Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
Themenspezial:
Volkswagen
Der Porsche 928 sollte eigentlich den Elfer ablösen und gegen Modelle wie Mercedes-Benz SEC antreten. Doch die Käufer fremdelten - und alles kam anders als geplant. ... mehr

Einem Bericht zufolge soll eine Porsche-Führungskraft, die offenbar auch als interner Ermittler im Abgas-Skandal eingesetzt wurde, schon 2007 von den Abgas-Manipulationen erfahren haben. ... mehr

Volkswagen soll einem Medienbericht zufolge die interne Untersuchung des Abgas-Skandals durch die US-Kanzlei Jones Day beendet haben. Der Autobauer dementiert. ... mehr

Die Deutsche Umwelthilfe hat aufgrund des Abgas-Skandals bei Volkswagen das KBA verklagt. ... mehr

Mag die Erfahrung mit einer Corporate-Governance-Gouvernante aus dem Ländle auch noch schmerzen, bei der geplanten Stärkung seiner Compliance setzt der VW-Konzern gleichwohl auf Spezialistentum aus der süddeutschen "Stern"-Sphäre. Kurt Michels, übernehmen Sie. ... mehr

Die Güteverhandlung zwischen dem früheren Chef der VW-Motorenentwicklung und dem Unternehmen ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. ... mehr

Seat hat im vergangenen Jahr einen Betriebsgewinn von 143 Millionen Euro erwirtschaftet. Zum Teil beruht das gute Ergebnis aber auf einem Sondereffekt. ... mehr

Heinz-Jakob Neußer, beurlaubter Manager der Volkswagen-Kernmarke, will nicht auf einen üppigen Bonus verzichten – und zieht deswegen vor Gericht. ... mehr

Beim Roboterwettbewerb "Roberta" hat ein Team aus drei Auszubildenden von Volkswagen Nutzfahrzeuge den ersten Platz belegt. Dabei war auch schnelles Agieren gefragt. Denn die konkreten Aufgaben wurden erst beim Wettbewerb bekanntgegeben. ... mehr

Britische Abgeordnete fordern im Abgas-Skandal mehr Informationen von Volkswagen. ... mehr

Nach den Großrazzien bei Audi will die Staatsanwaltschaft München II nun Zeugen befragen. Riesige Datenmengen seien bei den Durchsuchungen sichergestellt worden, diese müssten nun gesichert und gesichtet werden. ... mehr

Skoda hat im Jahr 2016 fast 1,13 Millionen Autos verkauft, mehr als je zuvor. Auch Umsatz und Ergebnis erreichten neue Bestwerte. Und geht es nach Skoda-Chef Bernhard Maier, soll das Wachstum auch 2017 fortgesetzt werden. ... mehr

In der juristischen Aufarbeitung des Abgas-Skandals gibt es ein neues Urteil, das dem Autohandel und VW nicht gefallen dürfte. Ein Gericht urteilte, dass ein Händler einen manipulierten VW Tiguan zurücknehmen und einen neuen Tiguan ausliefern muss. ... mehr

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 zahlt Porsche seinen Mitarbeitern auch einen rekordverdächtigen Bonus. Doch die Verhandlungen waren diesmal besonders schwierig. ... mehr

Volkswagen bietet Start-ups die Chance, im Werk des Autobauers in Dresden zu arbeiten. Nebenbei sollen dort aber auch wieder Autos gebaut werden. ... mehr

Auf der nächsten Sitzung des Audi-Aufsichtsrats stehen laut Insidern die jüngsten Razzien im Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal und Audi-Chef Rupert Stadler selbst auf der Agenda. ... mehr

Zuletzt war VW-Anteilseigner Ferdinand Piech zwar ein konstanter Unruheherd im Konzern. Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch kündigte aber an, man wolle ihn zum 80. Geburtstag entsprechend würdigen. ... mehr

Der Volkswagen-Konzern wird auch bei einem Verkauf der Anteile von Ferdinand Piech in Familienhand bleiben. Davon geht der VW-Aufsichtsratschef und Vorstandschef der Porsche SE, Hans Dieter Pötsch, aus. Änderungen gibt es dafür an anderer Stelle. ... mehr

Was passiert, wenn Ferdinand Piëch tatsächlich große Teile seines Aktienpakets an der VW-Dachgesellschaft Porsche SE verkauft? Hans Dieter Pötsch geht davon aus, dass "die Familien ihre bisherige Position beibehalten werden". ... mehr

Auf der Cebit hat VW nähere Einzelheiten zu seinem Vorhaben verraten, mit Hilfe eines Quantencomputers Staus vermeiden zu wollen. ... mehr

