Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag CA Flag EU Flag CN
Themenspezial:
IAA Nutzfahrzeuge
Neue Technologien:
Der VW-Konzern investiert 1,4 Milliarden Euro in elektrisch angetriebene und autonom fahrende LKW und Busse. ... mehr

Nutzfahrzeugmarkt schwächelt:
Daimler plant in den kommenden fünf Jahren Investitionen von rund 600 Millionen Euro in sein Produktportfolio, digitale Dienste und effizientere Fertigungsprozesse in Brasilien. ... mehr

E-Lkw-Präsentation wegen Model 3 verschoben:
Tesla hat die Präsentation seines Elektro-Lkws erneut verschoben. Die Behebung von Produktionsengpässen beim Model 3 habe Priorität. Das neue E-Auto für den Massenmarkt sei "tief in der Produktionshölle". ... mehr

Neue Studie zu Gigalinern vorgestellt:
Gigaliner können dabei helfen, die CO2-Emissionen zu senken. Jedoch kommt eine Studie zu dem Schluss, dass die CO2-Einsparungen in der Realität sehr gering wären - auch weil die Einsatzmöglichkeiten für Riesenlaster in Deutschland begrenzt sind. ... mehr

Volvo Trucks setzt auf Gas statt Diesel:
Volvo Trucks hat gasbetriebene Lkw vorgestellt, mit denen der CO2-Ausstoß um 20 bis 100 Prozent gesenkt werden soll. Volvo will so die Auswirkungen des schweren Regional- und Fernverkehrs auf das Klima senken - und verspricht die gleiche Leistung wie bei Diesel-Lkw. ... mehr

Automatisierte Lkw-Kolonnen:
Im US-Bundesstaat Oregon erprobt Daimler automatisiertes Fahren von Lkw in Kolonnen. Das sogenannte "Platooning" soll den Fahrer aber nicht überflüssig machen. ... mehr

Fahrvorstellung Renault Alaskan:
Assoziiert wird er vor allem mit Amerika und kultiviert meist von den Japanern. Doch jetzt entdecken sogar die Franzosen den Pick-up für sich: Renault bringt im November mit dem Alaskan für mindestens 36.900 Euro seinen ersten Pritschenwagen an den Start. ... mehr

VW-Nutzfahrzeug-Chef Renschler zu E-Lkws:
VW-Nutzfahrzeug-Chef Andreas Renschler weist Kritik zurück, deutsche Hersteller hätten zu wenig E-Lkws im Angebot. Im Gegensatz zu Tesla sehe sich VW eher in der Rolle des Second Mover. ... mehr

Daimler-Tochter:
In den USA ist der offizielle Startschuss für den Elektro-Lkw eCanter der Marke Fuso gefallen. Die Großserienproduktion soll 2019 anrollen. ... mehr

Elektrische Reichweite:
Noch sind keine offiziellen Details über Teslas Lkw-Projekt bekannt. Aber ein Branchenkenner behauptet jetzt, der Semi werde zum Marktstart bis zu 500 Kilometer weit fahren können. ... mehr

VW I.D. Buzz:
VW-Markenchef Diess und Nutzfahrzeugchef Scholz haben beim Concours d'Elegance in Pebble Beach verkündet, dass die E-Bulli-Studie I.D. Buzz gebaut wird. 2022 geht es los. ... mehr

Weltweite Verkäufe von Januar bis Juli:
In den ersten sieben Monaten des Jahres hat Volkswagen Nutzfahrzeuge 286.800 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Das sind 5,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. ... mehr

Toll Collect:
Daimler will einem Medienbericht zufolge das Lkw-Mautsystem in Deutschland nicht weiterbetreiben. Der Konzern werde sich daher bei der neuen Ausschreibung im Herbst nicht mehr um Anteile an Toll Collect bemühen. ... mehr

Starkes zweites Quartal für Nutzfahrzeughersteller:
Volvo hat von April bis Juni von guter Nachfrage bei Nutzfahrzeugen profitiert. Dass der Gewinn sich verdreifachte, lag aber auch an einer Kartellstrafe im Vergleichszeitraum des Vorjahres. ... mehr

