Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
Themenspezial:
Zuliefererstrategien
Leoni konzentriert sich stärker aufs Kerngeschäft und trennt sich von seinem Kabelsortiment für Haushalts- und Elektrogeräte. Der Käufer ist hierzulande noch unbekannt. Das soll sich ändern. ... mehr

In der Affäre um defekte Airbags steht der japanische Zulieferer Takata in den USA offenbar vor einem Vergleich. Dieser soll auch ein Schuldgeständnis umfassen. ... mehr

Voith hat sich von seinen 25,1 Prozent am Roboterbauer Kuka getrennt und damit gutes Geld gemacht. Dies wird nun unter anderem in digitale Projekte gesteckt. ... mehr

„Wir fangen jetzt nicht überstürzt an, Investitionen zu bremsen", sagte ZF-Chef Stefan Sommer der Automobilwoche. Mit seiner Haltung ist er nicht allein. ... mehr

Noch haben aktive Sicherheitssysteme einen kleinen Anteil am Gesamtumsatz des Zulieferers Delphi. Mit dem Trend zum automatisierten Fahren erwartetet das Unternehmen aber enorme Wachstumsraten. ... mehr

Für den Zulieferer Bosch wird das Auto der Zukunft zum persönlichen Assistenten. Mit einer Studie zeigt das Unternehmen zudem, wie viele Unfälle sich durch das vernetzte und automatisierte Fahrzeug vermeiden lassen. ... mehr

Zum Jahreswechsel ändert sich die Zusammensetzung des Bosch-Aufsichtsrats. Auf der Arbeitnehmerseite ersetzt Nadine Boguslawski die ausscheidende Christiane Benner. ... mehr

US-amerikanische Behörden haben bei der Kuka-Übernahme durch Midea keine Bedenken. Der Weg für den Verkauf ist damit frei. ... mehr

Investoren aus dem Ausland sind laut einer Studie in Deutschland auf Rekord-Einkaufstour. China liegt dabei nur auf Rang vier. ... mehr

Mit dem Zukauf des Elektromotorenherstellers Compact Dynamics von Semikron International und der Kooperation mit Semikron will der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler die eigene Wertschöpfung erhöhen und mit Lösungen für die Elektromobilität in die Großserie einsteigen. ... mehr

Kiekert-Chef Karl Krause will das Engagement in Asien weiter ausbauen und das Geschäft mit Zugangssystemen für das autonome Fahren beschleunigen. ... mehr

Der Zulieferer Brose konnte 2016 trotz negativer Währungseffekte ein leichtes Umsatzplus verzeichnen. Zudem wurden 500 neue Mitarbeiter eingestellt. Auch wichtig: Die Brose Baskets wurden erneut Deutscher Meister im Basketball. ... mehr

In der anstehenden Weihnachtszeit werden bei vielen Fahrzeugproduzenten und deren Lieferanten alle Montagebänder gestoppt. Die Unterbrechungen werden für Instandhaltung und Umbauten genutzt. Doch bisweilen steht auch "zwischen den Jahren" reguläre Arbeit an. ... mehr

Der Zulieferer ElringKlinger hat ein durchwachsenes Jahr hinter sich. Vorstandschef Stefan Wolf sieht die Zukunft in einem Bereich, der bisher noch kein Geld bringt. ... mehr

Der langjährige Geschäftsführer Manfed Wolf hat seine aktive Laufbahn beim Filterspezialisten Mann + Hummel beendet. Er bleibt dem Unternehmen dennoch in einer neuen Aufgabe verbunden. ... mehr

Immer komplexere Aufträge machen kleineren Entwicklungsdienstleistern das Leben schwer. Bertrandt dagegen profitiert von den neuen Technologien und wächst weiter. ... mehr

Die Europäische Kommission hat kartellrechtliche Bedenken bei der geplanten Übernahme des Bremsen- und Kupplungsherstellers FTE durch den französischen Valeo-Konzern angemeldet. Das Elektro-Joint-Venture Valeo Siemens eAutomotive hat indes seinen Betrieb aufgenommen. ... mehr