Nach schwierigen Jahren blickt VW Truck & Bus optimistisch in die Zukunft. Vor allem auf einem Markt soll es wieder aufwärts geht. ... mehr

Auf ihrer Jahrespressekonferenz stellte die Vier-Ringe-Marke das Reich der Mitte geografisch nicht so groß dar, wie es linientreue Medienmenschen aus China erwarten. Nun macht dem Team von Audi-Chefstratege Rupert Stadler ein weiterer Konfliktherd die Hölle heißer. ... mehr

Bei der Razzia im Zusammenhang mit dem Diesel-Betrug bei Audi wurden offenbar auch die Büros von Konzernchef Müller und Audi-Chef Stadler auf Hinweise untersucht. ... mehr

Der Konflikt zwischen Betriebsratschef Bernd Osterloh und VW-Markenchef Herbert Diess scheint beigelegt zu sein. In einem Interview gab sich Osterloh auffallend versöhnlich. ... mehr

VW-Patriarch Ferdinand Karl Piëch verhandelt über eine Veräußerung seiner Stammaktien an der Porsche SE. Das Finale einer "Wahnsinns-Ära", sagt ein renommierter Auto-Analyst. "Enormen internen Druck" wähnt ein anerkannter Wissenschaftler hinter der Volte. ... mehr

Nach Medienberichten will sich Ferdinand Piech endgültig aus dem Volkswagen-Konzern zurückziehen. Damit wäre die Ära eines der bekanntesten deutschen Industriellen beendet. ... mehr

Nach einem Rekordjahr blickt der Sportwagenbauer Porsche vorsichtig ins neue Jahr. In Zukunft soll das Wachstum auch von digitalen Diensten kommen. ... mehr

Das vergangene Jahr war für Porsche zwar sehr erfolgreich, der Hersteller ist aber langsamer gewachsen als zuvor. Das Wachstumstempo soll in diesem Jahr weiter sinken. ... mehr

Der in den USA verhaftete VW-Manager wird nicht gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt. Ihm droht eine lange Haftstrafe. ... mehr

Trotz eines moderaten Umsatzwachstums hat Porsche den Gewinn deutlich steigern können. Erstmals macht sich dabei die Handschrift von Oliver Blume bemerkbar. ... mehr

Es ist gar nicht lange her, da waren Sportwagenbauer in der Krise. Porsche war Anfang der 90er-Jahre von der Pleite bedroht, bei Ferrari sah es zwischenzeitlich auch nicht rosig aus. Heute sieht das ganz anders aus. ... mehr

Der Absatz der Marke VW Pkw ist im Februar fast überall zurückgegangen - besonders stark aber auf dem Heimatmarkt. ... mehr

Der frühere Bentley- und Bugatti-Chef Wolfgang Schreiber hat vor Gericht gegen VW gewonnen – zumindest vorläufig. ... mehr

Dem bislang einzigen im Abgas-Skandal angeklagten VW-Manager, den die US-Fahnder fassen konnten, droht eine lange Haftstrafe. Angehörige und Freunde appellieren an den Richter, ihn gegen Kaution auf freien Fuß zu lassen. Doch die US-Justiz erhebt schwere Vorwürfe. ... mehr

Bei der Bilanzpressekonferenz von Audi waren Autos und die Aussichten aufs laufende Jahr nur eine Randnotiz. Vielmehr suchten sich Staatsanwälte und Beamte des bayerischen Landeskriminalamts einen für Audi-Chef Rupert Stadler denkbar ungünstigen Tag für Durchsuchungen aus. ... mehr

Ermittler haben am Mittwoch bei ihren neuen Razzien im Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal auch bei Volkswagen in Wolfsburg Durchsuchungen durchgeführt. ... mehr

Audi hat im Februar 125.100 Neuwagen verkauft, ein leichter Rückgang gegenüber Februar 2016. BMW und Mercedes-Benz dagegen steigerten im vergangenen Monat ihren Absatz. ... mehr

Volkswagen wird eine als Überbrückung gedachte Kreditlinie über 20 Milliarden Euro nicht verlängern, dafür aber an den Anleihemarkt zurückkehren. ... mehr

Volkswagen-Chef Matthias Müller will schon bald günstige Elektroautos in China auf den Markt bringen. Auch im Bereich Carsharing tut sich etwas bei VW in China. ... mehr

Angesichts drohender Fahrverbote für ältere Dieselautos sprechen die Autohersteller laut Volkswagen-Chef Matthias Müller über Möglichkeiten, wie Euro 5-Diesel umgerüstet werden können, damit sie eine blaue Plakette erhalten können. ... mehr