Beteiligung am Getriebespezialisten Renk:
Insidern zufolge will Volkswagen sich von seinen von MAN gehaltenen 76 Prozent am Spezialgetriebehersteller Renk trennen. MAN- und Volkswagen-Aufsichtsrat Saki Stimoniaris ist dagegen. ... mehr

ICCT-Studie fordert strenge Grenzwerte:
Lastwagen verursachen rund ein Viertel der CO2-Emissionen aus dem Straßenverkehr in der EU. Im Gegensatz zu Pkw und Transportern gibt es für Lkw keine ehrgeizigen Grenzwerte. Das muss sich ändern, fordert der ICCT, der den Abgas-Skandal bei Volkswagen mit losgetreten hatte. ... mehr

Lkw-Geschäft:
Volvo steigt bei dem deutschen Zulieferer Deutz aus. Die Schweden hatten mehr als 25 Prozent der Anteile an dem Unternehmen gehalten. ... mehr

Renault-Kooperation in China:
Renault beteiligt sich an Shenyang Brilliance Jinbei Automobile in China. Das Joint Venture dreht sich um leichte Nutzfahrzeuge - und kostet die Franzosen nur einen Yuan. ... mehr

Afrika:
Daimler will vom wachsenden afrikanischen Busmarkt profitieren und künftig zwei Modelle vor Ort produzieren. ... mehr

Entwicklungschef von Volkswagen Nutzfahrzeuge:
Volkswagen Nutzfahrzeuges Entwicklungschef Harald Ludanek geht zum 1. August in den Vorruhestand. Sein kommissarischer Nachfolger wird Axel Anders - zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben als Leiter Nutzfahrzeug-Konzepte, Simulation und Produktdatenmanagement. ... mehr

Volkswagen Truck & Bus und MAN:
Bei Volkswagen Truck & Bus sowie bei MAN gibt es ab Juli Personalwechsel im Vorstand. ... mehr

Standorte Zwickau und Leipzig:
VW und Porsche testen emissionfreie E-Lkw im Werksverkehr in Zwickau und Leipzig. Die Fahrzeuge haben eine Reichweite von 70 Kilometern. ... mehr

VW-Motorenwerk Salzgitter:
Das von Auslastungsproblemen betroffene VW-Motorenwerk Salzgitter hat einen Großauftrag des russischen Herstellers GAZ an Land gezogen. ... mehr

Lkw-Kartell:
Auch die Deutsche Bahn prüft Schadenersatzforderungen gegen das Lkw-Kartell. Die Logistik-Tochter DB Schenker betreibt als Spediteur tausende Lastwagen. ... mehr

Volkswagen-Lkw-Beteiligung in den USA:
Der US-Lkw-Bauer Navistar, an dem Volkswagen beteiligt ist, hat im abgelaufenen Geschäftsquartal 80 Millionen Dollar Verlust gemacht. Für den weiteren Jahresverlauf ist Navistar aber zuversichtlich. ... mehr

Neuer Lkw-Chef Martin Daum:
Daimler ist bereit, Geld in die Hand zu nehmen, um seine Präsenz am chinesischen Nutzfahrzeugmarkt auszubauen. Die Investitionen müssen laut Spartenchef Martin Daum aber gute Aussicht auf Rendite mitbringen. ... mehr

Nach Klage gegen VW:
Der Fischgroßhändler Deutsche See will 80 Streetscooter der Deutschen Post kaufen. Nach einer Schadenersatzklage gegen VW wegen des Abgas-Skandals ist Deutsche See nun der erste Großkunde des E-Lieferwagens der Post. ... mehr

Erstes Quartal 2017:
Volvo hat von Januar bis März Gewinn und Umsatz gesteigert - und das, obwohl das Geschäft mit Lastwagen schwächelte. ... mehr

Spediteure wollen Schadenersatz wegen Kartell:
Spediteure aus ganz Europa wollen von den Lkw-Bauern, die sich zwischen 1997 und 2011 bei den Preisen abgesprochen hatten, eine Rekord-Schadenersatzsumme erstreiten. ... mehr

Neues Werk für Elektrolieferwagen:
Die Deutsche Post wird immer mehr zum Autobauer. Ein zweites Werk für den Streetscooter wird dieses Jahr entstehen - auch für den Verkauf des Wagens an andere Unternehmen. ... mehr

