Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
Themenspezial:
Automarkt Europa
In der EU wurden im Jahr 2016 fast sieben Prozent mehr Autos neu zugelassen als ein Jahr zuvor. Marktführer VW musste im vergangenen Jahr einen Absatzrückgang hinnehmen. ... mehr

Die Minister Schäuble und Dobrindt haben einen Medienbericht zurückgewiesen, wonach die Pkw-Maut ein Minusgeschäft werden könne. Die SPD will dennoch schnell Klarheit. Und die Anti-Maut-Allianz aus elf Nachbarländern trifft sich bald in Brüssel. ... mehr

Opel und Vauxhall haben in Europa im Jahr 2016 rund 1,16 Millionen Neuwagen verkauft. Das ist der beste Wert seit etlichen Jahren, der Marktanteil stieg dennoch nicht. ... mehr

Toyotas Luxusmarke Lexus bringt die fünfte Generation des Flaggschiffs LS an den Start. Europäische Kunden müssen sich aber noch ein Weilchen gedulden. ... mehr

BMW hat 2016 auf fast allen Märkten ein starkes Absatzwachstum hingelegt, musste bei der Kernmarke aber Mercedes den Vortritt lassen. Von der Wahl Trumps will man sich bei den Produktionsplänen nicht beeinflussen lassen. ... mehr

Am Vorabend zum Auftakt der Motor Show in Detroit hat Daimler-Chef Dieter Zetsche Grund zu allergrößten Zufriedenheit. Die Zwei-Millionen-Marke beim Mercedes-Absatz ist geknackt, BMW endgültig überholt. ... mehr

Entgegen bisheriger Prognosen könnte der US-Automarkt 2017 nach der Wahl Donald Trumps zum Präsidenten weiter wachsen. ... mehr

Opel ist im vergangenen Jahr schneller gewachsen als der gesamte deutsche Neuwagenmarkt. Dennoch hat die GM-Marke weiterhin auch Sorgen. ... mehr

Seit dem Abgas-Skandal sind die gängigen Abgastests in Deutschland höchst umstritten. Ab 2017 werden europaweit neue Messmethoden eingeführt. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten. ... mehr

Seit wenigen Wochen pilgern Auto-Enthusiasten aus aller Welt verstärkt nach Augsburg. Auch hochrangige Manager von Mazda aus Japan lassen es sich bei Europareisen nicht nehmen, einen Abstecher in die Fuggerstadt zu machen. Das hat einen guten Grund. ... mehr

EU-Justizkommissarin Vera Jourova will Entschädigungen für die 8,5 Millionen vom Abgas-Skandal betroffenen Kunden in Europa durchsetzen. VW-Chef Müller müsse sich bis Anfang Februar in dieser Frage bewegen. ... mehr

Die EU-Staaten haben sich auf neue Feinstaub-Obergrenzen geeinigt. Um diese einhalten zu können, werden die Autobauer auch in Benzinern mit Direkteinspritzung um spezielle Filter nicht herumkommen. ... mehr

Die EU plant, Rußpartikelfilter ab September 2017 auch bei Benzinern zur Pflicht zu machen. Einem Medienbericht zufolge will Deutschland die Pläne in Brüssel jedoch blockieren. Das Wirtschaftsministerium dementiert. ... mehr

Rund 200 Kunden kommen täglich ins Werk Sindelfingen, um ihren Mercedes abzuholen. Ihnen will der Konzern mit einem erneuerten Kundencenter noch mehr bieten als bisher. ... mehr

Der weltweite Autoabsatz wird 2017 immerhin um drei Prozent steigen, prognostiziert das CAR-Institut. Während sich in den USA der Trump-Effekt bemerkbar machen könnte, schwächelt eine andere wichtige Region. ... mehr

Die Neuzulassungen in Westeuropa lagen im November um 4,6 Prozent über dem Vorjahresergebnis und befinden sich nach elf Monaten auf dem höchsten Stand seit neun Jahren. Für 2017 wird leichtes Wachstum erwartet. ... mehr

