Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag CA Flag EU Flag CN
Themenspezial:
Car IT/Infotainment
BWM will das selbstfahrende Auto "iNext" in Dingolfing in Niederbayern produzieren. Es soll im zweiten Halbjahr 2021 auf den Markt kommen. ... mehr

Der chinesische Fahrdienst-Vermittler Didi Chuxing hat offenbar frisches Kapital in Höhe von gut fünf Milliarden Euro eingesammelt, um neue Märkte zu erobern. Auch Apple gehört zu den Investoren. ... mehr

Eine Hyundai-Software für Mobilgeräte wurde offenbar über Monate mit einer erheblichen Sicherheitslücke betrieben. Dennoch soll kein Kunde zu Schaden gekommen sein. ... mehr

Ford-Händler können den Kunden künftig personalisierte Kurzvideos schicken, um Reparaturen zu erklären oder Fahrzeuge anzupreisen. ... mehr

BMW i will kreative Ideen für die Mobilität der Zukunft finden. Dafür haben die Münchner mit der Non-Profit-Organisation TED einen Wettbewerb ins Leben gerufen. ... mehr

Immer mehr Carsharing-Kunden greifen auf die Elektroautos in den Flotten zurück. Weiteres Potenzial wäre vorhanden. DriveNow-Geschäftsführer Nico Gabriel fordert daher mehr Anstrengungen von den Kommunen. ... mehr

Digitalisierung, Onlinevertrieb, E-Mobilität, autonomes Fahren: Wie kommen die technologiegetriebenen Umbrüche beim Kunden an? Roland Berger hat das untersucht. ... mehr

Larry Page reicht es nicht, den Verkehr mit Roboterwagen zu verändern. Der 43-jährige Google-Mitgründer investiert privat in die Entwicklung fliegender Autos. Prototypen werden getestet. ... mehr

Der Fahrdienst-Vermittler Uber soll bei einer Gerichtsverhandlung eine Version seines Laserradars unterschlagen haben - und in seiner App eine illegale Funktion installiert haben. ... mehr

Volkswagen und der Stromnetzbetreiber Tennet planen offenbar eine Zusammenarbeit. Künftig könnten Sensoren in Volkswagen-Fahrzeugen Tennet mit Echtzeit-Wetterdaten versorgen. ... mehr

Volkswagen stattet seine Fahrzeuge ab 2019 mit fortschrittlicher Kommunikationstechnologie aus – ohne Aufpreis für die Kunden. ... mehr

Der Trend zum autonomen Fahren wird Folgen für die Werkstätten haben - positive wie negative. ... mehr

Viele deutsche Maschinenbau-Unternehmen sind in Sachen Digitalisierung einer Studie zufolge zu behäbig. Einige könnten demnach sogar "den Anschluss verlieren". ... mehr

Der Chiphersteller Qualcomm hat im ersten Quartal die Erwartungen der Experten übertroffen. Grund zum Jubeln haben die Amerikaner aber nicht. ... mehr

Der Zulieferer Preh hat nach der 2016 erfolgten Übernahme von TechniSat Automotive mit der neuen Preh Car Connect GmbH einen ersten gemeinsamen Auftritt auf der Auto Shanghai. Gezeigt wird dort das Konzept eines multimodalen Bediensystems. ... mehr

Während in Deutschland selbstfahrende Autos noch auf Skepsis stoßen, ist die Begeisterung für die neue Technik in China groß - und die Regierung drückt aufs Tempo. Die Hersteller befinden sich im Kampf um die Pole Position.. ... mehr

Am dem umstrittenen Fahrdienst-Vermittler Uber ist unter anderem der Verlag Axel Springer beteiligt - wenn auch nur mit einem kleinen Anteil. ... mehr

Bosch arbeitet intensiv am autonom fahrenden Auto - auch an hoch präzisen Karten. Hierfür gibt es nun einen Schulterschluss in China - unter anderem mit dem Internetkonzern Baidu. ... mehr

Um Unfälle im Straßenverkehr zu vermeiden, will die CDU verpflichtende Fahrerassistenzsysteme in allen Autos einführen. ... mehr

Der US-Autokonzern General Motors weitet sein Engagement bei Roboterautos stark aus. Mehr als tausend neue Mitarbeiter sollen dabei helfen. ... mehr

Schon seit Jahren wird über Autopläne von Apple spekuliert. Jetzt gibt es eine erste Bestätigung – aber nicht vom iPhone-Konzern selber, sondern von den Behörden. ... mehr

Weil er sich über kritische Tesla-Aktionäre geärgert hat, hat Firmenchef Elon Musk diesen geraten, lieber Ford-Aktien zu kaufen. ... mehr

20 Jahre war Koslowski im Silicon-Valley. Von den Delegation deutscher Konzerne, die nach Kalifornien fliegen, um Innovation zu lernen, hält er nichts, wie er gegenüber einem großen deutschen Wirtschaftsmagazin äußert. ... mehr