Weltweite Verkäufe im ersten Quartal:
Volkswagen Nutzfahrzeuge hat von Januar bis März 121.800 Neuwagen ausgeliefert, ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum von acht Prozent. In manchen Regionen gingen die Verkäufe aber zurück. ... mehr

Lkw-Sparte:
Daimler will in seiner schwächelnden Lkw-Sparte Personal abbauen. Die Fixkosten sollen so um 400 Millionen Euro gesenkt werden. Wie viele Arbeitsplätze verloren gehen, sagte der Stuttgarter Konzern nicht. ... mehr

Sprinter und Vito:
Daimler hat einen Großauftrag für Elektrotransporter vom Paketdienst Hermes bekommen. Die Stuttgarter werden bis zum Jahr 2020 rund 1500 elektrisch angetriebene Vito und Sprinter liefern. ... mehr

Prognose für 2017:
Nach schwierigen Jahren blickt VW Truck & Bus optimistisch in die Zukunft. Vor allem auf einem Markt soll es wieder aufwärts geht. ... mehr

Daimler-Konzern:
Die Bus-Sparte des Daimler-Konzerns hat im vergangenen Jahr die Zielrendite von sechs Prozent leicht übertroffen. Das lag nicht zuletzt am guten Fernbusgeschäft in Deutschland und Europa. Auch für 2017 sind die Aussichten gut. ... mehr

Vorbereitung für Urlaubszeit:
Eine ausgewachsene Kleinstadt an Ferienjobbern beschäftigt Daimler in diesem Sommer. Untrügliches Zeichen dafür, dass das Geschäft brummt. ... mehr

Verband geht gegen Kartell vor:
Der Bundesverband für Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) will sich Geld vom Lkw-Kartell zurückholen. Zur Durchsetzung des Schadenersatzes sollen Ansprüche von 100.000 Lkw gebündelt werden. ... mehr

Bundesverkehrsminister:
Mit zehn Millionen Euro will Verkehrsminister Alexander Dobrindt Nutzfahrzeuge mit alternativen Antrieben in Deutschland fördern. Zudem wetterte Dobrindt am Mittwoch über die "ewige Mautmaulerei". ... mehr

Volkswagens Lkw-Sparte:
Volkswagen hat die Genehmigungen für eine Beteiligung am US-Hersteller Navistar erhalten. Nun wird unter anderem ein Einkaufs-Joint-Venture starten. ... mehr

Kommentar zum neuen Daimler-Lkw-Chef:
Statt auf eine weitere Verjüngung des Vorstands setzt der Aufsichtsrat mit seiner Entscheidung diesmal auf Erfahrung. Auf Martin Daum wartet eine anspruchsvolle Aufgabe. ... mehr

Entscheidung des Aufsichtsrats:
Der Daimler-Konzern hat Martin Daum als Vorstand für die Lkw-Sparte berufen. Der 57-Jährige folgt damit auf Wolfgang Bernhard, der vor gut zwei Wochen freiwillig ausgeschieden ist. ... mehr

Volkswagens schwere Nutzfahrzeuge:
Dirk Große-Loheide wird neuer Chef der Beschaffungsressorts bei MAN Truck & Bus und Volkswagen Truck & Bus. Er folgt auf Ulf Berkenhagen, der das Unternehmen verlässt. ... mehr

Lastwagenbauer:
MAN bringt batteriebetriebene Elektro-Laster, die vor allem in Stadtgebieten zum Einsatz kommen sollen. Damit beschreitet MAN einen anderen Weg als etwa Siemens. ... mehr

Exklusiv - Schadenersatzforderungen:
Wegen jahrelanger Preisabsprachen der Lkw-Hersteller fordern viele Spediteure und Kommunen jetzt Schadenersatz. Allein am Landgericht Stuttgart liegen 24 Klagen vor. ... mehr

Lkw-Kartell:
Nachdem die Lkw-Hersteller ihre Kunden jahrelang mit Preisabsprachen geprellt haben, fordern diese nun Kompensation. Allein am Landgericht Stuttgart wurden 24 Klagen eingereicht. Aber es gibt auch andere Wege, um das Geld zurückzuholen. ... mehr