Die VW-Tochter hat ein neues, internationales Medienportal sowie ein Magazin für den deutschen Markt gestartet. Sie sollen Medienschaffende wie Kunden anlocken. ... mehr

Deutschland und sechs weiteren EU-Staaten droht Ungemach wegen des Abgas-Skandals. Voraussichtlich schon am Mittwoch wird die EU-Kommission Vertragsverletzungsverfahren einleiten, sagt EU-Parlamentarier Jens Gieseke. ... mehr

Daimler-Chef Dieter Zetsche steht für ein weiteres Jahr an der Spitze des Acea. Er appelliert an die Politik, den Zeitplan für die Einführung neuer Abgas-Messmethoden zu überdenken. ... mehr

Wer ein neues Auto kauft, muss meistens auch ein altes verkaufen. Auf welchem Weg das geschieht, hängt auch vom Alter des Kunden und vom Preis ab. ... mehr

Der südkoreanische Elektronik-Riese und Auto-Zulieferer LG verlegt seine Europa-Zentrale von London nach Eschborn – in die Nähe von Frankfurt. Der Konzern will seine Geschäftsaktivitäten auf dem europäischen Kontinent stärker bündeln. Der Umzug läuft bereits und soll im Frühjahr ... mehr

Die Neuzulassungen gingen im Oktober um zirka ein Prozent zurück, befinden sich aber nach zehn Monaten auf dem höchsten Stand seit acht Jahren. Die Entwicklungen in den einzelnen Märkten waren sehr unterschiedlich. ... mehr

Der Pkw-Absatz des Daimler-Konzerns bleibt auf Rekordkurs. In einer wichtigen Region geht es allerdings abwärts. ... mehr

Das Bundesverkehrsministerium hat der Rechtsauffassung von Volkswagen widersprochen, der Konzern habe im Abgas-Skandal nicht gegen EU-Recht verstoßen. ... mehr

Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen ist im Oktober gefallen. Das macht sich bei den Herstellern verstärkt mit Preisnachlässen bemerkbar. ... mehr

Innerhalb Europas werden immer mehr Autos mit alternativen Antrieben zugelassen. Der Anteil an den Gesamtzulassungen ist jedoch weiter sehr gering. ... mehr

Renault hat weitere Varianten seiner Modelle Megane und Scenic zu den Händlern gebracht. ... mehr

Das Wachstum bei Porsche hat sich in diesem Jahr etwas verlangsamt. Trotzdem glänzt der Sport- und Geländewagenbauer mit einer satten Rendite. ... mehr

Erneut muss Toyota einen massiven Rückruf starten. Dieses Mal sind fast 1,5 Millionen Autos in Europa betroffen. Grund ist ein fehlendes Trocknungsmittel. ... mehr

PSA Peugeot Citroen hat von Juli bis September weniger Erlöse verzeichnet. Grund dafür war unter anderem der schwächere Absatz in China. ... mehr

Der Autobauer Daimler steigt in ein neues Segment ein. Erstmals präsentierte das Unternehmen die X-Klasse der Marke Mercedes. Zielgruppe sind nicht nur Abenteurer und Großgrundbesitzer. ... mehr

Opel-Mann Harald Hamprecht ist abermals Unternehmenssprecher des Jahres. Für ihn spielten Offenheit, Transparenz und Ehrlichkeit tragende Rollen, umreißt er sein berufliches Leitbild. Glaubwürdigkeit sei und bleibe die wichtigste Währung in "Speakers' Corner", Hamprechts Zunft. ... mehr

Borgward will laut übereinstimmenden Medienberichten ein Montagewerk in Bremen errichten. In der kommenden Woche soll es eine Pressekonferenz geben. ... mehr

Der Daimler-Konzern ist weiter auf Wachstumskurs. Die Prognose für das Jahr 2016 wurde allerdings nach unten korrigiert. ... mehr

Im Zuge des Diesel-Skandals wurden auch in den Niederlanden Abgastests unter realen Fahrbedingungen durchgeführt. Bei 16 von 30 getesteten Modellen wurden höhere Abgaswerte gemessen als von den Herstellern angegeben. ... mehr

