Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag CA Flag EU Flag CN
Themenspezial:
Automarkt China
Weltweite Neuwagenmärkte im Juli 2017:
Auf den meisten wichtigen Automärkten der Welt wurden im Juli mehr Neuwagen verkauft. Der zweitgrößte Neuwagenmarkt der Welt lag jedoch im Minus. ... mehr

Mögliche Übernahme:
Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne sucht seit Jahren nach einem Käufer für sein Unternehmen. Jetzt soll sich ein Interessent gefunden haben. ... mehr

Automarkt China:
Der Autoabsatz in China ist im Juli um gut sechs Prozent gestiegen. Experten sehen dafür vor allem einen Grund. ... mehr

Neuwagenabsatz im Juli 2017:
Chinas Neuwagenmarkt nimmt wieder Fahrt auf. Durch das Plus von mehr als fünf Prozent im Juli ist der weltgrößte Automarkt nun auch im bisherigen Jahresverlauf in den grünen Zahlen. ... mehr

Volkswagen-Vertrieb:
Xavier Chardon, seit 2014 Marketingchef für die Marke VW Pkw, geht im September nach China. Seine Aufgaben in Wolfsburg übernimmt ein neuer alter Kollege. ... mehr

Misslungene Werbung in China:
Auch das noch, wird man sich bei Audi denken. Der China-Absatz läuft ohnehin nicht wie gewünscht, nun wird Audi auch noch Sexismus wegen eines Werbespots vorgeworfen. ... mehr

Umstrittene Elektroauto-Quote in China:
Die geplante Elektroauto-Quote in China treibt die deutschen Autobauer seit Langem um. Nun wird die Deutsche Botschaft in Peking mit den Worten zitiert, es sei eine "zufriedenstellende Lösung" gefunden worden. ... mehr

Brief an die chinesische Regierung:
Die vier großen Industrieverbände haben sich an die chinesische Regierung gewandt: Die E-Auto-Quote in ihrer aktuellen Form sei für die Hersteller unmöglich zu erfüllen. ... mehr

Neuwagenabsatz China Juni 2017:
Im April war der Absatz gesunken, im Mai gab es ein kleines Plus, im Juni legte Chinas Neuwagenmarkt nun um 4,6 Prozent zu. Im ersten Halbjahr steht dennoch ein leichtes Minus zu Buche. Trotzdem rechnen Experten fürs Gesamtjahr mit einem Zuwachs. ... mehr

Kooperation mit BAIC:
Um genug Batterien für seine künftigen Elektroautos zu haben, baut Daimler zusammen mit BAIC eine Batteriefabrik in Peking. ... mehr

Daimlers E-Auto-Offensive:
Daimler und sein chinesischer Partner BAIC stecken 655 Millionen Euro in die Produktion von E-Autos und Batterien in China. Ab 2020 sollen batteriebetriebene Mercedes-Benz in Peking vom Band laufen. ... mehr

Renault-Kooperation in China:
Renault beteiligt sich an Shenyang Brilliance Jinbei Automobile in China. Das Joint Venture dreht sich um leichte Nutzfahrzeuge - und kostet die Franzosen nur einen Yuan. ... mehr

Teslas Fabrikpläne:
Dass Tesla in China produzieren will, ist nachvollziehbar. Ganz risikolos ist es aber nicht. ... mehr

Absage an Mexiko:
Kehrtwende bei Ford: Die nächste Generation des Focus soll nun doch nicht in Mexiko vom Band laufen. ... mehr

China:
Die chinesischen Behörden stellen den eigentlich zugesagten Aufschub des Quotensystems infrage. ... mehr

Elektroauto-Hersteller:
Der US-Autobauer Tesla steht offenbar kurz vor einer Vereinbarung über ein Werk in China. ... mehr

China:
Das Problem mit der Elektroauto-Quote in China schien gelöst – doch jetzt gibt es neue Unsicherheiten. Halten sich die Chinesen an ihre Zusagen? ... mehr

EXKLUSIV - VW-Markenchef:
Volkswagen nimmt die Konkurrenz aus China nach Aussage von Markenchef Herbert Diess "extrem ernst". ... mehr