Die Deutsche Umwelthilfe hat auch nach dem Softwareupdate für vom Abgas-Skandal betroffene Autos überhöhte Werte gemessen und wird eine weitere Klage einreichen. ... mehr

Matthias Müller erwartet, dass sein Unternehmen langfristig in den USA eine "deutlich größere Rolle" spielen wird als heute. Die Vereinigten Staaten seien ein "strategischer Kernmarkt", so Müller. ... mehr

Die Vorstandsmitglieder von Volkswagen müssen ihre Gürtel enger schnallen: Für das vergangene Jahr bekommen sie deutlich weniger Geld als noch für 2015. ... mehr

Audi hat im vergangenen Jahr weniger Gewinn gemacht als im Jahr 2015. Das lag vor allem an drei Faktoren. ... mehr

Auf der Jahrespresse- und Investorenkonferenz 2017 verbreitet die VW-Spitze Zuversicht. Konzernlenker Matthias Müller sieht das Unternehmen zurück auf dem Pfad der Tugend. Finanzvorstand Frank Witter rechnet mit einem Umsatzzuwachs von bis zu vier Prozent – trotz so mancher ... mehr

Die zwei Premierenautos, die Porsche auf dem Genfer Automobilsalon präsentiert, könnten unterschiedlicher nicht sein. Das ist durchaus so gewollt. ... mehr

VW erweitert die Garantien bei "betagten" Fahrzeugen aus zweiter Hand und startet eine günstigere Service-Linie für ältere Autos. Den Blick nach vorn richtet Thomas Zahn, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland VW Pkw, vor allem in Sachen Digitalisierung wichtiger ... mehr

Mithilfe von Quantencomputern will Volkswagen den Verkehrsfluss optimieren. ... mehr

Manfred Bort, Diesel-Beauftragter bei VW für Europa, erhöht das Tempo beim Umrüsten manipulierter Selbstzünder in den Werkstätten der VW-Partnerbetriebe. Bei technischem Bedarf und auf besonderen Kundenwunsch werden die betroffenen Fahrzeuge sogar direkt am Stammsitz des ... mehr

Markenchef Diess und Betriebsratschef Osterloh haben ihren Streit erst vor kurzem für beendet erklärt. Zu einem Eklat soll es am 3. Februar im VW-Aufsichtsrat gekommen sein: Betriebsräte und Gewerkschafter boykottierten offenbar eine Aufsichtsratssitzung. ... mehr

Volkswagen hat beschlossen, in seinem Werk in Salzgitter Batteriezellforschung zu betreiben. Außerdem gebe es eine Verpflichtung zur Serienfertigung, sagte Betriebsratschef Osterloh. ... mehr

Der ehemalige VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piech soll vor der Entmachtung stehen. Dazu haben sich offenbar die Eigentümerfamilien Porsche und Piech entschlossen. Möglich wird dies durch die Neuwahl des Aufsichtsrats von Porsche SE Ende Mai. ... mehr

VW hat auf dem Genfer Autosalon den Arteon präsentiert, der ab Juni die Wolfsburger Modellpalette anführt. Eine Übersicht, welcher Zulieferer was dazu beigesteuert hat. ... mehr

Volkswagen hat sich in den USA schuldig bekannt, Motoren illegal manipuliert zu haben. ... mehr

In Wolfsburg staunen sie nicht schlecht: Ausgerechnet die Auto-Antagonisten Herbert Diess und Bernd Osterloh kredenzen einander die Friedenspfeife. Nebenbei informieren die Ex-Kombattanten ihre Teams in einem VW-internen Interview über wichtige Zahlen – und ein brandneues ... mehr

Die deutschen Autohersteller warten seit Jahren darauf, dass der indische Markt in Schwung kommt. Längst etabliert hat sich der Subkontinent als Forschungsstandort. Wird VW dort demnächst mit Tata als Partner durchstarten? ... mehr

VW hat seinen Aufsichtsräten den Bonus gestrichen. Das bedeutet zwar erhebliche Einbußen, die Entlohnung ist aber nach wie vor üppig. ... mehr

Vera Jourova, EU-Kommissarin für Justiz, will VW-Kunden mit manipulierten Dieselfahrzeugen zu einer Entschädigung verhelfen. Die Bundesregierung ist davon wenig begeistert. ... mehr

1470 Klagen gibt es beim Oberlandesgericht Braunschweig im Abgas-Skandal gegen VW. Nun hat das Gericht einen Musterkläger bestimmt - einen Fonds. ... mehr