Die Reichweite ihres 2017 startenden Elektroautos beziffern die Rüsselsheimer mit über 500 Kilometern. Hingegen noch nicht verraten mögen sie, was der Ampera-e kosten wird. Hinter vorgehaltener Hand aber wird eine Größenordnung für den Preis geraunt, die aufhorchen lässt. ... mehr

Der Sport- und Geländewagenbauer Porsche wächst nicht mehr so stark wie im Vorjahr. Schub bringen soll ein neues Modell. ... mehr

Einem Medienbericht zufolge hat der Bundesrat am 23. September mehrheitlich eine Stellungnahme verabschiedet, die sich dafür ausspricht, Benzin- und Dieselautos ab 2030 nicht mehr neu zuzulassen. Die Grünen fordern nun die Umsetzung des Beschlusses. ... mehr

BMW-Vertriebschef Ian Robertson hat sich auf dem Pariser Autosalon zu seinen Erwartungen an verschiedene Neuwagenmärkte geäußert. Gerade ein wichtiges Land sieht Robertson dabei weiterhin problematisch. ... mehr

Der Messe-Vorabend von Mercedes in Paris stand ganz im Zeichen der Sportwagenmarke AMG. Daimler-Entwicklungschef Thomas Weber kündigte an, neue Wege beim Antrieb zu gehen. ... mehr

Ob Brexit, TTIP oder CETA - die internationale Verflechtung der Autoindustrie wird auf harte Proben gestellt. Für deutsche Anbieter überwiegen in der weiteren Globalisierung die Chancen das Risiko. Auch auf "exotischen" Märkten, die kaum im Fokus lagen - und neuerdings locken. ... mehr

Was können Elektroautos zur Verbesserung der Luftqualität beitragen? Der Frage geht eine aktuelle Studie der Europäischen Umweltagentur nach - mit nur teilweise ermutigenden Ergebnissen. ... mehr

Der Absatz von Nutzfahrzeugen ist in Europa im August den 20. Monat in Folge gestiegen. Die Verkäufe legten dabei deutlich mehr zu als einen Monat zuvor. ... mehr

Aus einem slowakischen Konsolidierungszentrum (KCC) versorgt VW 28 Werke in ganz Europa mit Bauteilen. Diese stammen von 540 Zulieferern aus Ungarn, der Slowakei, Rumänien und Bulgarien. Im KCC lässt VW täglich 1200 Tonnen Material umschlagen – und spart viel Energie. ... mehr

Volkswagen hat seinen Absatz in Europa im vergangenen Monat zwar gesteigert, der Marktanteil sank laut einer aktuelle Studie jedoch trotzdem. ... mehr

Die weltweiten Neuwagenmärkte haben sich im August unterschiedlich entwickelt. Während es in Europa und China gut lief, lagen manche wichtige Absatzregionen teils deutlich im Minus. ... mehr

Jaguar Land Rover kommt nach Festland-Europa. Der Hersteller hat mit dem Bau seines neuen Standorts in der Slowakei begonnen. Mittelfristig sollen dort 300.000 Fahrzeuge pro Jahr gebaut werden. ... mehr

Die französische Groupe PSA will ohne das Know-how eines Start-ups ins Fahrdienst-Geschäft einsteigen. Konzernchef Tavares nannte auch schon einen Zeitplan. ... mehr

Renault hat den Kleinwagen Clio überarbeitet. Die Maßnahmen innen und außen sollen dem Franzosen die Führung in der europäischen Zulassungsstatistik sichern. Auch Sport-Freunde kommen auf ihre Kosten – mit einer Version, die fast drei Mal stärker ist als das "Kassenmodell". ... mehr

Deutsche Technik in japanischem Gewand: Das Modell GLA von Mercedes-Benz startet jetzt auch als Infiniti QX30. Der Klon aus Fernost kostet 1000 Euro weniger als der Geländegänger mit Stern. Das Motoren- und Kraftübertragungsangebot ist überschaubar, und zwar auf einen Blick. ... mehr

