Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
Themenspezial:
Bosch
Die Zulieferer Bosch und Mahle suchen einen Käufer für ihr Gemeinschaftsunternehmen im Bereich Turbolader. Continental hingegen hält an der Technologie fest und konzentriert sich auf solche Systeme für Benziner. ... mehr

Der Stuttgarter Zulieferer Bosch hat eine Einigung mit den Zivilklägern in den USA erzielt. Das kostet den Konzern allerdings viel Geld. ... mehr

Bosch-Geschäftsführer Werner Struth geht Ende März in den Ruhestand. Er wird zumindest vorerst nicht ersetzt. ... mehr

"Wir brauchen genügend technischen Abstand, sonst macht es keinen Sinn", sagte Bosch-Chef Volkmar Denner zum Thema Einstieg in die Zellfertigung. ... mehr

Wie hart trifft der Abgas-Skandal den Zulieferer Bosch? Eine Entscheidung über die Zivilklagen in den USA steht kurz bevor. Doch auch den Folgen aus der anhaltenden Dieseldiskussion kann sich der Zulieferer nicht entziehen. ... mehr

Der Bosch-Konzern will noch in diesem Jahr über den Einstieg in die industrielle Fertigung von Batteriezellen entscheiden. Der Umsatz ist 2016 auf 73,1 Milliarden Euro gestiegen. ... mehr

Für den Zulieferer Bosch wird das Auto der Zukunft zum persönlichen Assistenten. Mit einer Studie zeigt das Unternehmen zudem, wie viele Unfälle sich durch das vernetzte und automatisierte Fahrzeug vermeiden lassen. ... mehr

Zum Jahreswechsel ändert sich die Zusammensetzung des Bosch-Aufsichtsrats. Auf der Arbeitnehmerseite ersetzt Nadine Boguslawski die ausscheidende Christiane Benner. ... mehr

In der Dieselaffäre hat Bosch in den USA ebenso wie Volkswagen eine Einigung mit den Klägern erzielt. So dürfte der Zulieferer einen langwierigen Rechtsstreit vermeiden können. ... mehr

Volkswagen steht einem Medienbericht zufolge vor einer weiteren Einigung im Skandal um manipulierte Dieselfahrzeuge. Dieses Mal wird es wohl verhältnismäßig günstig. ... mehr

Bosch-Chef Volkmar Denner geht auf seinen 60. Geburtstag zu. Grund zum Feiern hat er: Er führt den Weltkonzern mit glänzenden Zahlen. Aber etwas bremst die Partystimmung: Die mögliche Verstrickung des Konzerns in den Abgas-Skandal. ... mehr

Bosch-Chef Volkmar Denner rechnet damit, dass der Markt für Mobilitätsdienstleistungen in den Jahren 2017 bis 2025 um jährlich 25 Prozent wächst. ... mehr

In Zukunft werden Autos, Stadt und Haus über das Internet verbunden sein. Der Zulieferer Bosch verspricht sich davon gute Geschäfte. ... mehr

Bosch steckt weitere rund 400 Millionen Euro in seine Aktivitäten in den USA. 1000 neue Arbeitsplätze sollen dort im kommenden Jahr entstehen. ... mehr

Das Aachener Elektro-Startup e.GO erweitert seine Partnerschaft mit Bosch um Werkstattservice und Connectivity-Themen. Bald soll ein bezahlbares E-Auto für die Stadt auf den Markt kommen. ... mehr

Der IG-Metall-Chef Jörg Hofmann fordert von der Autoindustrie ein stärkeres Engagement beim Klimaschutz. Konkrete Vorschläge legt die Gewerkschaft in Brüssel vor. ... mehr

Die Wettbewerbshüter der EU ermitteln wegen möglicher illegaler Preisabsprachen gegen Continental und Bosch. ... mehr

Der Zulieferer Bosch plant die Übernahme von ITK Engineering. Damit will er sich in einem bestimmten Bereich verstärken. ... mehr

Entlang deutscher Autobahnen fehlen geschätzte 14.000 Lkw-Stellplätze. Ein neuer Parkdienst von Bosch soll Abhilfe schaffen. ... mehr

Nachdem sich die VW-Vetragshändler in den USA mit dem Wolfsburger Konzern auf eine Entschädigung von 1,2 Milliarden Dollar geeinigt haben, fordern sie nun auch Entschädigung von Bosch. ... mehr

Volkswagen und Bosch wollen erreichen, dass Dokumente aus den USA bei möglichen europäischen Prozessen im Abgas-Skandal nicht verwendet werden dürfen. ... mehr