Nach den tiefgreifenden Veränderungen des Konzerns kehrt der Anlagen- und Maschinenbauer Voith zurück in die Gewinnzone. ... mehr

Politische Unsicherheiten und die schwächelnde Weltkonjunktur bremsen Deutschlands Maschinen- und Anlagenbauer. Im kommenden Jahr rechnet die exportorientierte Branche nur mit einem geringen Zuwachs. ... mehr

Der Zulieferer ElringKlinger will die Abhängigkeit vom Verbrenner reduzieren. Bisher ist E-Mobilität aber nur ein kleiner Geschäftsbereich. ... mehr

Der Zulieferer ElringKlinger plant für die Zeit nach dem Verbrennungsmotor. Dabei spielt der Leichtbau eine entscheidende Rolle. ... mehr

Die beiden französischen Unternehmen Faurecia und Parrot Automotive streben eine strategische Partnerschaft an. Das Ziel sind gemeinsame Konnektivitäts- und Infotainment-Lösungen für die Automobilindustrie. Doch Faurecia will mehr. ... mehr

Der Zulieferer Schaeffler hofft auf mehr Aufträge von Autobauern und Bahnherstellern in Russland. Beim geplanten Ausbau des Russland-Geschäfts soll auch ein neues Büro im Haus der Deutschen Wirtschaft in Moskau helfen. ... mehr

Der Zulieferer ZKW dementiert Gerüchte über Verkaufsverhandlungen mit dem Elektronikunternehmen Panasonic. Laut einem japanischen Medienbericht soll der Spezialist für Lichttechnik kurz vor der Übernahme durch den Elektronikkonzern gestanden haben. ... mehr

Siemens und Valeo melden Vollzug: Ihr Joint Venture "Valeo Siemens eAutomotive" nimmt den Betrieb auf – und soll ein führender Anbieter auf dem Elektromobilitätsmarkt werden. ... mehr

Der Zulieferer ElringKlinger stattet eine neue Fahrzeug-Generation mit Leichtbauteilen aus – muss dafür aber auch investieren. ... mehr

SGL will sich mit einer Kapitalerhöhung frisches Geld besorgen, unter anderem, um die Schulden zu reduzieren. Nicht alle Aktionäre beteiligen sich an der Maßnahme. ... mehr

Fußball, Basketball, Motorsport - was haben Autozulieferer von ihrem Engagement im Sportsponsoring? Wer worauf setzt und warum. ... mehr

Zulieferer und Entwicklungsdienstleister loben den Umbau beim Fahrzeughersteller Volkswagen in Richtung E-Mobilität, kritisieren aber stockende Entwicklungsprojekte. ... mehr

Bosch-Chef Volkmar Denner geht auf seinen 60. Geburtstag zu. Grund zum Feiern hat er: Er führt den Weltkonzern mit glänzenden Zahlen. Aber etwas bremst die Partystimmung: Die mögliche Verstrickung des Konzerns in den Abgas-Skandal. ... mehr

Mit Michael Hog holt sich der Engineering-Dienstleister eine erfahrene Führungspersönlichkeit an Bord. ... mehr

Unternehmen aus der Zuliefererbranche nutzen soziale Medien nicht nur fürs Recruiting, sondern auch für digitale Kampagnen und zur Imagebildung. Die Unterschiede liegen im Detail. ... mehr

Schaeffler will sein Werk in Elfershausen schließen. Die Mitarbeiter protestieren - und konfrontierten am Dienstag Schaeffler-Chef Klaus Rosenfeld. ... mehr

Vom Zukunftspakt bei VW sind auch die Zulieferer massiv betroffen. Das Bundesland Niedersachsen will ihnen helfen. ... mehr

