Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag CA Flag EU Flag CN
Bildergalerie: Aston Martin Rapide
Mit dem Aston Martin Rapide will die Marke künftig wieder deutlich zulegen: "2009 haben wir 4000 Autos verkauft, 2010 wollen wir 5500 bis 6000 absetzen. Vor allem der Rapide läuft gut an", so Unternehmenschef Ulrich Bez.
Aston Martin will mit dem ersten viertürigen Modell seit 1989 neue Kunden ansprechen, die einen exklusiven Sportwagen mit gutem Raumangebot suchen. Der neue Aston Martin Rapide kostet 180.000 Euro.
Die aktuellsten Bildergalerien im Überblick:
Volkswagens XL-Version des Tiguan feiert in Genf seine Europapremiere. (Fotos: Volkswagen)
9 Bilder
Der Online-Fahrzeugmarkt Mobile.de hat ein Ranking der Kombis herausgegeben, die sich am schnellsten verkaufen. Besonders Modelle deutscher Hersteller sind begehrt. Wir zeigen die Top Ten der beliebtesten Kombis.
10 Bilder
Die spannendsten Personalwechsel der Autobranche
37 Bilder
Kia bringt im Herbst sein neues Kompakt-SUV Stonic in den Handel. Der kleine Geländewagen soll gegen Autos wie Opel Mokka X oder Mazda CX-3 antreten.(Fotos: Kia)
5 Bilder
Aktuelle Nachrichten aus der Autobranche:
Vorstellung von Seat Arona:
Mit dem Seat Arona beginnt die große VW-Offensive für die kleinen SUVs. ... mehr
25 Jahre Spartanburg:
BMW sendet bei den Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum des Werks Spartanburg, viele Botschaften nach Wahsington. Der Rückhalt der Politiker in South ... mehr
Seat will mit SUV weiter wachsen:
Die VW-Tochter Seat entwickelt sich in letzter Zeit prächtig. Neue SUV-Modelle und neue Märkte sollen weiteres Wachstum bringen. ... mehr
Als Elektro-Version zum Ausleihen:
Das DDR-Kultmoped "Schwalbe" beginnt in einer Elektroversion zum Ausleihen ein neues Leben in Berlin. ... mehr
Der Airbag-Markt in Zahlen:
Key Safety Systems - ein vergleichsweise kleiner Hersteller von Airbags - schluckt Takata für 1,4 Milliarden Euro. Ein wichtiger Schritt für die gesamte ... mehr
Insolventer Airbaghersteller:
Der insolvente japanische Airbaghersteller Takata soll von dem chinesisch kontrollierten Zulieferer Key Safety Systems übernommen werden. ... mehr
Nach Streit mit US-Präsident Trump:
Inmitten des schwelenden Streits mit US-Präsident Donald Trump um Auto-Arbeitsplätze in den USA hat BMW neue Investitionen in sein großes US-Werk angekündigt. ... mehr
Reifenhersteller Falken:
Am Nürburgring entstand eine 5000 Quadratmeter große Radierung auf Asphalt. ... mehr
Vorstellung des neue BMW X3:
BMW stellt die dritte Generation des X3 vor. Die größten Unterschiede finden sich dabei weder beim Design noch unter der Motorhaube. ... mehr
Automeile im Stuttgarter Norden:
VW und Seat sind die jüngsten Marken, die sich an Stuttgarts großer Automeile angesiedelt haben. Das Mega-Showroom an der Heilbronner Straße wächst in den ... mehr
Audi-Motorrad-Tochter vor Verkauf?:
Harley-Davidson hat einem Bericht zufolge Interesse an einem Kauf der italienischen Motorradmarke Ducati. ... mehr
Streit um E-Mobilität bei Daimler:
Der Streit um die Zukunftsperspektiven im Daimler-Werk Untertürkheim spitzt sich zu. Nach ergebnislosen Gesprächen will der Betriebsrat ab 1. Juli nur noch ... mehr
Airbaghersteller:
Takata ist zwar insolvent, die Übernahme durch KSS ist jedoch schon vereinbart. Dass deutsche Mitarbeiter sich keine Sorgen machen müssen, hat aber noch einen ... mehr
Takata-Insolvenz:
Die Insolvenz des wichtigen Airbag-Herstellers Takata ist der Höhepunkt einer jahrelangen Krise. Doch was bedeutet Insolvenz im japanischen Recht? Ende oder ... mehr
Automarkt Russland:
Der Automarkt Russland zeigt erste Erholungstendenzen. Beginnt jetzt ein neuer Höhenflug und ist das Engagement von Mercedes sinnvoll? Das Potenzial ist ... mehr
Stefan Quandt zu Künstlichen Intelligenz:
„Bei aller Begeisterung für die Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz müssen Autohersteller und andere Anbieter von Mobilität realistisch einschätzen, was ... mehr