Bosch AS will in Schwäbisch Gmünd 760 Stellen abbauen. Die Gewerkschaft vertritt die Auffassung, weniger als die Hälfte der geplanten Jobs könnten sozialverträglich wegfallen. ... mehr

Die US-Anwälte sind nun hinter Bosch her. Der deutsche Zulieferer darf die Situation nicht eskalieren lassen. Das wird teuer. ... mehr

Einem Bericht zufolge hat das US-Justizministerium nun auch strafrechtliche Ermittlungen gegen Bosch aufgenommen. Es werde auch der Frage nachgegangen, ob noch andere Hersteller die Software von Bosch verwendet haben. ... mehr

Bosch-Vertreter mussten sich in Straßburg unangenehme Fragen von EU-Abgeordneten rund um den Abgas-Skandal stellen lassen. Die Geduld der Politiker wurde auf eine harte Probe gestellt. ... mehr

Rund 760 Stellen bei Bosch Automotive Steering in Schwäbisch Gmünd stehen vor dem Abbau. Es geht um "die langfristige Wettbewerbsfähigkeit", wie das Unternehmen mitteilte. ... mehr

Im Abgas-Skandal stand lange vor allem der VW-Konzern in der öffentlichen Kritik – jetzt rückt auch Bosch zunehmend in den Fokus. In den USA wächst der juristische Druck auf den Zulieferer. Ein unabhängiger Rechtsexperte hat eine US-Klageschrift untersucht; ein Prozess wäre aus ... mehr

Sollte Bosch eine Mitverantwortung im Diesel-Skandal nachgewiesen werden können, wäre nicht nur der finanzielle Schaden beträchtlich. ... mehr

Gegen Bosch-Chef Volkmar Denner sind mehrere Strafanzeigen gestellt worden. Hintergrund ist die Abgas-Affäre. ... mehr

Im Abgas-Skandal dreht sich schon lange nicht mehr alles um VW. Bosch hat schließlich die Software geliefert, mit der Volkswagen Abgaswerte manipulierte. Der Zulieferer gerät immer mehr ins Visier der Behörden. Wichtige Fragen und Antworten gibt es hier. ... mehr

Bosch könnte tiefer in den Abgas-Skandal bei Volkswagen verwickelt sein als bisher angenommen. In den USA kann es für den Zulieferer dadurch richtig unangenehm werden. ... mehr

Die Zukunftsthemen Vernetzung, Automatisierung und Elektrifizierung sollen den Umsatz des Bosch-Konzerns mit Nutzfahrzeugen bis 2025 verdoppeln. Das Angebot kommt künftig aus einer Hand. ... mehr

Wegen zahlreicher Vorwürfe im Abgas-Skandal hat sich Bosch in einem Schreiben an seine Belegschaft gewandt. Eine Zeitung hatte zuvor über eine E-Mail berichtet, die den Zulieferer belastet. ... mehr

Die Parkplatzsuche vor allem in Großstädten kostet Zeit und belastet die Umwelt. Daimler und Bosch arbeiten an einem Dienst, der freie Stellplätze an Verkehrsteilnehmer meldet. ... mehr

"Der Verbrennungsmotor hat noch einiges auf der Pfanne", sagt Rolf Bulander, Chef der Bosch-Mobilitätssparte. Eine neuartige Motorkühlung soll Sprit sparen. ... mehr

Den automatischen Notruf eCall bietet Bosch bald auch in Japan an. In einem neuen Service-Center werden 50 Jobs geschaffen. ... mehr

Mit einer Eingabe bei Gericht haben US-Anwälte die Vorwürfe gegen Bosch im Zusammenhang mit dem VW-Abgas-Skandal konkretisiert. Demnach sei der Zulieferer "aktiver Teilnehmer" bei den Täuschungen gewesen. ... mehr

Carsharing gibt es schon länger, Scooter-Sharing hat es bislang noch nicht im großen Stil geschafft. Bosch will sich dieses Feld jetzt zu eigen machen. Die Bosch-Tochter Coup startet jetzt in Berlin mit 200 Elektrorollern. Wenn es gut läuft, sollen nächstes Jahr weitere Städte ... mehr

Turbolader mit variabler Turbinengeometrie sollen künftig auch in Benzinmotoren bezahlbar sein. Sie bieten einige Vorteile. ... mehr

Das Bundeskartellamt hat Räume bei mehreren großen Autobauern und Zulieferern durchsucht. Es geht um mögliche illegale Preisabsprachen. ... mehr

Bosch hat angekündigt, im Saarland und in den USA Standorte zu schließen und Stellen abzubauen. ... mehr