Daimlers Lkw-Sparte:
Lkw-Chef Wolfgang Bernhard verlässt den Daimler-Konzern. Eine Vertragsverlängerung hat der 56-jährige Manager abgelehnt. Damit stellt sich die Frage, wer sein Amt in Zukunft übernehmen kann. ... mehr

Daimler-Aufsichtsrat bestätigt Rücktritt:
Der Aufsichtsrat des Daimler-Konzerns hat den Rücktritt von Lkw-Chef Wolfgang Bernhard bestätigt. Er geht mit sofortiger Wirkung. Konzernchef Dieter Zetsche übernimmt übergangsweise den Geschäftsbereich. ... mehr

Kommentar:
Daimlers Lkw-Chef Wolfgang Bernhard will nach einem Medienbericht den Konzern verlassen. Der Schritt kommt überraschend, entbehrt aber nicht einer gewissen Logik. ... mehr

Jahresbilanz 2016:
Der Nutzfahrzeugbauer Volvo hatte ein schwieriges Jahr 2016. Gewinn und Umsatz sanken, vor allem ein Kontinent bereitete Schwierigkeiten. ... mehr

Nutzfahrzeugabsatz 2016 in Europa:
In Europa wurden im vergangenen Jahr fast zwölf Prozent mehr Nutzfahrzeuge neu zugelassen als ein Jahr zuvor. In Deutschland lag der Zuwachs dabei deutlich niedriger als am Gesamtmarkt. ... mehr

Umweltfreundlicher Güterverkehr:
Lange wurde geplant, nun wird es konkret: Die Oberleitungs-Lkw kommen - zumindest auf zwei deutschen Autobahnen. Nun soll ein Praxistest zeigen, ob sich der Aufwand lohnt. ... mehr

4,63 Milliarden Euro:
Seit 2005 gibt es in Deutschland die Lkw-Maut. Im vergangenen Jahr spülte die Gebühr so viel Geld wie nie zuvor in die Kassen des Bundes. ... mehr

Landgericht Stuttgart:
Im vergangenen Sommer verdonnerte die EU-Kommission Daimler, Iveco, DAF und Volvo/Renault wegen unerlaubter Preisabsprachen zu einer Rekordstrafe. Nun sind auch die ersten Klagen geschädigter Unternehmen und Gemeinden auf Schadenersatz eingereicht worden. ... mehr

Neuer E-Transporter Master:
Renault erweitert überraschend sein Portfolio an Elektro-Autos und bietet künftig auch den großen Transporter "Master" als reine batterieelektrische Variante an. Außerdem verbessert Renault seinen kleinen Elektro-Transporter Kangoo Z.E. ... mehr

Daimler:
Nicht nur Daimlers Pkw-Sparte schwimmt auf der Erfolgswelle. Auch der Transporterbereich vermeldet Rekordzahlen. Ganz anders sieht es bei den schweren Lastern aus. ... mehr

Daimlers Lkw-Sparte wird Sorgenkind:
Bei Daimler läuft es derzeit überall rund, außer bei den Lkw. Das liegt an der Flaute auf den Märkten, aber auch an hausgemachten Problemen. 2017 wird für Spartenchef Wolfgang Bernhard ein herausforderndes Jahr. ... mehr

Großauftrag:
Daimler Buses liefert in den kommenden Monaten rund 500 Busse an das Verkehrsunternehmen Transjakarta. ... mehr

Zukunftspakt bei Volkswagen:
Im Zuge des Zukunftspakts bei Volkswagen sollen im Hannoveraner Nutzfahrzeugwerk 1500 Stellen wegfallen. Der Abbau soll wohl über Altersteilzeit erfolgen. ... mehr

Rekordabsatz bis November:
Bei den Pkw läuft es gut, bei den Transportern aber noch besser. Daimler verkauft von Sprinter und Co. in den ersten elf Monaten mehr als zuvor im ganzen Jahr. ... mehr

Lkw-Maut:
Einem Medienbericht zufolge prüft die Bundesregierung, die Lkw-Maut auf Reisebusse und Kleintransporter auszuweiten. Das gehe aus Unterlagen für die Neuausschreibung des Mautverfahrens hervor. ... mehr

