag der Arbeit wird es für Sommer wohl häufiger geben, denn für ihn und seine Führungsmannschaft bleibt noch einiges zu tun, um das Unternehmen mit den Expansionsplänen auch nicht zu überfordern.

comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren:
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
11470
Zugriffe
Ein amerikanischer Journalist will den Namen des Mannes kennen, der die amerikanischen Behörden über die Abgas-Manipulationen bei Volkswagen informiert hat.
9806
Zugriffe
Nach zwanzig Jahren Bauzeit verabschiedet sich Volkswagen von seiner Käfer-Neuauflage Beetle.
7366
Zugriffe
Durch den Abgas-Skandal ist der Dieselmotor in Verruf geraten. BMW will aus Umweltschutzgründen daran festhalten, von den Grünen kommt Kritik.
6780
Zugriffe
Dem kalifornischen Elektroautobauer Tesla droht ein Streik bei der Anfang des Jahres übernommenen Tesla Grohmann Automation im rheinland-pfälzischen Prüm.
6454
Zugriffe
General Motors beklagt die rechtswidrige Beschlagnahmung seines Werks in Venezuela durch die Behörden. Das Land steckt in einer Wirtschaftskrise, Millionen protestieren gegen den Präsidenten.
6187
Zugriffe
Volkswagen hat von Januar bis März rund 4,4 Milliarden Euro operativen Gewinn erwirtschaftet. Die Kernmarke VW Pkw spielte dabei eine wichtige Rolle.
5293
Zugriffe
AutoScout24 bekommt überraschend eine neue operative Führung.
4912
Zugriffe
Sie sind auf die Ausschreibung für den Traumjob in der Automobilbranche gestoßen? Ob Sie es bis zum persönlichen Gespräch oder sogar bis zur Einstellung schaffen, hängt stark von der Bewerbung ab. Was Recruitern wichtig ist, erfahren Sie hier.
4694
Zugriffe
Porsche schraubt weiter an der elektrischen Zukunft. Nach dem Mission E soll es nach den Worten von Vorstands-Chef Oliver Blume weitere E-Fahrzeuge der Marke geben.
4691
Zugriffe
Umsatz und Gewinn des Autoherstellers BMW sind im ersten Quartal 2017 deutlicher gestiegen als erwartet. Das Unternehmen nennt dafür vor allem zwei Gründen.