China:
In Peking können Privatkunden 2017 keine Elektroautos mehr kaufen. Die 51.000 Lizenzen sind bereits vergeben. ... mehr

BMW in China:
BMW und andere Autobauer bekommen wohl ein Jahr mehr Zeit, um die chinesische E-Auto-Quote von acht Prozent zu erfüllen. Das Ziel ist anscheinend dennoch schwer erreichbar. ... mehr

Audi-Absatz im Mai:
Audi hat im Mai weniger Autos verkauft als im Vorjahresmonat. Das lag vor allem am schwachen Abschneiden in China. ... mehr

Absatz im Mai 2017:
Im Mai hat sich die Lage auf dem chinesischen Automarkt zwar etwas gebessert, der Vergleich zum Vorjahr fällt aber weiterhin erschreckend aus. ... mehr

China:
Die deutschen Autobauer erhalten offenbar ein Jahr mehr Zeit, um die chinesische Elektroauto-Quote von acht Prozent zu erfüllen. ... mehr

Streit über Chinas E-Auto-Quote:
Im Streit um die Elektroauto-Quote in China hat es offenbar eine Einigung gegeben. ... mehr

Deutsch-chinesische Regierungsgespräche:
Der Besuch des chinesischen Premiers Li Keqiang in Deutschland wird auch wegen der umstrittenen Politik von US-Präsident Donald Trump mit Spannung erwartet. Um diese Themen wird es bei seinem Besuch im Berliner Kanzleramt gehen. ... mehr

Elektrofahrzeuge für China:
Die Elektrostrategie wird entscheidend für den zukünftigen Erfolg der deutschen Hersteller auf dem chinesischen Markt sein. Daimler hat nun angekündigt, seine Zusammenarbeit mit dem lokalen Partner BAIC zu stärken. ... mehr

Erlaubnis der Behörden:
Die chinesischen Behörden haben BMW erlaubt, die im Gemeinschaftsunternehmen mit Brilliance produzierten Autos zu exportieren. ... mehr

E-Autos und autonomes Fahren:
Continental und das chinesische E-Auto-Start-up Nio haben eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit in Zukunftsfeldern wie E-Autos und autonomem Fahren unterzeichnet. Conti wird zudem Komponenten für Nios erstes Serienmodell, das E-SUV ES8, liefern. ... mehr

Kooperation mit JAC:
Die chinesischen Behörden haben dem Gemeinschaftsunternehmen von VW die Lizenz erteilt, ab kommendem Jahr E-Autos in China anzubieten. ... mehr

Bundesaußenminister Gabriel in China:
Die deutschen Autobauer können aufatmen. In der Auseinandersetzung um eine Produktionsquote für Autos mit alternativen Antrieben in China ist laut Bundesaußenminister Sigmar Gabriel eine Einigung erzielt worden. ... mehr

Neue Zahlen zu Unternehmensübernahmen:
Ausländische Investoren haben im vergangenen Jahr so viele deutsche Unternehmen gekauft wie noch nie. Und der Trend dürfte sich fortsetzen. Mancherorts wachsen die Sorgen. ... mehr

Audi-Vertriebschef Voggenreiter:
Audi hat den Streit mit seinen chinesischen Vertragshändlern laut Vertriebschef Dietmar Voggenreiter geklärt. Eine Vereinbarung sei unterzeichnet worden. ... mehr

Alibaba & Co. sollen helfen:
Mehr als zwölf der 73 Milliarden Euro Gesamtumsatz erwirtschaftet Bosch mittlerweile in China. Trotz schwächerer Wachstumsraten entwickelt sich China damit zur wichtigsten Absatzregion. Lokale Partner wie Alibaba sollen das Geschäft befeuern. ... mehr

Großer Rückruf in China:
Volkswagen muss in China eine große Rückrufaktion starten. Bei insgesamt 577.590 VW Golf und Sagitar kann es zu Problemen mit dem Licht kommen. ... mehr

Neues Produktionswerk:
Der Mahle-Konzern ist auf Expansionskurs. In China hat Mahle in den vergangenen Jahren nicht nur die Produktionskapazität verdoppelt. ... mehr

Weltweiter Neuwagenabsatz April 2017:
Die wichtigen Neuwagenmärkte lagen im April allesamt im Minus. Einige Regionen konnten sich dem Abwärtstrend aber entziehen. ... mehr