Mercedes Vans:
Das Jahr 2016 war für Mercedes Vans sehr erfolgreich. Die Sparte will sich 2017 nach dem Vorbild der Pkw neu orientieren. ... mehr

Verband der Automobilindustrie:
Die bisherige Ausstellungsleiterin beim VDA und Verantwortliche der beiden IAA-Messen, Gabriele Zimmermann, übergibt Ende des Jahres ihre Aufgaben an Jan Heckmann. ... mehr

Hersteller bieten Lehrgänge für Kraftfahrer:
Für die Hersteller von Lastwagen sind Fahrertrainings mittlerweile ein ernstzunehmendes Geschäftsfeld. Nicht zuletzt sind sie ein wichtiges Instrument zur Kundenbindung. ... mehr

Lkw-Spartenchef Bernhard:
Bei Daimler droht Jobabbau im Lastwagen-Bereich. In einem Interview kündigte Spartenchef Wolfgang Bernhard zudem an, als erster ausländischer Hersteller Lkw in China bauen zu wollen. ... mehr

Ab 2017:
Die umstrittenen Gigaliner dürfen ab 2017 regulär auf deutschen Straßen fahren. In den vergangenen Jahren liefen Tests, an denen sich nur einzelne Bundesländer beteiligt hatten. ... mehr

Kartellbildung:
Geplante Schadenersatzlagen aufgrund von Kartellbildung könnten für die europäischen Lkw-Hersteller teuer werden. Davon wäre auch ein Unternehmen betroffen, das bisher keine Strafe zahlen musste. ... mehr

70 Jahre Unimog:
Ein Unimog kommt selbst dort noch weiter, wo Geländewagen aufgeben müssen. Seit nunmehr 70 Jahren treibt das Universal-Motor-Gerät sein Unwesen auf und abseits der Straßen - und ist mittlerweile auch als Oldtimer heiß begehrt. ... mehr

Daimler:
Der Autobauer Daimler steigt in ein neues Segment ein. Erstmals präsentierte das Unternehmen die X-Klasse der Marke Mercedes. Zielgruppe sind nicht nur Abenteurer und Großgrundbesitzer. ... mehr

Lkw-Geschäft:
Volvo verbucht mit seiner Lkw-Sparte ein schwaches drittes Quartal. Grund ist unter anderem die geringe Nachfrage in den USA. ... mehr

Nachfrage in Deutschland:
Die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen in Deutschland ist nach wie vor hoch: Im September stiegen die Verkaufszahlen um fünf Prozent, im bisherigen Jahr 2016 sogar um elf Prozent. ... mehr

Daimler:
Hält die Flaute im Nutzfahrzeuggeschäft bei Daimler an, könnte sich dies auch auf Jobs auswirken. Laut Betriebsratschef soll die Entscheidung im nächsten Jahr fallen. ... mehr

Interview mit Daimler-Betriebsratschef:
Der Daimler-Betriebsratschef Michael Brecht spricht im Automobilwoche-Interview über Flüchtlinge, einen möglichen Stellenabbau in der Lkw-Sparte und warum Zulieferer durchaus Macht haben. ... mehr

MAN:
Bis 2025 brauchen sich die MAN-Mitarbeiter in Deutschland keine Sorgen um ihre Arbeitsplätze zu machen. MAN will sich die Entwicklungsarbeit künftig mit einem früheren Konkurrenten teilen. ... mehr

Bosch:
Entlang deutscher Autobahnen fehlen geschätzte 14.000 Lkw-Stellplätze. Ein neuer Parkdienst von Bosch soll Abhilfe schaffen. ... mehr

Arbeitsteilung bei der Entwicklung:
MAN und Scania werden sich in Zukunft bei der Entwicklung von Komponenten die Arbeit teilen. Der MAN-Gesamtbetriebsratschef sprach von Beschäftigungs- und Entgeltabsicherung für die Angestellten. ... mehr

Nutzfahrzeuge:
Besser als die beiden Tatort-Kommissare dürften es die meisten Bewerber wohl hinkriegen: Toyota ruft Handwerker zum Wettbewerb auf. Zwei Modelle spielen dabei eine tragende Rolle. ... mehr