Der Arbeitgeberverband NiedersachsenMetall verspricht sich vom Zukunftspakt vor allem Planungssicherheit für die VW-Zulieferer. Diese wünschten sich zudem einen partnerschaftlichen Austausch auf Augenhöhe mit dem Konzern. ... mehr

Die Sparrunde bei VW lässt auch die Zulieferer nicht unberührt. Sie fürchten weniger neue Preisrunden, sondern eher rückläufige Abrufe und Folgen aus der Umstellung auf die E-Mobilität. ... mehr

Zwar wünschen sich die Fahrer mehr Unterstützung durch Fahrerassistenzsysteme, aber das automatisierte Fahren trifft bei den Lkw-Lenkern noch auf Skepsis. Doch das ist nicht das Einzige, was der Transportbranche Sorgen bereitet. ... mehr

Das Vorstandsduo Peter Spahn und Siegbert Hummel übergibt seine Posten 2017 an Klemens Schmiederer und Stephan Itter. ... mehr

Bosch-Chef Volkmar Denner rechnet damit, dass der Markt für Mobilitätsdienstleistungen in den Jahren 2017 bis 2025 um jährlich 25 Prozent wächst. ... mehr

In Zukunft werden Autos, Stadt und Haus über das Internet verbunden sein. Der Zulieferer Bosch verspricht sich davon gute Geschäfte. ... mehr

Bosch steckt weitere rund 400 Millionen Euro in seine Aktivitäten in den USA. 1000 neue Arbeitsplätze sollen dort im kommenden Jahr entstehen. ... mehr

Spektakuläre illegale Machenschaften brachten Leoni im Sommer in die Schlagzeilen - und um 40 Millionen Euro. Dies schlägt sich nun auch in der Quartalsbilanz von Leoni nieder. ... mehr

Der Anlagen- und Maschinenbauer Dürr sieht sich nach möglichen Zukäufen um. Wichtig ist Unternehmenschef Ralf Dieter dabei, dass die Übernahmekandidaten eine ähnliche Unternehmenskultur haben wie Dürr. ... mehr

Der südkoreanische Elektronik-Riese und Auto-Zulieferer LG verlegt seine Europa-Zentrale von London nach Eschborn – in die Nähe von Frankfurt. Der Konzern will seine Geschäftsaktivitäten auf dem europäischen Kontinent stärker bündeln. Der Umzug läuft bereits und soll im Frühjahr ... mehr

Die Wahl von Donald Trump zum neuen Präsidenten der USA hat Verunsicherung ausgelöst – auch in Deutschland. Die Maschinenbauer haben jedoch keine Angst vor einem Einbruch der US-Geschäfte. ... mehr

Der internationale Engineering-Dienstleister FEV baut seine Bereiche Alternative Antriebe, Vernetzung und Fahrerassistenzsysteme weiter aus. ... mehr

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler streicht 500 Stellen in der Industriesparte und will so das Ergebnis dieses Bereichs in den nächsten drei Jahren um 60 Millionen Euro verbessern. Besser läuft es im Automobilgeschäft. Hier legen die Franken in den kommenden Jahren ... mehr

Im Hin und Her um eine Übernahme von Haldex empfiehlt die Unternehmensführung des schwedischen Zulieferers nun doch, die Offerte von Knorr-Bremse anzunehmen. Eigentlich war ZF der Favorit der Schweden, obwohl das ZF-Angebot unter dem von Knorr-Bremse lag. ... mehr

ElringKlinger-Chef Stefan Wolf plant für die Zukunft ohne Übernahmen im Bereich Verbrennertechnik. Vielmehr sollen künftige Investitionen in die Bereiche Leichtbau, Elektromobilität, Batterietechnik oder Wasserstoffantrieb fließen. ... mehr

Der Ingenieursdienstleister Bertrandt hat seinen Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um mehr als sechs Prozent gesteigert. Damit blieb Bertrandt aber hinter den eigenen Zielen zurück. Beim operativen Ergebnis legte Bertrandt hingegen deutlicher zu als erwartet. ... mehr

