Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN

Blog:

Audi attackiert auf zwei Rädern

Autor:

swimmelbuecker@craincom.de
Der gelernte Journalist begann seine Karriere beim Fachmagazin Auto Zeitung, wo er sein Interesse an Autos mit dem Spaß am Schreiben verbinden konnte. Seit 2010 arbeitet er als Online-Redakteur für die Automobilwoche.

Audi hat die italienische Motorradmarke Ducati übernommen. Ein Ziel, das VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch nach eigener Aussage schon seit 33 Jahren verfolgt. Damit kann der Premiumhersteller seinen Rivalen BMW jetzt auch auf zwei Rädern attackieren. Im vergangenen Jahr hat Ducati rund 42.000 Motorräder verkauft und einen Umsatz von 480 Millionen Euro erzielt.

Allerdings lieferte BMW im vergangenen Jahr 104.286 motorisierte Zweiräder aus. In den vergangenen vier Jahren verdoppelten sie ihren Marktanteil in der Hubraumklasse über 500 Kubikzentimeter. Zusammen mit der Marke Husqvarna erzielte die BMW-Motorradsparte 2011 einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro. Allgemein gilt das Motorradgeschäft als schwierig, der Markt in Europa hat sich in den letzten Jahren halbiert.

Der Motorradfan Piëch, der bekanntlich nicht gern Zweiter ist, hat also noch eine Menge Arbeit und eine große Herausforderung vor sich. Aber davor hat er sich ja noch nie gescheut.

comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren:
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
4096
Zugriffe
Die beiden Premiumhersteller wollen an ihren Stammsitzen große Entwicklungszentren bauen – nach dem Vorbild amerikanischer Internetkonzerne.
2477
Zugriffe
Wenn Daimler am Donnerstag seine Zahlen für das zweite Quartal vorlegt, rechnen Analysten mit Zuwächsen. Vor allem eine Zahl dürfte die Rivalen aufhorchen lassen.
2453
Zugriffe
Bits und Bytes sind ihm wichtige Koordinaten; er hält Kurs auf möglichst einvernehmliche Zusammenarbeit mit der Belegschaft: Ein VW-internes Interview des seit 1. Juli amtierenden Vorstandsvorsitzenden des Volumenlabels Volkswagen Pkw zeigt des Topmanagers Kompass auf.
2166
Zugriffe
Daimer-Chef Dieter Zetsche bestätigte am Rande einer Konferenz zu den Quartalszahlen die Absicht, mit Audi und BMW den Kartendienst Here zu kaufen. Nach Informationen der Automobilwoche soll der Kartendienst für 2,5 Milliarden Euro an das Konsortium der Premiumhersteller gehen.
1966
Zugriffe
Erneut ist ein Auto in den USA von Hackern ferngesteuert worden. Diesmal gelang der Angriff jedoch aus der Ferne - und während der Fahrt.
1823
Zugriffe
Der Autokonzern Fiat-Chrysler denkt offenbar über einen Verkauf des Zulieferers Magneti Marelli nach.
1759
Zugriffe
Das Auto fährt bald automatisch – aber noch immer kommt es beim Öffnen der Türen oft zu Blechschäden. Das muss sich doch vermeiden lassen, sagten sich Kölner Schüler.
1702
Zugriffe
Ab 1. September führt ein neuer Mann Audis Geschäft im derzeit hart umkämpften chinesischen Markt. Dietmar Voggenreiter kehrt zurück in die Zentrale.
1617
Zugriffe
Der Autobauer Fiat-Chrysler muss in den USA eine Geldbuße von 105 Millionen US-Dollar zahlen - so viel wie noch kein Hersteller zuvor.
1588
Zugriffe
Das Übernahmekarussell dreht sich weiter. Jetzt hat die Scherer-Gruppe zugeschlagen und kauft die drei Betriebe von Auto-Rossel. Allerdings nicht ganz.