Tata-Motors-Chef Günter Butschek hat bestätigt, dass er Gespräche mit VW über eine mögliche Zusammenarbeit führt. ... mehr

Gegen Volkswagen gibt es seit Monaten Klagen im Abgas-Skandal in Australien. Nun wurde in dem Land auch noch Audi explizit wegen der Dieselaffäre verklagt. ... mehr

Seat-Chef Luca de Meo hat große Pläne: Im VW-Konzern soll Seat führend bei vernetzten Fahrzeugen werden. Daran arbeitet man hart. ... mehr

Zum Abschluss ist die Kanzlerin dran: Angela Merkel wird im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgas-Skandal unangenehme Fragen beantworten müssen. ... mehr

Bis Ende April hat Volkswagen Zeit, der EU-Kommission in Sachen Entschädigung der vom Abgas-Skandal betroffenen Kunden "konkrete Ergebnisse" vorzulegen. ... mehr

Im kommenden Jahr beginnt die englische Edelmarke mit der Hybridisierung ihrer Modellpalette. Die Kraft der zwei Herzen kommt zunächst dem schweren Geländewagen Bentayga zugute. Markenchef Wolfgang Dürheimer sieht mehrere Vorteile. ... mehr

Skoda hat dem Rapid eine Überarbeitung verpasst. Die Volkswagen-Marke hat beim Facelift auch an der Motorenpalette etwas verändert. ... mehr

Porsche erweitert die Elfer-Modellfamilie um ein besonders sportliches Exemplar. Der 911 GT3 richtet sich nicht zuletzt an Kunden, die gerne mal auf die Rennstrecke gehen. ... mehr

Mit dem Tiguan Allspace schließt Volkswagen die Lücke zum VW Touareg. Die XL-Version des SUV wird etwas teurer als der konventionelle Tiguan. ... mehr

Verbraucher attestieren Skoda das beste Preis-Leistungs-Verhältnis unter den Automarken. Im Bereich Zubehör und Service ergibt sich eine interessante Mischung. ... mehr

VW-Chef Matthias Müller spricht im Interview mit der Automobilwoche über das Konzeptfahrzeug Sedric, die Pläne für dieses Jahr und die neue Konkurrenz Opel-PSA. ... mehr

Im Abgas-Skandal könnten weitere VW-Manager von US-Behörden und -Justiz beschuldigt werden. Hans Dieter Pötsch, Aufsichtsratschef von Volkswagen, sagte, die Behörden hätten den Autobauer gebeten, vorerst bei bestimmten Personen auf personelle Konsequenzen zu verzichten. ... mehr

Mary Nichols, die Chefin der kalifornischen Umweltbehörde Carb, hat sich als Zeugin im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgas-Skandal geäußert. Ihre Aussagen lassen weitere Skandal erwarten. ... mehr

Volkswagen weigert sich, vom Abgas-Skandal betroffene Kunden in der EU zu entschädigen - anders als in den USA. Die EU-Kommission will das nicht länger dulden. ... mehr

Zweiter Anlauf in der Oberklasse: VW hat in Genf den Arteon präsentiert, der ab Juni die Spitze der Wolfsburger Modellpalette markiert. ... mehr

Als letzte Zeugin kommt Angela Merkel am 8. März in den Untersuchungsausschuss des Bundestags. Die Auto-Kanzlerin war immer sehr an der deutschen Schlüsselbranche interessiert. Was wusste sie wann? ... mehr

Die Debatte um Diesel-Fahrverbote läuft auf Hochtouren: Porsche-Chef Blume hat Verständnis für zeitweilige Verbote, ADAC-Vizepräsident Becker spricht von Enteignung und Ferdinand Dudenhöffer kritisiert die Euro-6-Norm. ... mehr

Im Jahr 2014 wollte Volkswagen offenbar Opel übernehmen. Der US-Mutterkonzern General Motors soll damals jedoch einen zu hohen Kaufpreis verlangt haben. ... mehr

Porsche und BMW wollen ab September mit dem Einbau von Benzin-Partikelfiltern beginnen. Sie reagieren damit auf die härtere Gesetzgebung der Europäischen Union. ... mehr

Mit der neuen Servicemarke "Economy Service" will Volkswagen der Abwanderung von Besitzern älterer Fahrzeuge entgegenwirken. ... mehr

Volkswagen geht davon aus, dass die Umrüstung der vom Abgas-Skandal betroffenen Autos im Herbst dieses Jahres abgeschlossen sein wird. ... mehr

Rupert Stadler hat den Vorstand der Stiftungen von Ferdinand Piech verlassen. Der Audi-Chef steht unter Druck. ... mehr