Erst wenn eine neue Technologie gefunden ist, könnte sich der Aufbau einer Batteriezellfertigung in Deutschland lohnen. ... mehr

Mahle hat sich von seiner Industriefilter-Sparte getrennt. Sie gehört nun der US-amerikanischen Filtration Group. Bei Mahle zeigt man sich zufrieden. ... mehr

Der Autositzehersteller Adient hat die Herauslösung aus dem Konzern Johnson Controls International abgeschlossen – und plant Investitionen in innovative Technologien. ... mehr

Magna hat sich viel vorgenommen. Die Kanadier wollen bei Antrieben und im Bereich des autonomen Fahrens stark wachsen. Im Automobilwoche-Interview spricht Magna-Chef Don Walker über mögliche Akquisitionen, Antriebe, den Auftragsfertiger Magna Steyr – und über Apple und Tesla. ... mehr

Magna-Chef Don Walker hat zwei große Ziele: Bei der Optimierung der Antriebe sowie beim bevorstehenden autonomen Fahren vorn mitzuspielen. Und was er von Apple und Tesla denkt, sagt Walker ebenfalls im großen Automobilwoche-Interview. ... mehr

Der Teilelieferant stellt ein Manager-Quintett für sein Projektteam „Neo“ frei, um dort wertvolle Strategieimpulse zu sammeln. Dabei ermuntert Horst Binnig, Chef von Rheinmetall Automotive, die Gruppe, „Gegebenes" zu hinterfragen. Im Schulterschluss mit einem etablierten Ressort. ... mehr

Ob unter der Motorhaube, im Antriebsstrang oder bei Autoteilen im 3-D-Druck – die Kunststoffindustrie will mit neuen Mixturen und erweiterten Materialeigenschaften immer neue Anwendungsfelder erobern. ... mehr

Der schwäbische Zulieferer ElringKlinger erwirbt eine strategische Beteiligung an der Hofer AG. Damit sollen die Kompetenzen bei neuen Antriebstechnologien gestärkt werden. ... mehr

Der Fahrzeughersteller Daimler und die Zulieferer Hella, Infineon und Osram arbeiten gemeinsam am Pixelscheinwerfer. In wenigen Jahren sollen erste Fahrzeuge damit auf die Straße gelangen. ... mehr

Um für die Zukunftsthemen autonomes Fahren und Elektromobilität das passende Portfolio zu haben, suchen Zulieferer nach geeigneten Übernahmekandidaten oder schließen Partnerschaften. ... mehr

Es sind schwierige Zeiten für Sachsens Autozulieferer und Anlagenbauer – auch, weil VW in Folge des Abgas-Skandals seine Ausgaben gedrosselt hat. Viele Unternehmen stehen laut Experten mit dem Rücken zur Wand. ... mehr

Im Zuge des Airbag-Debakels beim japanischen Zulieferer Takata geht die US-Verkehrsbehörde von einem weiteren Todesfall aus. Die Fahrerin eines verunglückten Hondas erlag ihren Verletzungen. ... mehr

Der Ausbau der E-Commerce-Aktivitäten im Bereich Aftermarket beschäftigt die Zulieferer. Jüngstes Beispiel dafür ist eine Übernahme von Hella in Polen. ... mehr

Der Maschinenbauer Trumpf hat den Umsatz leicht gesteigert. Wachstumschancen verspricht der 3-D-Druck. ... mehr

Mit neuen Ideen und Anwendungsbereichen will die Chemieindustrie die Stromer erobern. Crash-Absorber und Lagerungen für den Elektromotor und die Batterie sind Beispiele dafür. ... mehr

Altran verstärkt sich durch die Übernahme von Benteler Engineering Services. Davon versprechen sich beide Unternehmen Vorteile. ... mehr

Bei einem Treffen in Stuttgart haben Politik und Vertreter der Automobilindustrie Planungssicherheit während des Wandels der Branche gefordert. ... mehr

Continental hat den Oberflächenspezialisten Hornschuch übernommen. Der Zulieferer stellt sich damit breiter auf. ... mehr