VW will seine Autos mit künstlicher Intelligenz ausstatten und hat dazu ein Joint Venture mit Mobvoi gegründet. ... mehr

Zwei Drittel der Deutschen stehen dem autonomen Fahren misstrauisch gegenüber. Es gibt laut einer aktuellen Umfrage aber auch Situationen, in denen die Befragten sich gut vorstellen können, in ein computergesteuertes Auto zu steigen. ... mehr

Nach der Klage der Google-Schwester Waymo vor sechs Wochen weist Uber einen angeblichen Patentdiebstahl von Laser-Radar-Technologie vor Gericht zurück. Für den zuständigen Richter William Alsup seien es die schwersten Vorwürfe gewesen, die er in 42 Jahren erlebt habe. ... mehr

Immer mehr Autobauer kündigen Elektrofahrzeuge an. Auch autonomes Fahren wird immer wichtiger. Bisher gleichen die neuen Autos beim Design allerdings den aktuellen Modellen. Doch in zehn bis zwanzig Jahren könnte das Automobil schon völlig anders aussehen. ... mehr

Der Fahrdienstvermittler Lyft hat sich 500 Millionen Dollar an frischem Kapital besorgt. Das braucht er auch, denn er macht immer noch Verlust. ... mehr

Assistenzsysteme liefern beim Verkauf von Autos wichtige Argumente - besonders auf einem Gebiet. ... mehr

Der Autobauer Ford übernimmt 400 Mitarbeiter des Handyherstellers Blackberry, um in einem neuen Forschungszentrum in Kanada Hard- und Software für Autos zu entwickeln. ... mehr

SpaceX hat einen Satelliten mit einer wiederverwendeten Rakete ins All geschickt. Tesla- und SpaceX-Chef Elon Musk spricht von einem "unglaublichen Meilenstein". ... mehr

Mit neuen rechtlichen Möglichkeiten will die Regierung weitere Anreize für das Carsharing liefern. Ob diese genutzt werden, ist jedoch ungewiss. ... mehr

Der Bundestag hat Regeln für Roboter-Autos aufgestellt und damit den Weg frei gemacht für automatisiertes Fahren auf deutschen Straßen. ... mehr

Audi will seine Beteiligung an dem Mobilitätsdienstleister Silvercar auf 100 Prozent erhöhen. ... mehr

Das automatisierte Fahren beschäftigt Industrie und Politik. Erste Anwendungen sind bereits im Einsatz, andere sind Zukunftsmusik. Und etliche Fragen sind noch offen. ... mehr

Ein SUV von Tesla hat unter Autopilot ein Polizeimotorrad in Phoenix gerammt. Es ist nicht der erste Unfall mit einem autonom fahrenden Auto. ... mehr

Der Autobauer Toyota und das Kommunikationsunternehmen NTT Data wollen bei der Entwicklung vernetzter Fahrzeuge zusammenarbeiten. ... mehr

Uber ließ seine selbstfahrenden Autos nicht lange in der Garage: Nur wenige Tage nach einem Unfall fahren sie wieder in den USA. Warum der Zusammenstoß heftiger aussah als bei bisherigen Roboterwagen-Unfällen, ist noch ungeklärt. ... mehr

Die Technik zum autonomen Fahren macht Fortschritte - sie hat aber nach wie vor Schwächen. ... mehr

Nach einem Unfall hat der Fahrdienst-Vermittler Uber seine selbstfahrenden Autos zunächst von den Straßen genommen - dabei war das Fahrzeug gar nicht schuld. ... mehr

Tesla-Gründer Elon Musk ist für etliche spektakuläre Projekte bekannt. An seinem futuristischen Transportsystem Hyperloop soll nun die Lufthansa Interesse haben. ... mehr

Bei der Entwicklung des vernetzten Autos arbeitet Toyota künftig noch enger mit Microsoft zusammen. Der Software-Riese ist offen für weitere Partnerschaften. ... mehr

Der Fahrdienst-Vermittler Uber hält an seinem umstrittenen Chef Travis Kalanick fest. Zugleich verspricht das Unternehmen, sich zu ändern. ... mehr

Vodafone will mit Audi und Huawei den Straßenverkehr revolutionieren und Autos mit Technologie ausstatten, damit diese Daten austauschen können. ... mehr

Auf der Cebit hat VW nähere Einzelheiten zu seinem Vorhaben verraten, mit Hilfe eines Quantencomputers Staus vermeiden zu wollen. ... mehr

Die Turbulenzen bei Uber gehen weiter: Jetzt geht auch noch Jeff Jones, die Nummer zwei des Unternehmens, von Bord. ... mehr

Glaubt man den Herstellern, dauert es nicht mehr lange, bis vollautonome Autos Realität werden. Ein Forscher der TU Braunschweig bezweifelt das. ... mehr

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich im Vorfeld der Cebit für einheitliche EU-Regeln für das Eigentum an digitalen Daten ausgesprochen. ... mehr