Der 2017 startende Offroader des VW-Labels aus der Tschechischen Republik soll Natur-Fans mit Platzbedarf begeistern. Die Antriebsaggregate mit bis zu 190 PS dürften auch Freunde flotter Fortbewegung frohlocken lassen – und eine pfiffige App noch so manchen Halunken verzweifeln. ... mehr

Fahrzeuge mit alternativen Antrieben verkaufen sich in der EU weiterhin nur schleppend. Die Unterschiede zwischen den Ländern und bei den Antriebsarten sind teilweise sehr groß. ... mehr

Die niedersächsische Fahrzeugschmiede VW und der Stadtstaat Hamburg haben sich auf eine strategische Mobilitätspartnerschaft verständigt. Zwar dürfte das Erproben luftfahrttauglicher Pkw noch weit in der Zukunft liegen. Vorsichtig formuliert, mit hanseatischem Sinn für ... mehr

Der US-Autobauer Cadillac macht mit dem XT5 ab September den deutschen Herstellern Konkurrenz in der Oberklasse. Das kantige SUV protzt nicht nur bei der Ausstattung. ... mehr

Die Neuzulassungen gingen im Juli aufgrund der geringeren Anzahl an Arbeitstagen um zirka zwei Prozent zurück. Noch sind keine Brexit-Auswirkungen zu sehen. VW verliert überproportional. ... mehr

Die Versicherung HUK Coburg will ins Gebrauchtwagengeschäft einsteigen. Für Automobilwoche-Herausgeber Helmut Kluger ist das nur konsequent. ... mehr

Er erinnert an das Auto von James Bond im Film "Spectre": Im Oktober startet der Sportwagenhersteller Aston Martin den DB11. Er ist der Anfang einer Modelloffensive. Was kommt als nächstes? ... mehr

BMW hat ein stärkeres Quartal hingelegt als von Analysten erwartet. Dabei profitierten die Münchner vor allem von guten Geschäften auf dem Heimatkontinent. ... mehr

Fiat Chrysler hat im zweiten Quartal zwar weniger Umsatz gemacht, den Gewinn aber um ein Viertel gesteigert. Der Autobauer hat seine Ziele fürs Gesamtjahr nun angehoben. ... mehr

Nachdem die EU-Kommission eine Geldbuße von insgesamt 2,93 Milliarden Euro gegen Daimler, Iveco, DAF und Volvo/Renault wegen Preisabsprachen verhängt hat, könnten bald Schadenersatzklagen auf das Lkw-Kartell zukommen. Auch Daimler-Betriebsratschef Brecht äußert scharfe Kritik. ... mehr

Bislang gibt es CO2-Grenzwerte in Europa nur für Pkw und Transporter. Dies soll sich bald ändern, geht es nach der EU-Kommission. Vom Branchenverband Acea hagelt es gleich Kritik. ... mehr

VDA und VDMA blicken nach dem Putschversuch in der Türkei mit Sorge auf die Geschäftsaussichten in dem Land. Die Türkei gehört zu den größten Abnehmern deutscher Waren. ... mehr

Das belgische Wirtschaftsministerium hat mehrere deutsche Autobauer aufgefordert, Informationen über ihre Abgas-Software zugänglich zu machen. Die spanische Justiz nimmt hingegen Ermittlungen gegen VW auf. ... mehr

Das starke China-Geschäft hat die Verkäufe von Mercedes beflügelt. Gefragt sind vor allem Geländewagen mit dem Stern. ... mehr

VW-Chef Matthias Müller lehnt Entschädigungszahlungen nach US-Vorbild für betroffene Kunden in Europa ab. Er warnte nun vor den Konsequenzen, falls es dazu käme. Auch Volkswagen sei irgendwann finanziell überfordert. ... mehr

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat seine Absatzprognosen für die Märkte in China und Europa im Jahr 2016 erhöht. Der US-Markt bleibt auf Rekordniveau. ... mehr

Nach der Entscheidung der Briten für den Exit, weiß keiner genau, was nun auf die Autoindustrie zukommt. Die Meinungen unter Experten könnten nicht unterschiedlicher sein. ... mehr