Neuzulassungen China April 2017:
Der chinesische Neuwagenmarkt verliert an Schwung. Nach zwei Monaten im Plus gingen die Absatzzahlen im April um 1,7 Prozent zurück. Auch von Januar bis April steht ein Rückgang zu Buche. ... mehr

Daimler auf Erfolgskurs:
Das Wachstum der Daimler-Kernmarke hat sich im April zwar leicht abgeschwächt, bleibt aber immer noch auf zweistelligem Niveau. ... mehr

Geely und Lynk & Co.:
Der chinesische Autobauer Geely will seinen Absatz bis 2020 verdoppeln. Dabei soll seine Marke Lynk & Co gezielt junge Käufer in Europa ansprechen. ... mehr

Neuer Lkw-Chef Martin Daum:
Daimler ist bereit, Geld in die Hand zu nehmen, um seine Präsenz am chinesischen Nutzfahrzeugmarkt auszubauen. Die Investitionen müssen laut Spartenchef Martin Daum aber gute Aussicht auf Rendite mitbringen. ... mehr

Trennung vom Bereich Starter und Generatoren:
Lange hat Bosch nach einem Käufer für seine fast 7000 Mitarbeiter starke Anlasser-Sparte gesucht. Nun verkauft Bosch das Geschäft an chinesische Unternehmen. ... mehr

Chinesischer Fahrdienst-Vermittler:
Der chinesische Fahrdienst-Vermittler Didi Chuxing hat offenbar frisches Kapital in Höhe von gut fünf Milliarden Euro eingesammelt, um neue Märkte zu erobern. Auch Apple gehört zu den Investoren. ... mehr

Erstes Quartal 2017:
Im ersten Quartal 2017 hat Hyundai deutlich weniger Autos verkauft als im Vorjahreszeitraum. Grund war ein politischer Streit. ... mehr

Starkes erstes Quartal:
Der Daimler-Konzern ist nicht zu stoppen. Nach den ersten drei Monaten des Jahres bleibt das Unternehmen seinem zweistelligen Wachstumskurs treu und verspricht sich nun ein besseres Jahr als zunächst erwartet. ... mehr

Nach der Kuka-Übernahme durch Chinesen:
Der neue Eigentümer des Roboterbauers Kuka, der chinesische Midea-Konzern, will Kuka globaler aufstellen. Midea plant dazu weitere Zukäufe, womöglich auch in Deutschland. ... mehr

Kiekert auf der Auto Shanghai 2017:
Kiekert zeigt in Schanghai zahlreiche Neuheiten im Bereich Autotüren und - schließsysteme. Auch über die Produktion hat sich der Zulieferer Gedanken gemacht. ... mehr

Lichtsysteme:
Mit einem neuen Werk für Lichtsysteme erweitert der Zulieferer Hella seine Produktionskapazitäten in China. ... mehr

Umsatzanteil soll steigen:
Der Autozulieferer Brose will sein Geschäft in China ausbauen. Der Ansatz am Umsatz soll in den kommenden Jahren deutlich steigen. ... mehr

Shanghai Motor Show:
In China wird die Elektromobilität stark gefördert. Auch auf der Messe in Schanghai stehen viele Stromer im Rampenlicht. ... mehr

Kritik nach Abgas-Skandal:
Durch den Abgas-Skandal ist der Dieselmotor in Verruf geraten. BMW will aus Umweltschutzgründen daran festhalten, von den Grünen kommt Kritik. ... mehr

Mobilitätsdienste:
Conti gründet ein Gemeinschaftsunternehmen mit China Unicom Smart Connection. Die beiden Unternehmen wollen mit Fahrzeugdaten und Mobilitätsdiensten Geld verdienen. ... mehr

Marktstart 2019:
Im Jahr 2019 will Volvo sein erstes Elektroauto auf den Markt bringen. Produziert werden soll es in China. ... mehr

Neue Abgas- und E-Auto-Regeln in China:
Deutschlands Autobauer müssen in China wegen strengerer Abgasnormen und Quoten für Elektroautos umdenken. Sie versuchen, dies auch als Chance zu sehen. ... mehr