Im Jahr 2015 legte Bosch auf dem wichtigen Markt China nur schwach zu - profitiert aber vom Währungseffekt. Der wird dem Technologiekonzern 2016 wohl nicht mehr helfen. ... mehr

Die Metaller weiten ihre Warnstreiks aus. Am Dienstag ist unter anderem der Zulieferer Bosch betroffen. ... mehr

Bosch hat wieder ein Büro im Iran. Der Zulieferer sieht dort "enormes Potenzial". Die Hersteller sind geteilter Meinung. ... mehr

Bosch Automotive Steering baut in seinem Werk in Bietigheim-Bissingen Arbeitsplätze ab. Betriebsbedingte Kündigungen soll es aber nicht geben. ... mehr

Im Ringen um Arbeitsplätze verschärft die Belegschaft der Bosch-Tochter Automotive Steering, Bosch AS, nun den Ton. Sie würden nur noch als Kostenfaktoren und unproduktives Humankapital betrachtet, klagen laut Medienberichten Mitarbeiter in einem Brief an die Geschäftsführung. ... mehr

Parken nervt und ist für 40 Prozent der Unfallschäden verantwortlich. Bosch und andere Zulieferer wollen Abhilfe schaffen. ... mehr

Die Beschäftigten von Bosch in Deutschland können sich auf eine üppige Prämie freuen. ... mehr

Bis Ende 2016 soll die Ausgliederung vollzogen sein. Grundsatzvereinbarung sichert Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen. ... mehr

Bosch tritt im Zukunftsgeschäft mit der Vernetzung des Alltags mit einem eigenen Cloud-Dienst an. Der Service sei "das letzte Puzzleteil in unserer Softwarekompetenz", erklärte Konzernchef Volkmar Denner in Berlin. ... mehr

14.000 Hochschulabsolventen will Bosch 2016 einstellen. Fast jede zweite Stelle hat einen IT-Bezug. Die meisten der Einstellungen sollen in Indien und China erfolgen. ... mehr

Zwei Jahre als Trainee durchs Unternehmen wandern oder direkt auf einem konkreten Arbeitsplatz starten? Bosch-Geschäftsführer und Arbeitsdirektor Christoph Kübel erläutert, warum der Zulieferer weiterhin auf Trainees setzt – und wie schwer es ist, eine dieser Stellen zu bekommen. ... mehr

Im Zuge des Abgas-Skandals bei Volkswagen wird auch über die Privilegien des Diesel-Kraftstoffs gestritten. Bosch-Kfz-Chef Rolf Bulander glaubt jedoch nicht, dass die Dieselsteuer angehoben wird - zumindest in Europa. ... mehr

Thomas Kropf, verantwortlich für die Systementwicklung und Systemintegration im Bosch-Unternehmensbereich Mobility Solutions, sieht das Auto künftig als dritten Lebensraum neben dem Zuhause und dem Büro. ... mehr

Alternative Antriebsformen und autonomes Fahren bestimmen die Diskussion um die Mobilität der Zukunft. Rolf Bulander, Chef des Bosch-Geschäftsbereichs Mobility Solutions, will mit Lösungen seiner Sparte die Entwicklung vorantreiben und sieht den Verbrennungsmotor noch lange ... mehr

Dank Zukäufen hat der Zulieferer Bosch beim Umsatz stark zugelegt und auch das operative Ergebnis verbessert. Zudem beschäftigt sich das Unternehmen weiterhin mit der Aufklärung einer möglichen Beteiligung am Skandal um manipulierte Abgaswerte bei VW. ... mehr

Autos sollen künftig leere Parkplätze erkennen und andere Fahrzeuge darauf aufmerksam machen. Ein entsprechendes Konzept hat Bosch auf der CES präsentiert. ... mehr

Je vernetzter die Autos sind, desto mehr werden sie zum Begleiter und Unterstützer des Fahrers und nehmen ihm sogar schon einzelne Aufgaben wie das Parken ab. Bosch zeigt auf der CES 2016 in Las Vegas seine Innovationen. ... mehr

Technik für das vernetzte Auto und das autonome Fahren gehören in diesem Jahr wieder zu den Highlights auf der CES 2016 in Las Vegas. Bosch zeigt unter anderem, wie vernetzte Services den Fahrer unterstützen. ... mehr

Vernetzte Städte sowie Autos, die ihre Parkplätze selbst finden und somit den Alltag der Menschen dort erleichtern. Hierfür zeigt Bosch auf der CES 2016 in Las Vegas neue Lösungen. ... mehr