Die Entscheidung der britischen Bürger zum Austritt aus der Europäischen Union zwingt die weltweite Automobilbranche zu einer kompletten Neubewertung ihrer UK-Aktivitäten. Es wird Verlierer geben, aber auch Gewinner. ... mehr

Für die deutsche Autobranche ist Großbritannien der drittgrößte Exportmarkt. Keine Branche würde stärker leiden, wenn die Briten sich aus der EU verabschieden. Doch die Hersteller haben noch eine viel größere Sorge. ... mehr

Der Ausgang des Brexit-Referendums hat eine große Bedeutung für die deutschen Wirtschaftsbeziehungen zu Großbritannien. Vor allem die deutschen Autohersteller würden den EU-Ausstieg der Briten deutlich spüren. ... mehr

Im Leistungsvergleich der Hersteller von Autoprofessor Stefan Bratzel schafft es Toyota erstmals seit sieben Jahren wieder auf den ersten Platz. Einen klaren Verlierer gibt es auch. ... mehr

Mercedes hat die Kombivariante der neuen E-Klasse in Stuttgart präsentiert. Das neue Design geht auf Kosten des Laderaums. ... mehr

Design hat seinen Preis. Das T-Modell der neuen E-Klasse sieht schicker aus als der Vorgänger. Koffer- und Laderaum sind aber leicht geschrumpft. ... mehr

Mit dem Q30 hat Infiniti einen Verkaufserfolg gelandet. Europa-Chef François Goupil de Bouillé sagt, das Marktpotenzial habe sich verdreifacht. Und das Händlernetz weitet sich aus. ... mehr

Der Sport- und Geländewagenbauer Porsche kann Absatz, Umsatz und Gewinn in den ersten drei Monaten steigern – und muss für den Diesel-Skandal nicht bluten. ... mehr

SUVs liegen voll im Trend – nicht nur in Deutschland. Der japanische Hersteller Mazda zieht deshalb in Erwägung, seinen Geländewagen CX-9 auch in Europa anzubieten. Doch ein technisches Detail steht dem Vorhaben im Weg. ... mehr

Einem Medienbericht zufolge hat die EU-Kommission in einem Brief um Informationen zu Sanktionsmöglichkeiten in Deutschland gebeten, wenn Autobauer gegen Zulassungsregeln verstoßen. Hintergrund ist eine EU-Regelung aus dem Jahr 2007. ... mehr

Die drei großen Automärkte China, USA und Westeuropa lagen im März alle im Plus. Der VDA zeigt sich dementsprechend zufrieden. ... mehr

Opel kommt seinem Ziel, aus der Verlustzone zu fahren, sehr nahe. Im ersten Quartal betrug der Verlust nur noch 5,3 Millionen Euro. Die Konzernmutter verdoppelte im selben Zeitraum ihren Gewinn. ... mehr

Der erste Geländewagen des britischen Herstellers Jaguar ist seit dem 16. April im Handel. Der Jaguar F-Pace will den SUVs BMW X3, Audi Q5 und Porsche Macan Konkurrenz machen. ... mehr

Die Zahl der Neuzulassungen stieg im März um gut fünf Prozent und erreichte das höchste Niveau seit 2007. Der stärksten Wachstumsbeiträge kamen aus Italien und Großbritannien. ... mehr

Trotz des Erfolgs von SUVs und Crossover-Modellen kommt die gute alte Limousine einfach nicht aus der Mode. Vor allem Firmenfahrer und Flottenkunden setzen nach wie vor auf den Status des Stufenhecks. Zahlreiche Modelle bringen neue Bewegung in den Markt. ... mehr

Zum 14. Mal in Folge ist der Absatz von Nutzfahrzeugen im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen. Der Zuwachs im abgelaufenen Monat fiel sehr hoch aus - und dennoch befindet sich der Markt noch nicht auf dem Niveau aus der Zeit vor der Finanzkrise. ... mehr