Autonome Autos in China:
Während in Deutschland selbstfahrende Autos noch auf Skepsis stoßen, ist die Begeisterung für die neue Technik in China groß - und die Regierung drückt aufs Tempo. Die Hersteller befinden sich im Kampf um die Pole Position.. ... mehr

Shanghai Motor Show:
Lange begnügte sich Citroen im SUV-Bereich mit Lizenzmodellen von Mitsubishi. Nun bringt die Marke mit dem C5 Aircross ihr erstes eigenes SUV. In Europa kommt es aber erst Ende 2018 auf dem Markt. ... mehr

Neue Mobilitätsdienste:
In seinem wichtigsten Einzelmarkt China führt Daimler Gespräche mit potenziellen neuen Partnern wie etwa Didi Chuxing. Doch auf den Uber-Konkurrenten hat auch Volkswagen ein Auge geworfen. ... mehr

Karten für das selbstfahrende Auto:
Bosch arbeitet intensiv am autonom fahrenden Auto - auch an hoch präzisen Karten. Hierfür gibt es nun einen Schulterschluss in China - unter anderem mit dem Internetkonzern Baidu. ... mehr

Neuer Mobiltätsanbieter:
Erst China, dann der Rest der Welt – nach dem Reich der Mitte wollen Lynk & Co. unter anderem den deutschen Automarkt in Angriff nehmen. Topmanager Alain Visser hat vor allem urbane Ballungsräume wie Berlin und Hamburg im Visier. ... mehr

BYD-Comeback nach schwerer Krise:
Der chinesische Autobauer BYD hat seine Krise überwunden. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 100.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride verkauft. Das Unternehmen plant die Expansion in verschiedene neue Märkte. ... mehr

Chinesischer Tesla-Herausforderer:
Der Elektroauto-Newcomer Nio will ab dem kommenden Jahr mit dem Verkauf von Autos in China beginnen. In den USA will Nio mit einem neuen Modell Tesla Kunden abjagen. ... mehr

Auto Shanghai 2017:
Auf der Automesse in Schanghai präsentiert Audi die Studie eines elektrisch angetriebenen Coupés. Ein entsprechendes Serienmodell ist auch bereits geplant. ... mehr

Neuer China-Chef bei Conti:
Continental setzt einen Chinesen an die Spitze seiner China-Organisation. Ab Juni wird Enno Tang bei Conti als China-Chef auf Ralf Cramer folgen. ... mehr

Mercedes zeigt in Schanghai Concept A Sedan:
Daimler will die Modellpalette der A-Klasse ausweiten - und zwar deutlich. In Schanghai präsentiert Mercedes nun die seriennahe Studie einer A-Klasse-Limousine. ... mehr

Autonomes Fahren:
Selbstfahrende Fahrzeuge sind auf hochgenaue Karten angewiesen – Regierung fordert Verzerrung mit technischen Mitteln ... mehr

Elektronik-Komponenten:
Der Autozulieferer Bosch weitet sein China-Geschäft aus. In einem neuen Werk in Changzhou sollen vor allem Elektronik-Komponenten für den dortigen Markt gefertigt werden. ... mehr

Elektroauto-Quote in China:
Angesichts der drohenden Quote für Elektroautos in China müssen die deutschen Hersteller ihre Modellpolitik überdenken. Sie setzen dabei vor allem auf die lokale Produktion. ... mehr

Neue VW-Studie in Shanghai:
VW wird auf der Messe "Auto Shanghai 2017" seine mittlerweile dritte I.D.-Studie präsentieren. Das Fahrzeug mit Allradantrieb soll SUV und Coupé verschmelzen lassen - natürlich emissionsfrei. ... mehr

Weltweiter Absatz im ersten Quartal 2017:
Skoda hat von Januar bis März 283.500 Neuwagen verkauft, 2,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. In China jedoch sanken die Verkäufe deutlich. Skoda erwartet dort in der zweiten Jahreshälfte wieder Besserung. ... mehr

Automarkt China:
Die Verkaufszahlen in China sind im März nur geringfügig gestiegen. Das Ergebnis des ersten Quartals war allerdings noch schlechter. ... mehr