Daimler:
Bei Daimler haben die Transporter im Schnitt zuletzt mehr Gewinn pro Fahrzeug abgeworfen als die Autos mit dem Stern. Nur in einem Land hat der Sprinter keine Chance. ... mehr

Continental:
Reifenhersteller wie Continental setzen beim vernetzten Fahrzeug auch auf die Pneus als High-Tech-Träger. Zum Beispiel Profiltiefen können die Reifen von Morgen laut Conti-Vorstand Nikolai Setzer millimetergenau melden. ... mehr

Absatz im August 2016:
Volkswagen Nutzfahrzeuge hat seinen Absatz im August um mehr als ein Viertel gesteigert. Der 2015 neu aufgelegte Transporter trug maßgeblich zu dem Erfolg bei. ... mehr

Neuer Crafter:
Größere Transporter bedeuten größere Margen. Jahrelang hing Volkswagen Nutzfahrzeuge von Daimler ab, denn der Konkurrent baute den Crafter für VW. Nun startet VW Nutzfahrzeuge den Alleingang - und spielt auf Angriff. ... mehr

Nutzfahrzeugmarkt Europa:
Der Absatz von Nutzfahrzeugen ist in Europa im August den 20. Monat in Folge gestiegen. Die Verkäufe legten dabei deutlich mehr zu als einen Monat zuvor. ... mehr

Nutzfahrzeuge:
Bei den Nutzfahrzeugen gilt die Ansage "höher, schneller, weiter" bei Volkswagen noch. Die Branchenspitze soll es sein, an Daimler vorbei. Ist das Ziel realistisch? ... mehr

Interview mit VW-Topmanager Andreas Renschler:
Andreas Renschler, CEO VW Truck und Bus, spricht im Interview mit Automobilwoche-Reporter Henning Krogh über den neuen Crafter und die digitale Zukunft des Transportgewerbes. ... mehr

Lieferwagen mit Elektroantrieb:
VW Nutzfahrzeuge hat auf der IAA mit dem e-Crafter eine seriennahe Lösung für emissionsfreien innerstädtischen Lieferverkehr enthüllt. Neben der Zuladung von bis zu 1,7 Tonnen dürfte etwa Kurierdienste die Reichweite aufhorchen lassen. Die Serienversion soll schon bald starten. ... mehr

Daimler:
Der Daimler-Konzern hat in der Truck-Sparte mit Gegenwind auf vielen Märkten zu kämpfen. Spartenchef Wolfgang Bernhard verspricht bis 2020 trotzdem starkes Wachstum. ... mehr

VW-Nutzfahrzeug-Chef Renschler:
Andreas Renschler will Volkswagens Sparte für schwere Nutzfahrzeuge globaler aufstellen. Dazu gibt es laut Renschler keine Alternative. ... mehr

Nutzfahrzeuge im Stadtverkehr:
Daimlers Nutzfahrzeugchef Wolfgang Bernhard glaubt an den Erfolg des E-Antriebs bei Nutzfahrzeugen. Die Lastwagen und Lieferwagen sowie Busse haben laut Bernhard einen klaren Vorteil bei der umweltfreundlichen Antriebstechnologie gegenüber den Pkw. ... mehr

Vernetzung:
Volkswagen wird auf der IAA Nutzfahrzeuge eine neue Marke präsentieren. Die Sparte VW Truck & Bus plant eine eigene Software zur besseren Vernetzung im Güterverkehr. ... mehr

IAA Nutzfahrzeuge:
In zehn Jahren könnte jeder dritte verkaufte Lkw in Europa einen Autopiloten an Bord haben. Zu dem Ergebnis kam eine aktuelle Studie. Aber kann und will sich die klamme Logistik-Branche das überhaupt leisten? ... mehr

IAA Nutzfahrzeuge:
Im Jahr der IAA in Hannover könnte es für die Hersteller von Nutzfahrzeugen kaum schlechter laufen. In fast allen Märkten rechnen sie mit einem Rückgang. Für den einstigen Boom-Markt Brasilien hat Daimlers Nutzfahrzeugvorstand Wolfgang Bernhard für 2016 keine Hoffnung mehr. ... mehr