In Westeuropa, China und den USA ist die Zahl der Neuzulassungen im Februar gestiegen. Das Wachstumstempo war in Westeuropa am höchsten. Der weltgrößte Automarkt China wurde von einem anderen großen Markt bei den Neuzulassungen im vergangenen Monat fast eingeholt. ... mehr

Die Neuwagenverkäufe stiegen im Februar um circa 14 Prozent und überschritten die eine Million-Marke. Der höchste Wachstumsbeitrag kam aus Italien. ... mehr

Der deutsche Autobauer BMW hat sich in einem Schreiben an die Mitarbeiter seiner englischen Luxusmarke Rolls-Royce gewandt. Darin warnt BMW vor negativen Folgen eines möglichen Austritts Großbritanniens aus der EU. ... mehr

Frei nach dem Motto "Lord Extra" haben die Briten ein Prestige-Gefährt auf den Markt gebracht, das noch weit mehr zu bieten hat als edles Holz und duftiges Leder. Die Option etwa, damit über Stock und Stein zu setzen, durch Wald und Wiesen zu pflügen. Und die Gewissheit, ein ... mehr

Daimler plant angesichts des rasanten Absatzwachstums nun auch eine Ausweitung der Produktionskapazitäten in Europa. ... mehr

Die Entscheider der Branche sprechen viel über die Neuausrichtung der Automobilindustrie, kommen dabei aber nur langsam voran. Auch beim Genfer Autosalon sucht man die Revolution noch vergebens. Stattdessen herrscht Pragmatismus: Viele der gezeigten Modelle sind reif für die ... mehr

Karl-Thomas Neumann würde nur zu gern die Neuauflage eines markanten Flitzers mit den legendären Buchstaben "GT" realisieren. Frontantrieb und Prohibitivbepreisung schließt er schon mal aus. ... mehr

Im Spacetourer finden bis zu neun Passagiere Platz. Kunden können aus drei verschiedenen Fahrzeuglängen wählen. ... mehr

Opel-Kapitän Karl-Thomas Neumann ist Ex-VW-Topmanager, Spezialist für E-Traktion, Vermarktungsprofi – und ein Schlitzohr: Auf der Automesse in der Schweiz nutzte er die Bühne zum Versand eines so kurzen wie kraftstrotzenden Kommuniqués vom Lac Léman an den Mittellandkanal. ... mehr

Der italienische Hersteller Fiat weitet seine Modellpalette aus. In Genf zeigt der Autobauer den Fünftürer auch als Schrägheck und Kombi. ... mehr

Der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie spricht sich für den Verbleib Großbritanniens in der EU aus. ... mehr

In Deutschland ist jeder fünfte Neuwagen ein SUV. Trend zu mehr PS zeigt sich auch beim Genfer Autosalon. ... mehr

Auf einen Audi A6 ist Verlass, wie der Gebrauchtwagen-Report der Dekra zeigt. Ausländische Hersteller belegen in vier von neun Kategorien Spitzenplätze. ... mehr

Erfreulicher Jahresbeginn für die Nutzfahrzeugbauer in Europa: Die Zahl der Neuzulassungen legte im Januar in der EU um zwölf Prozent zu. Die Aussichten fürs Gesamtjahr sind nicht so rosig. ... mehr

Stephan Winkelmann, der langjährige Lenker von Lamborghini, zieht kurz nach dem Genfer Salon vom Apennin über den Brenner nach Bayern. Beim Audi-Ableger Quattro GmbH wird er inskünftig für die besonders schnellen und hochwertig ausgestatteten Modelle der Marke mit den vier ... mehr

Die Kernmarke des Wolfsburger Mobilitätskonzerns wertet ihre Basisbaureihe auf. Der Stadtflitzer Up lässt sich bald auch mit einer immerhin 90 PS leistenden Benzinmaschine ordern und bekommt eine moderne Smartphone-Integration. Wer laut hören muss, kann fühlen – die Schallwellen ... mehr

Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie, erwartet schwerwiegende negative Auswirkungen für die gesamte Branche, sollte Großbritannien sich aus der EU verabschieden. ... mehr