Werk für neue E-Automarke Nio:
NextEV und der chinesische Autobauer Changan wollen gemeinsam das erste Werk für die Elektroautomarke Nio bauen. Die Partner investieren eine Milliardensumme. ... mehr

Plug-in-Hybridmodell in China:
Ford will in China bis 2018 ein Modell mit Plug-in-Hybridantrieb auf die Straße bringen. Ein Elektroauto ist ebenfalls schon geplant. ... mehr

Politische Spannungen:
Aufgrund des Streit um den US-Raketenschild ist der Umsatz von Hyundai in China deutlich zurückgegangen. ... mehr

Markenerlebnis im Urlaub:
Im Herzen der Nordseeinsel hat Porsche einen Betrieb ans Netz genommen, in dem es nicht in erster Linie um den Absatz von Neuwagen geht. Bei Bedarf aber natürlich gern auch das. Der Sportwagenhersteller plant bereits ähnliche Einrichtungen im Mittleren und Fernen Osten. ... mehr

Audi und Mercedes in China:
Mercedes-Benz und Audi müssen in China fast eine Million Autos zurückrufen. Bei Mercedes geht es um mögliche Überhitzungen, bei Audi um Probleme mit Schiebedächern. ... mehr

Fünf Elektroautos bis 2025:
In wenigen Wochen zeigt das tschechische Label sein erstes Konzept für einen reinen Stromer. Das Vision E genannte Coupé kann in vielen Situationen autonom fahren. Die Pläne von Škoda sind ambitioniert. ... mehr

Streit um zweites Joint Venture:
Der Streit zwischen Audi und seinen Händler eskaliert: Dutzende von ihnen verweigern offenbar die Annahme importierter Autos. ... mehr

Prognose:
Wenn es um chinesische Autos geht, denken viele Europäer immer noch an Landwind & Co. Doch die Chinesen haben in den vergangenen Jahren rasant aufgeholt. ... mehr

Chinesischer Autobauer:
Der chinesische Hersteller Geely will seine Autos künftig auch in Europa anbieten – und auf einem anderen großen Markt. ... mehr

Roboterbauer:
Im ersten Jahr nach der Übernahme durch das chinesische Unternehmen Midea will Kuka vermehrt auf dem Heimatmarkt des neuen Haupteigners wachsen. Aber auch in Nordamerika sieht Kuka Potenzial. ... mehr

Interview mit Smart-Chefin Winkler:
Im Vergleich zum Vorjahr ist die Kleinstwagenmarke Smart verhalten gestartet. Einen Schub erwartet sich die Smart-Chefin durch die elektrischen Modelle und den chinesischen Markt. ... mehr

Umstrittenes Kartenmaterial:
Auf ihrer Jahrespressekonferenz stellte die Vier-Ringe-Marke das Reich der Mitte geografisch nicht so groß dar, wie es linientreue Medienmenschen aus China erwarten. Nun macht dem Team von Audi-Chefstratege Rupert Stadler ein weiterer Konfliktherd die Hölle heißer. ... mehr

2017 moderates Wachstum erwartet:
Nach einem Rekordjahr blickt der Sportwagenbauer Porsche vorsichtig ins neue Jahr. In Zukunft soll das Wachstum auch von digitalen Diensten kommen. ... mehr

E-Autos und Mobilitätsdienstleistungen:
Volkswagen-Chef Matthias Müller will schon bald günstige Elektroautos in China auf den Markt bringen. Auch im Bereich Carsharing tut sich etwas bei VW in China. ... mehr

Der letzte große Volumenmarkt:
Die deutschen Autohersteller warten seit Jahren darauf, dass der indische Markt in Schwung kommt. Längst etabliert hat sich der Subkontinent als Forschungsstandort. Wird VW dort demnächst mit Tata als Partner durchstarten? ... mehr

Chinesischer Automarkt schwächelt:
Im Februar sind die Verkaufszahlen von Neuwagen in China wieder gestiegen - aber nicht genug, um den schwachen Januar auszugleichen. ... mehr

Genfer Automobilsalon 2017:
Viele Experten haben bereits ein schwächeres Jahr für Mercedes vorhergesagt. Doch davon ist angesichts eines Wachstums von16,8 Prozent in den ersten beiden Monaten 2017 nichts zu spüren. Dass der Lauf noch nicht zu Ende ist, hat viele Gründe. ... mehr