Bosch hat eine Minderheitsbeteiligung an dem Augmented-Reality-Start-up Reflekt verkündet. Hiermit verankert der Technologiekonzern seine Bestrebungen, tiefer in das Geschäft der augmentierten Realität einzusteigen. ... mehr

Nachdem bereits in den USA ein Ermittlungsverfahren gegen Bosch im Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal läuft, gerät der Zulieferer jetzt auch in Deutschland ins Visier der Ermittler. ... mehr

Bosch ist in den USA angeklagt worden. Das Unternehmen habe die Abgas-Manipulationen begünstigt. ... mehr

ZF Friedrichshafen darf das Industrie- und Windgetriebegeschäft von Bosch Rexroth übernehmen. Der Zulieferer will durch die Akquisition sein Industriegeschäft stärken. ... mehr

Audi, BMW und Porsche bleiben die beliebtesten Arbeitgeber bei jungen Ingenieuren und Wirtschaftswissenschaftlern. Allerdings wechselten sie ihre Plätze. ... mehr

Die Tochterfirma Bosch Rexroth ist seit längerem ein Problemfall beim Technologieriesen. Schon vergangenes Jahr wurden Stellenstreichungen bekanntgegeben, nun folgt die nächste Kürzung. ... mehr

Japan ist für Bosch das drittwichtigste Land bei der Entwicklung des automatisierten Fahrens hinter Deutschland und den USA. Künftig wollen die Stuttgarter auch dort neue Technologien auf den Straßen testen. ... mehr

Der Skandal bei Volkswagen hat die Diskussion um die Messung von Abgaswerten angefacht. Der Chef des Autozulieferers Bosch plädiert deshalb für eine schnellere Einführung neuer Methoden - auch um den Ruf des Diesels nicht weiter zu schädigen. ... mehr

Bosch-Chef Volkmar Denner hält hochaktuelle Karten im Hinblick auf das autonome Fahren für enorm wichtig. Daher will Bosch "mit jedem Partner, der dazu beitragen kann", gerne kooperieren. ... mehr

Ein kleiner Zulieferer aus Kanada hat Bosch vorgeworfen, minderwertige Komponenten für Bremsen verwendet zu haben. Der Konzern widerspricht. ... mehr

Um das autonome Fahren auch in den Stadtverkehr zu bringen, müssen die Assistenzsysteme Fußgänger erkennen. Bosch hat als einer der ersten jetzt einen Fußgängerschutz vorgestellt – im neuen Forschungszentrum des Konzerns, im schwäbischen Renningen. ... mehr

Bosch-Chef Volkmar Denner hält auch nach dem VW-Abgas-Skandal weiter am Verbrennungsmotor wie auch am elektrischen Antrieb fest. Nach dem Skandal sei Volkswagen noch nicht auf Bosch zugegangen, um Kosten auf Seiten der Lieferanten einzusparen. ... mehr

Mit einem neuen Forschungscampus in Renningen will Zulieferer Bosch die Disziplinen übergreifende Zusammenarbeit fördern. Rund 310 Millionen Euro hat der Konzern in den neuen Standort investiert. Große Unternehmen wie Bosch müssten Freiräume für mehr Wagemut und Gründergeist ... mehr

Jetzt bekommen die ersten Zulieferer die Auswirkungen der VW-Affäre zu spüren. Die langfristigen Auswirkungen sind noch ungewiss. ... mehr

Volkmar Denner, Chef des schwäbischen Zulieferers, kalkuliert mit weiteren Geschäftspotenzialen rund um Radar- und Videosensoren. „In wenigen Jahren werden Autos in Parkhäusern vollautomatisch einparken", sagt der Manager im Interview. Die dafür erforderliche Intelligenz werde ... mehr

Das Auto wird aktiver Teil des Internets. Für Bosch-Chef Volkmar Denner eröffnet das eine neue Welt von Möglichkeiten für mehr Sicherheit und Komfort, wie er im Interview mit der Automobilwoche auf der IAA erklärte. ... mehr

Wenn reale Ansichten mit digitalen Informationen verschmelzen, ist die Rede von Augmented Reality. Wie diese Technologie für die Automobilindustrie ein Treiber und ein Schritt in die digitale Zukunft sein kann, darüber wurde bei der T-Systems Breakfast Session diskutiert. ... mehr

Rolf Bulander, bei Bosch verantwortlich für den Bereich Mobilität, hält die Dieseltechnologie trotz des VW-Abgas-Skandals für unverzichtbar beim Klimaschutz. ... mehr

Bosch, führender Zulieferer für Abgastechnik, sieht im Manipulationsskandal die Hersteller in der Pflicht: Die Integration der Technik sei schließlich ihre Sache. Von Umprogrammierungen habe man keine Kenntnis. ... mehr