Die VW-Kernmarke will den afrikanischen Kontinent südlich der Sahara erschließen. Leiter Thomas Schäfer spricht von "weißen Flecken auf der Volkswagen-Landkarte", die enormes Potenzial böten. ... mehr

Der Bundesverband für Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) will sich Geld vom Lkw-Kartell zurückholen. Zur Durchsetzung des Schadenersatzes sollen Ansprüche von 100.000 Lkw gebündelt werden. ... mehr

In dem Prozess, den Aktionäre der Porsche SE angestrengt haben, könnte bald ein Musterverfahren für einen schnelleren Verlauf sorgen. Beide Seiten sind davon angetan. ... mehr

Volkswagen hat die Genehmigungen für eine Beteiligung am US-Hersteller Navistar erhalten. Nun wird unter anderem ein Einkaufs-Joint-Venture starten. ... mehr

Volkswagen kommt bei den Entschädigungen im Abgas-Skandal in den USA flott voran. Knapp drei Milliarden Dollar wurden an nahezu 140.000 US-Kunden ausbezahlt. Pro Woche wickelt Volkswagen rund 15.000 Fälle ab. ... mehr

Seit April 2016 prüfte ein Untersuchungsausschuss im EU-Parlament, wie es zum Abgas-Skandal bei Volkswagen kommen konnte. Nun hat der Ausschuss einen Bericht vorgelegt - und spart nicht mit Kritik. ... mehr

Der Volkswagen-Konzern entwickelt in 37 Kompetenzzentren und IT-Labs Lösungen für die Mobilität der Zukunft. Es sollen noch mehr werden. ... mehr

Volkswagen reagiert auf harsche Kritik an hohen Renten und Bonuszahlungen und kürzt die Betriebsrenten für neue Vorstände. Auch der Chef bekommt sein Gehalt gedeckelt. ... mehr

Laut einem Medienbericht erhielten betroffene Autohersteller die Berichtstexte aus dem Ministerium vorab zur Freigabe. Porsche soll sich in einer E-Mail für die gute Zusammenarbeit bedankt haben. ... mehr

Für hohe Gehälter und Bonuszahlungen hat Deutschlands größter Konzern in der öffentlichen Debatte viel Prügel einstecken müssen. Nun reagiert das Unternehmen. Aber im Vergleich zu vielen Beschäftigten bleiben die Unterschiede enorm. ... mehr

VW reagiert auf das weit verbreitete Unverständnis über die vergleichsweise hohe und bisweilen wenig nachvollziehbare Entlohnung seiner wichtigsten Führungskräfte. Nun hat der Aufsichtsrat unter anderem entschieden, die Obergrenze für die Vergütungen weiter abzusenken. ... mehr

Kurz vor der Übergabe des ersten Kleinserienautos in Kundenhand lässt die Topmarke des Wolfsburger Konzerns einen Fußballer in den kostspieligen "Flachmann auf Rädern" steigen. Spiel- und Standbein von "CR7" sind erforscht. Nun erfährt die Welt Details zu seinem Gasfuß. ... mehr

Der ehemalige VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch hat im Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal das Präsidium des Aufsichtsrats schwer belastet. Das tut er nicht ohne Masterplan, glauben die, die ihn kennen. ... mehr

Querelen mit dem Betriebsrat, harte Führung, schlechte Stimmung. VW-Markenchef Herbert Diess ist laut einem Medienbericht heute Thema im Aufsichtsrat des Wolfsburger Konzerns. ... mehr

Die Kontrolleure der VW-Edelmarke stellen sich öffentlichkeitswirksam hinter Rupert Stadler. Der Audi-Primus muss im Diesel-Debakel um seinen Topjob kämpfen. VW-Chef und Audi-Ratsherr Matthias Müller hält zu ihm. ... mehr

Hinter den Vorwürfen von Ferdinand Piech gegen Martin Winterkorn und mehrere Aufsichtsräte steckt ein Masterplan, mutmaßt Automobilwoche-Herausgeber Helmut Kluger. ... mehr

Dirk Große-Loheide wird neuer Chef der Beschaffungsressorts bei MAN Truck & Bus und Volkswagen Truck & Bus. Er folgt auf Ulf Berkenhagen, der das Unternehmen verlässt. ... mehr

Wie gefährlich sind die Klagen von 20.000 MyRight-Nutzern für VW? Eine Expertin gibt Antworten. ... mehr

Die deutschen Autohersteller warten seit Jahren darauf, dass der indische Markt in Schwung kommt. Längst etabliert hat sich der Subkontinent als Forschungsstandort. Wird VW dort demnächst mit Tata als Partner durchstarten? ... mehr