Planwirtschaftliche Methoden:
Europäische Unternehmen beklagen sich über Diskriminierung in China. Einer Studie zufolge setzt die Regierung zunehmend auf eine starke Rolle des Staates. ... mehr

Maschinenbauer Dürr:
Der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr erweitert sein Engagement in China. In Schanghai wurde ein neuer Campus für 800 Mitarbeiter eröffnet. ... mehr

Quoten für E-Autos in China:
Kommt bereits im Jahr 2018 in China eine feste Quote für Elektroautos, dann haben die deutschen Autobauer ein Problem. Auch deshalb verhandelt die deutsche Regierung auf höchster Ebene intensiv und "konstruktiv" mit Peking. ... mehr

Indien - der letzte große Volumenmarkt:
Die deutschen Autohersteller warten seit Jahren darauf, dass der indische Markt in Schwung kommt. Längst etabliert hat sich der Subkontinent als Forschungsstandort. Wird VW dort demnächst mit Tata als Partner durchstarten? ... mehr

Ausbau des Asiengeschäfts:
Der Sportwagenbauer Porsche verstärkt sein Engagement in Asien. In Taiwan wurde nun eine Tochtergesellschaft gegründet. ... mehr

Kampf um Grammer:
Im Kampf um die Macht hat sich nun die umstrittene Investorenfamilie Hastor zu Wort gemeldet - und geizt nicht mit harscher Kritik am Einstieg von Ningbo Jifeng. ... mehr

Nach Übernahme durch Midea:
Midea-Manager Yanmin Gu ist neuer Aufsichtsratschef des Augsburger Traditionsunternehmens Kuka - zumindest bis Ende Mai 2017. Zudem zieht unter anderem eine Frau namens Min Liu in den Kuka-Aufsichtsrat ein. ... mehr

Absatz Januar 2017:
Audi musste für Januar einen herben Rückgang der weltweiten Verkaufszahlen vermelden. In China brach der Absatz um mehr als ein Drittel ein. ... mehr

Machtkampf um Zulieferer:
Im Kampf um die Macht bei Grammer setzt der Zulieferer auf Hilfe aus China. Der Zulieferer Ningbo Jifeng erhält über eine Pflichtwandelanleihe rund 9,2 Prozent an Grammer. ... mehr

Korruption:
Wegen Bestechlichkeit hat ein Gericht in China den früheren FAW-Chef Xu Jianyi zu mehr als zehn Jahren Haft verurteilt. FAW kooperiert unter anderem mit VW. ... mehr

Früheres Neujahresfest:
2016 war der Autoabsatz in China um knapp 16 Prozent auf 23,9 Millionen Stück gestiegen. Jetzt sind die Zahlen eingebrochen. ... mehr

Dreikampf der Premiumhersteller:
Daimler-Chef Dieter Zetsche will auch noch 2020 absatzstärkster Premiumhersteller sein. Experten sehen das Rennen offen. ... mehr

Elektroffensive des Daimler-Konzerns:
Bei der Elektrooffensive des Daimler-Konzerns sollen die deutschen Werke eine Schlüsselrolle spielen. In Sindelfingen wird ein neues E-Modell der Ober- und Luxusklasse vom Band laufen. ... mehr

EY-Studie:
Einer Studie von Ernst & Young zufolge fällt das Absatzwachstum für deutsche Autobauer in China 2017 deutlich schwächer aus als im vergangenen Jahr. Das hat vor allem einen Grund. ... mehr

Artikel 1-20 von 54958 Stück
Künftige Antriebe:
In der Diskussion um den Antrieb der Zukunft hat Bundeskanzlerin Angela Merkel betont, sie sei nicht auf Elektroautos festgelegt. » mehr

Auftragsfertigung bei Magna Steyr:
Der nächste BMW Z4 soll in Österreich gebaut werden. Damit wechselt die Baureihe schon zum dritten Mal ihren Produktionsort. » mehr

Diskussion um Verbrennungsmotoren:
Trotz der aktuellen Diskussion um Schadstoffe glaubt Volkswagen nicht daran, dass der Verbrennungsmotor in Kürze Geschichte ist. » mehr