Ausblick:
Diese Woche findet unter anderem die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover statt. Für den Donnerstag werden europäische Absatzzahlen des Branchenverbands Acea erwartet. ... mehr

Daimler Nutzfahrzeuge:
Daimler investiert bis zum Jahr 2020 rund 500 Millionen Euro in das Mercedes-Benz-Motorenwerk für Nutzfahrzeuge in Mannheim. ... mehr

Haldex-Übernahme:
Im Bieterkampf um den schwedischen Zulieferer Haldex bietet ZF nun genauso viel wie Konkurrent Knorr-Bremse. Der Verwaltungsrat der Schweden sprach seinen Aktionären bereits eine Empfehlung aus. Aber noch scheint das Rennen nicht entschieden. ... mehr

Lenkungsgeschäft:
Knorr-Bremse hat die Übernahme der Tedrive Steering Systems mit Hauptsitz in Wülfrath abgeschlossen. Die Transaktion wurde von den Kartellbehörden freigegeben. Die Münchner erweitern damit ihre Systemkompetenz im Bereich Nutzfahrzeuge um Lenksysteme. ... mehr

Daimler:
Der Autobauer Daimler hat in Stuttgart einen Vision Van präsentiert. Die Studie ist vollgepackt mit Zukunftslösungen für die Logistik. ... mehr

Hintergrund:
Erst seit dem Jahr 2000 ist Volkswagen im Geschäft mit schweren Nutzfahrzeugen vertreten. Nun wird mir dem Einstieg bei Navistar ein neues Kapitel bei den Volkswagen-Lastern geschrieben. ... mehr

Lastwagen-Markt USA:
Volkswagen will endlich den Sprung auf den nordamerikanischen Lkw-Markt schaffen. Der Konzern plant daher, Anteile am US-Hersteller Navistar zu erwerben. ... mehr

US-Lastwagenbauer:
Volkswagen will beim US-Nutzfahrzeughersteller Navistar einsteigen. Der geplante Kaufpreis beläuft sich laut einem US-Medienbericht auf rund 270 Millionen Euro. ... mehr

Bosch:
Die Zukunftsthemen Vernetzung, Automatisierung und Elektrifizierung sollen den Umsatz des Bosch-Konzerns mit Nutzfahrzeugen bis 2025 verdoppeln. Das Angebot kommt künftig aus einer Hand. ... mehr

Lastwagen-Nachfrage:
VDA-Präsident Matthias Wissmann rechnet mit einem weltweiten Anstieg der Verkäufe von schweren Lkw. In Westeuropa und in China sei die Nachfrage groß; es gebe aber auch "Sorgenkinder". ... mehr

Artikel 1-20 von 55998 Stück
Die Geburt einer neuen Marke:
Volvo und sein chinesischer Eigentümer Geely wollen ihre neue Elektro-Marke Polestar zu einem ernsten Rivalen von Audi, Mercedes und BMW aufbauen. Dazu investieren sie Millionenbeträge und bauen ein ganz neues Werk in China auf. » mehr

Porsche-Werk:
Die Karosserie des Bentley Continental wird künftig im Porsche-Werk in Leipzig gebaut. Mit dem Brexit hat das dem Unternehmen zufolge jedoch nichts zu tun. » mehr

Neues SUV:
Seat stellt im kommenden Jahr ein neues SUV vor. Die Werbung dafür verzögert sich aufgrund des Streit um die Unabhängigkeit von Katalonien. » mehr

Roboterautos sollen sich in extremem Umfeld beweisen:
Wer es in New York schafft, der schafft es überall. Nach diesem Motto handelt General Motors und testet ab 2018 in Manhattan selbstfahrende Autos - trotz oder gerade wegen der äußerst schwierigen Bedingungen. » mehr

Atemnot, Schwindel und Ohnmacht im Ford Explorer:
Mehr als 2700 Beschwerden von Ford Explorer-Fahrern liegen in den USA wegen merkwürdiger Gerüche und Symptomen wie Schwindel, Atemnot und Kopfschmerzen vor. Ford bietet nun 1,3 Millionen Kunden Nachbesserungen an, von einem Rückruf oder Eingeständnis eines Problems ist jedoch » mehr