Entlang deutscher Autobahnen fehlen geschätzte 14.000 Lkw-Stellplätze. Ein neuer Parkdienst von Bosch soll Abhilfe schaffen. ... mehr

Der Chiphersteller Infineon Technologies hat den Halbleiterspezialisten Innoluce übernommen. Mit dem Know-how der Niederländer wollen die Münchner Lidarsysteme entwickeln. ... mehr

Die Zulieferer arbeiten intensiv an Lösungen, um die Konnektivität bei Nutzfahrzeugen voranzubringen und den autonom fahrenden Lastwagen zu ermöglichen. ... mehr

Johnson Controls Power Solutions baut weltweite seine Kapazitäten bei AGM-Batterien aus. Einer der Treiber dafür ist dabei die Verbreitung von Start-Stopp-Systemen. Doch auch in anderen Bereichen sieht das US-Unternehmen gute Perspektiven. ... mehr

Der krisengeschüttelte Airbag-Hersteller Takata plant offenbar, in den USA Insolvenz zu beantragen. Hohe Rückrufkosten haben das Unternehmen zum Sanierungsfall gemacht. ... mehr

Die Investmentgesellschaft Ardian hat eine Mehrheitsbeteiligung an Weber Automotive, einem Zulieferer im Bereich von Antriebskomponenten, erworben und gibt erste Einblicke in die Pläne. ... mehr

Der Zulieferer ZF Friedrichshafen hat die angestrebte Mehrheit beim Hersteller von Nutzfahrzeugbremsen Haldex nicht erreicht und seine Offerte zurückgezogen. Doch es bleiben einige Fragen offen. ... mehr

Abgesehen von einem Smart oder VW Up dominieren auch bei den Stromern große Autos und SUVs. Ein schwedisches Start-up will dies ändern – und hat für seine Idee bereits Geldgeber gefunden. ... mehr

Der Zulieferer Eberspächer befindet sich auf Wachstumskurs. In Nordamerika hat das Unternehmen die Kapazitäten an die erhöhte Nachfrage angepasst. ... mehr

Westfalia-Automotive hat den Verkauf der Westfalia-Automotive-Gruppe an den US-Anbieter von Anhänger- und Transportsystemen Horizon Global abgeschlossen. Damit geht auch ein Wechsel in der Geschäftsführung einher. ... mehr

ZF Friedrichshafen hat das vom Haldex-Board empfohlene Barangebot an die Aktionäre von Haldex zur Übernahme des gesamten Aktienkapitals zurückgezogen. Bei der am 3. Oktober endenden Annahmefrist waren dem Zulieferer nur 9,59 Prozent der Aktien angedient worden. ... mehr

Der Automobil- und Industrie-Zulieferer Schaeffler erprobt gemeinsam mit dem IT-Unternehmen IBM neue Möglichkeiten beim Thema Internet der Dinge. Dabei gibt es zahlreiche Anknüpfungspunkte. ... mehr

Bei ZF in Friedrichshafen wird es bis 2022 keinen Abbau von Stellen geben. Darauf und auf einige weitere Maßnahmen hat man sich bei dem Zulieferer in einer Betriebsvereinbarung verständigt. ... mehr

Laut einem Medienbericht sind chinesische Investoren an einer Übernahme des Anbieters von Autolampen Osram interessiert. ... mehr

Während einige Lieferanten ihren Werkeverbund in dem nordamerikanischen Land ausbauen, wagen andere den ersten Schritt. ... mehr

Der Zulieferer ZF Friedrichshafen will die Angebotsfrist für den Bremsenhersteller Haldex nicht verlängern, auch wenn das Unternehmen nicht 50 Prozent der Aktien an den Schweden erhalten sollte. Auch das Angebot von 120 schwedischen Kronen für den Zulieferer werde nicht erhöht. ... mehr