Ford-Chef Jim Hackett:
Laut Ford-Chef Jim Hackett werden autonome Autos den Straßenverkehr nicht so bald an sich reißen wie es manche vorhersagen. Der Weg zum Erfolg sei aber ohnehin ein anderer. » mehr

jobs.automobilwoche.de:
Eine Auswahl der aktuellen Stellenanzeigen auf www.jobs.automobilwoche.de. Unter anderem suchen Toyota, Porsche oder Albert Handtmann neue Kräfte für ihre Teams. » mehr

Abgas-Skandal:
Der in Deutschland im Zusammenhang mit dem Abgasbetrug festgenommene Audi-Manager bleibt zunächst in Haft. Eventuell könnte er in die USA ausgeliefert werden. » mehr

Aral-Studie:
Die Limousine erlebt ein Revival, eine andere Karosserieform stürzt ab. Das zeigt die aktuelle Aral-Studie "Trends beim Autokauf". Auch bei den Farben gibt es eine klare Tendenz. » mehr

Maßnahmen nach Diesel-Gipfel:
Die beim Diesel-Gipfel beschlossenen Schritte werden den Stickoxid-Ausstoß um bis zu 14 Prozent verringern, behauptet der VDA. Andere sind da allerdings skeptisch. » mehr

Schulz zu E-Autos:
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz fordert eine steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung, wie es sie in anderen OECD-Staaten schon gibt. Auch beim Aufbau einer Batteriezellproduktion in Deutschland will er helfen. Doch er sieht auch die "Konzernlenker" in der Pflicht, » mehr

Lange Lieferzeiten:
Die Kompakt-SUVs von Skoda und Seat sind begehrt. Das freut die Hersteller – für die Kunden hat es aber unangenehme Folgen. » mehr

Rassismus und Sexismus:
Wegen rassistischer und sexistischer Belästigungen in zwei US-Ford-Werken hat der Hersteller jetzt einem Millionen-Vergleich zugestimmt. Täter seien zudem gefeuert worden. » mehr

Nächste Generation des BMW-Roadsters:
Ein in Kalifornien gezeigtes Concept-Car soll der neuen Generation des BMW Z4 schon sehr nahe kommen. Einige Fragen bleiben aber noch offen. » mehr

Kfz-Gewerbe zur Dieselnachrüstung:
Hardware-Lösungen bei der Dieselnachrüstung sind zwar aufwändiger als bloße Software-Updates, aber auch viel wirksamer und durchaus machbar, findet der ZDK. Der Verband hat noch eine weitere Forderung. » mehr

Studie:
Die Skepsis dem Diesel gegenüber steigt angesichts der Debatte um Fahrverbote, von E-Autos sind die Kunden aber auch noch nicht überzeugt, wie eine Studie zeigt. » mehr

Sixt:
Gerüchte über eine Verschmelzung von Car2go und DriveNow gibt es schon länger - jetzt haben sie durch Erich Sixt neue Nahrung bekommen. » mehr

Geplante Haldex-Übernahme:
Die Haldex-Aktionäre haben sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, den Übernahmeversuch durch Knorr-Bremse zu unterstützen. » mehr

Kfz-Gewerbe Niedersachsen-Bremen:
Wie zu erwarten sind auch im hohen Norden die Dieselzulassungen im Juli eingebrochen. Vom Ausmaß des Rückgangs zeigte sich der Chef des dortigen Kfz-Verbands allerdings überrascht. » mehr

Feinstaub-Reduktion:
Normalerweise verschmutzen Autos die Luft. Mann+Hummel hat jetzt ein Versuchsfahrzug vorgestellt, das die Luft reinigen soll. » mehr

Dekra/IFA Studie 2017:
Wie es um die "digitale Reife" deutscher Autohäuser bestellt ist, hat das Institut für Automobilwirtschaft im Auftrag der Dekra untersucht. Die ersten Ergebnisse sind alles andere als vielversprechend. » mehr

Elektroautos:
Mit höherer Reichweite will Hyundai seine Kunden von Elektroautos überzeugen - allerdings erst in einigen Jahren. » mehr


Artikel 1-20 von 54958 Stück