Europäischer Rahmen für neue VW-Verträge:
VW hat den Rahmen für die neuen VW-Verträge gesteckt. Der Handel zieht seinerseits Grenzlinien. Die Verhandlungen werden spannend. » mehr

Neuer Tesla-Konkurrent:
Unter der Bezeichnung Polestar hat Volvo bislang seine sportlichen Autos vermarktet. Nun wollen die Schweden ihren Ableger elektrisieren. Drei E-Autos sind vom Jahr 2019 an in der Pipeline. » mehr

Elektrische Performance-Marke:
Geht es nach Männern wie Thomas Ingenlath, kann sich Elon Musk bald warm anziehen. Denn als neuer Chef von Polestar will der Volvo-Designer den einstigen Werkstuner im Zeichen des Polarsterns zur elektrischen Performance-Marke ausbauen und sich neben Mercedes EQ oder Audi e-Tron » mehr

Online-Reifenhandel:
Jeder zweite Reifen in Deutschland wird wenigstens einmal über die Portale des IT-Unternehmens Saitow verkauft. Jetzt soll der B2B-Marktplatz Tyre24 durch Sortimentsausweitung wachsen. » mehr

Bundestagung:
Der Streit um mögliche Hardware-Nachrüstungen älterer Diesel ist mitnichten beendet. Der ZDK fordert eine Nachrüst-Verordnung. Der VDA winkt ab. » mehr

Analyse zum Stellenmarkt:
Die Auswertung einer Meta-Suchmaschine fördert Erstaunliches zu Tage: Die E-Mobilität führt nicht nur zu neuen Jobs, sondern auch zu einer Akademisierung der Autobranche. » mehr

Warum die digitale Assistentin Karen keinen Menschen ersetzt:
Easi’r, ein etablierter Anbieter von Handelssoftware, will im Management der Kundenbeziehungen eine virtuelle Verkaufsassistentin einsetzen. Ersetzen kann sie den Verkäufer aber nicht, sagt Easi’r-Chef Mikael Moeslund. » mehr

Ausbau des bundesweiten H2-Netzes:
Der Ausbau des Wasserstofftanknetzes schreitet gut voran, im Oktober werden gleich mehrere Standorte eröffnet. Heute bekam Bremen seine erste H2-Tankstelle. » mehr

Automobilwoche Rechts-Rat:
Mehr denn je sind Markenhändler in der Dieselaffäre mit Prozessen gegen Kunden befasst. Doch diese Rechtsstreitigkeiten sind für Händler riskant. » mehr

Von Nissan Nordamerika:
Christian Meunier wird neuer Leiter von Vertrieb und Marketing der Nissan Luxusmarke Infiniti. » mehr

Service-Ranking:
In einem großangelegten Ranking zum Serviceerlebnis haben die zum Auto-Bereich zählenden Branchen sehr unterschiedlich abgeschnitten. Der Handel schnitt schwach ab. » mehr

Forsa-Umfrage - Phantom E-Auto:
Eine umweltfreundlichere Alternative zu benzin- und dieselbetriebenen Autos? Alternative Antriebsformen und Kraftstoffe sollen es möglich machen. Besonders Elektro- und Hybridfahrzeuge stehen im öffentlichen Fokus. Tatsächlich mit ihnen in Berührung kommen bisher jedoch die » mehr

Online-Marktplatz Cargurus jetzt an der Börse:
Die US-Autobörse Cargurus will nichts weniger als der weltweit vertrauenswürdigste und transparenteste Online-Automarktplatz werden. Dabei soll der Börsengang helfen. » mehr

Führungswechsel bei Sixt-Leasing:
Thomas Spiegelhalter übernimmt zum 1. Januar 2018 den Vorstandsvorsitz bei Sixt Leasing und löst Rudolf Rizzolli ab. Gleichzeitig verlängert Sixt einen anderen Vertrag. » mehr

Umfrage der Automobilwoche:
In der Branche ist die Stimmung zum Start der Wintersaison positiv. » mehr


Artikel 1-20 von 55998 Stück