Um zehn Prozent soll der Umsatz in der Kfz-Sparte von Bosch in diesem Jahr steigen - allerdings auch aufgrund von Währungsschwankungen. ... mehr

Mit dem Zukauf des kalifornischen Start-ups Seeo und dessen Know-how im Bereich neuartiger Festkörperzellen will Zulieferer Bosch die Reichweite von Elektrofahrzeugen verdoppeln. ... mehr

In den nächsten Jahren wird die Autobranche noch nicht auf den Verbrennungsmotor verzichten können, sagt der Rolf Bulander, der Chef der Kfz-Sparte von Bosch. ... mehr

Der Zulieferer Bosch hat ein kalifornisches Start-up gekauft, mit dessen Batterien die Reichweite von Elektroautos deutlich steigen könnte. ... mehr

Automobile und deren Produktion werden immer stärker von der IT bestimmt. Bosch bringt die Digitalisierung auch verstärkt in die Ausbildung ein. ... mehr

Durch Vernetzung und Globalisierung verändert sich die Arbeitswelt massiv. Die Perspektiven und den aktuellen Stand ließ sich Bundesarbeitsministerin Nahles bei Bosch vorstellen. ... mehr

Bosch und Tomtom bauen ihre Partnerschaft aus und werden künftig Kartenmaterial für das automatisierte Fahren gemeinsam entwickeln. ... mehr

Allein mit Fahrerassistenzsystemen wird Bosch 2016 rund eine Milliarde Euro umsetzen. Das Sensorgeschäft spült aber nicht nur Geld in die Kassen des Technikzulieferers, sondern die Sensoren sollen zudem helfen, den Straßenverkehr sicherer zu machen. ... mehr

Bosch will seine Sparte für Anlasser abspalten. In der Belegschaft stößt dies auf Unmut. Mehr als 2000 Menschen demonstrierten am Donnerstag gegen die Pläne des Technikkonzerns. ... mehr

Weil Bosch einen Partner oder Käufer für den Geschäftsbereich Anlassertechnik sucht, fürchtet der Betriebsrat um Arbeitsplätze. Eine Demo ist geplant. ... mehr

Um die Kosten für den Bau von Elektroautos zu senken, wollen mehrere Hersteller und Zulieferer gemeinsam Bauteile entwickeln. ... mehr

Künftig qualifiziert Bosch Mitarbeiter ohne Studium auch für IT- und kaufmännische Tätigkeiten, die üblicherweise akademische Abschlüsse erfordern. ... mehr

Hermann Scholl führte den Technikkonzern Bosch in den 90er-Jahren zur Weltgröße. Unter seiner Ägide entwickelte das Unternehmen zahlreiche Innovationen wie das Anti-Blockier-System ABS. Jetzt wird Scholl 80. ... mehr

In den Sommerferien werden viele Schülerinnen und Schüler in Stuttgart arbeiten, um ihr Taschengeld aufzubessern - nicht nur bei Daimler. ... mehr

Eine neue Büro- und Kommunikationssoftware soll den Bosch-Mitarbeitern in aller Welt die Arbeit vereinfachen und die Effizienz steigern. ... mehr

Bosch will den Bereich Starter und Generatoren ausgliedern. Das sorgt für Verunsicherung in der Belegschaft. Auch aus der IG Metall kommt Kritik. ... mehr

Gemeinsam wollen Daimler, Bosch und der Carsharing-Dienst Car2go das autonome Parken möglich machen: Das Auto findet allein den Weg zum Parkplatz und kommt auch selbständig zum Fahrer wieder zurück. ... mehr

47.000 Verbesserungs-Ideen haben Bosch-Mitarbeiter in Deutschland im vergangenen Jahr eingebracht. Einige von ihnen wurden dafür un mit Prämien bedacht. ... mehr

Der Stuttgarter Zulieferer will mit Augmented Reality-Anwendungen in Werkstatt, Schulung und Verkauf Arbeitsabläufe und Qualität verbessern. ... mehr

Büroarbeit erledigen, während das Auto ganz von allein fährt: Das ist die Version der Zukunft. Im Silicon Valley arbeitet die Branche an der Umsetzung. Wird das Auto bald zum neuen Lebensraum? ... mehr

Die Vernetzung birgt für die Fahrzeugbranche große Chancen, doch rechtliche Rahmenbedingungen und Infrastruktur müssen dafür noch verbessert werden, erklärte Uwe Thomas, Chef des Automotive Aftermarket von Bosch, auf der Automobilwoche Konferenz in München. ... mehr