Ob Brexit, TTIP oder CETA - die internationale Verflechtung der Autoindustrie wird auf harte Proben gestellt. Für deutsche Anbieter überwiegen in der weiteren Globalisierung die Chancen das Risiko. Auch auf "exotischen" Märkten, die kaum im Fokus lagen - und neuerdings locken. ... mehr

Im Streit mit acht ehemaligen Führungskräften hat das Arbeitsgericht Würzburg die Klage des Zulieferers Schaeffler abgewiesen. Es geht um Schmiergeldzahlungen in die Türkei und Strafen in Millionenhöhe. ... mehr

Der Licht-Spezialist Hella ist in den vergangenen drei Monaten gewachsen. Das Geschäft mit LED-Leuchten trug maßgeblich zu der positiven Entwicklung bei. Doch es gibt auch schwächere Bereiche. ... mehr

Der Stellenabbau in der Siemens-Antriebssparte fällt nur geringfügig kleiner aus als zunächst befürchtet: 1700 Jobs fallen weg. Sorgen gibt es vor allem um den bayerischen Standort Ruhstorf. ... mehr

Der Zulieferer Schaeffler rechnet wegen Schmiergeldzahlungen aus der Vergangenheit mit Strafzahlungen in der Zukunft. Das Geld will sich der Konzern bei ehemals hochrangigen Ex-Mitarbeitern zurück holen. Eine Entscheidung wurde vom Gericht zunächst vertagt. ... mehr

Der kanadische Zulieferer Magna International hat den Verschlussspezialisten Böddecker übernommen. Das Unternehmen hat seine Kunden vor allem im Premiumbereich. ... mehr

Der Klima- und Abgasspezialist Eberspächer will bis 2020 in Portugal eine Fertigung für bis zu 2,5 Millionen Abgaskomponenten jährlich aufbauen. ... mehr

Konzerne wie Continental und VW wollen geflüchteten Menschen neue Perspektiven bieten. So lässt Ariane Reinhart, Personalvorstand von Conti, nun zusätzliche Ausbildungsplätze einrichten. Beschäftigte der VW Group Academy treiben unter anderem ein Projekt namens SPRINT voran. ... mehr

Der Autozulieferer Continental hat die Zusammenarbeit mit den Vorstandsmitgliedern Matschi und Setzer um fünf weitere Jahre verlängert. Ein anderer geht 2017 von Bord. ... mehr

Knorr-Bremse hält nach einem weiteren Zukauf von 3,56 Prozent der Haldex-Aktien nunmehr 14,91 Prozent am schwedischen Hersteller von Nutzfahrzeugbremsen – und heizt damit den Bieterkampf mit ZF weiter an. Knorr-Chef Klaus Deller zeigt sich kampfbereit. ... mehr

Der Paderborner Zulieferer Benteler Automotive bietet Fahrwerk- und Leichtbaulösungen und baut den Werkeverbund in China aus. ... mehr

Der Zulieferer Continental rechnet mit steigenden Preisen für Kautschuk. Das könnte den Konzern belasten. Die weitere Entwicklung hängt vor allem von China ab. ... mehr

Der Autozulieferer Mahle ist in den ersten sechs Monaten des Jahres zweistellig gewachsen. Der Anteil des Gewinns am Umsatz ist jedoch etwas niedriger als im Vorjahr. ... mehr

Das Kfz-Geschäft bei Bosch wird in diesem Jahr um knapp fünf Prozent wachsen – trotz des Dieselskandals. Dieser wird für den Konzern dennoch sehr unbequem. ... mehr

Im Bieterkampf um den Bremsenhersteller Haldex haben sich die Arbeitnehmervertreter des einzigen deutschen Werkes in Heidelberg für ZF ausgesprochen. ... mehr

Auf der Nutzfahrzeug-IAA in Hannover hat der ZF-Vorstandsvorsitzende Stefan Sommer überraschend Bo Annvik auf die Bühne geholt. Annvik sprach sich für eine Übernahme von Haldex durch ZF aus. ... mehr