Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
    Von

Wenn man über das Messegelände in Frankfurt geht, hat man unversehens das Gefühl, in einem Science Fiction-Film gelandet zu sein: Dass auf fast jedem Messestand mindestens ein Elektro-, Hybrid- oder Erdgasfahrzeug steht, daran hat man sich inzwischen gewöhnt. Aber beim Gang über die Messe begegnet man dieses Mal zahlreichen dieser Autos in Fahrt.

Die Menge der Hybrid- und Elektroautos verblüfft vor allem deshalb, weil sie auf der Straße bisher kaum anzutreffen sind. Es gibt bisher drei E-Modelle, die in Deutschland verkauft werden: den Mitsubishi I-MiEV, den Peugeot Ion und den Citroen C-Zero. Noch in diesem Jahr sollen vier weitere, der Opel Ampera, der Chevrolet Volt, der Renault Kangoo Z.E. und der Nissan Leaf, hinzukommen. Auf der IAA aber hat man manchmal den Eindruck, Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor seien bereits in der Minderheit.

Die Lautlosigkeit der Elektroautos verblüfft immer wieder – und führt manchmal zu gefährlichen Situationen, weil man sie nicht rechtzeitig wahrnimmt. Aber bis die Entwicklung der Batterien und die Infrastruktur soweit sind, dass es auf normalen Straßen so aussieht wie derzeit auf dem Frankfurter Messegelände, werden noch einige Jahre vergehen. Und bis dahin können auch Geräusch-Generatoren zur Serienreife entwickelt werden. Wenn ich mein erstes Elektroauto kaufe, möchte ich eines mit dem Motorgeräusch eines luftgekühlten Porsche-Boxermotors.


comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren:
Die beliebtesten Inhalte der letzten 7 Tage:
13361
Zugriffe
Der Streit mit einem Zulieferer hat jetzt auch Folgen für die Produktion des VW Golf. Sie wird für mehrere Tage unterbrochen.
12550
Zugriffe
Der VW-Konzern und Prevent haben ihren Streit beigelegt. Die Bänder bei VW können bald wieder laufen.
12259
Zugriffe
Geballte Frauenpower in der Automobilindustrie und im Autohandel:
10702
Zugriffe
Audis Personalchef in Mexiko, Mattias Rust, muss seinen Posten räumen. Der Zeitpunkt dafür ist äußerst ungünstig.
9824
Zugriffe
Im Streit mit zwei Zulieferern hat das Landgericht Braunschweig dem Fahrzeughersteller VW grünes Licht gegeben: Der Konzern kann die dringend benötigten Teile für seine Modelle Golf und Passat notfalls beschlagnahmen.
8901
Zugriffe
Der Streit zwischen VW und einem Zulieferer könnte sich noch eine Weile hinziehen. Das wird auch Auswirkungen auf die Produktion haben.
7330
Zugriffe
Weil die Nachfrage in Großbritannien nach dem "Brexit"-Votum eingebrochen ist, fährt Opel die Arbeitszeit in zwei Werken zurück. Das Ausmaß ist noch nicht bekannt.
7070
Zugriffe
Harald Kröger, Elektronik-Entwicklungschef bei Daimler, wechselt zum Bosch-Konzern.
6614
Zugriffe
Im Streit zwischen Volkswagen und einem Zulieferer hat sich Niedersachsens Wirtschaftsminister und VW-Aufsichtsrat Olaf Lies zu Wort gemeldet. Kurzarbeit könnte sich drastisch ausweiten.
6536
Zugriffe
Eine formal unabhängige Untersuchungskommission hat in ihrem Bericht zum Schadstoffausstoß von Renault-Motoren angeblich brisante Details ausgelassen. Insider führen das auf die Verstrickung mit dem französischen Staat zurück.