Im Sommer bringt Mercedes die aufgefrischte S-Klasse zu den Händlern. Im Zentrum der Neuerungen steht die nächste Stufe hin zum autonomen Fahren – inklusive selbstständiger Spurwechsel und Notarztrufe. ... mehr

Uber will seinen Streit mit der Google-Tochter Waymo lieber vor einem Schiedsgericht als vor einem öffentlichen Gericht austragen. ... mehr

Die Digitalisierung des Cockpits rückt in den Fokus der Autohersteller. Georges Massing, Leiter des Bereichs Benutzer-Interaktion bei Mercedes-Benz, über Herausforderungen und Ziele. ... mehr

Zum ersten Mal gehen bei der Formula Student 2017 auch 15 autonome Fahrzeuge an den Start. Zwei Teams entwickeln ihre Fahrzeuge mit Unterstützung von BMW. ... mehr

Bosch-Chef Volkmar Denner kündigt auf der konzerneigenen Konferenz Bosch Connected World einen eigenen KI-Autocomputer an, der mit der Technologie des Tech-Aufsteigers Nvidia entwickelt wird. Er soll schon bald serienreif sein. ... mehr

Mithilfe von Quantencomputern will Volkswagen den Verkehrsfluss optimieren. ... mehr

Noch müssen in Kalifornien Menschen am Steuer selbstfahrender Autos sitzen. Das will der Bundesstaat am Pazifik nun ändern und Tests von fahrerlosen Roboterwagen erlauben. ... mehr

Nachdem Waymo vor zwei Wochen Uber wegen angeblichen Patentdiebstahls verklagt hat, legt die Google-Schwester jetzt nach: Sie hat eine Einstweilige Verfügung eingereicht, um Ubers Roboterwagen-Entwicklung zu stoppen. ... mehr

Die Industrie ruft nach Regeln für automatisiert fahrende Autos. Doch der erste Entwurf von Verkehrsminister Dobrindt gibt vielen Vertretern Anlass zur Kritik. Vor allem Wissenschaftler sehen Gefahren im Gesetz. ... mehr

Alexander Dobrindts Gesetzentwurf für computergesteuerte Autos sieht die Einführung eines elektronischen Fahrtenschreibers vor, liefert offenbar aber keine Antworten auf Fragen zum Datenschutz. ... mehr

Seat-Chef Luca de Meo hat große Pläne: Im VW-Konzern soll Seat führend bei vernetzten Fahrzeugen werden. Daran arbeitet man hart. ... mehr

Mit Hilfe der geheimen Software "Greyball" soll der Fahrdienstvermittler Uber Behördenkontrollen vermieden haben. Es habe Absagen trotz Verfügbarkeit und nicht existierende Wagen gegeben. ... mehr

Uber will für seine autonomen Testfahrten in San Francisco nun doch die erforderlichen Papiere einholen. Es sind unruhige Zeiten für den Fahrdienst-Vermittler. ... mehr

Ein Uber-Fahrer hat sich mit Unternehmenschef Travis Kalanick gestritten und ein Video der Auseinandersetzung veröffentlicht. ... mehr

In San Francisco war im Dezember ein Roboter-Taxi über eine rote Ampel gefahren. Uber schob das Malheur auf einen menschlichen Fehler. Doch zwei anonyme Uber-Mitarbeiter behaupten nun, die Technik habe versagt, nicht der Fahrer. ... mehr

Peugeot zeigt auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit der Studie "Instinct" seine Vision des Autos der Zukunft - mit künstlicher Intelligenz, Hybridantrieb und Integration ins Internet der Dinge. ... mehr

Ford-Kunden können künftig anhand der App Katwarn Meldungen über mögliche Gefahren in Echtzeit auf ihr Pkw-Display beziehen. ... mehr

Der Fahrdienst-Vermittler Uber wertet die Klage der Alphabet-Tochter Waymo als Versuch, sich einen Vorteil im Wettbewerb zu verschaffen. ... mehr

Bahnt sich im Wettlauf um die Entwicklung selbstfahrender Autos eine Welle von Klagen an wie einst im Smartphone-Patentkrieg? Jedenfalls zieht nun schon die zweite Firma binnen weniger Wochen mit dem Vorwurf des Technologie-Diebstahls vor Gericht. ... mehr

Laut einer Umfrage sind deutsche Autofahrer noch mehrheitlich skeptisch bei Fahrten mit computergesteuerten Autos. ... mehr

Der Zulieferer Bosch und das US-IT-Unternehmen IBM wollen beim Internet der Dinge und Industrie 4.0 zusammenarbeiten. Millionen vernetzter Geräte soll so auf dem neuesten Stand gehalten werden. ... mehr

Für Brecht sind Daten das neue Öl. Neben neuen Geschäftsmodellen müssten Hersteller brachliegende Werte besser nutzen. Das Potenzial ist riesig. ... mehr

Viele Menschen in Deutschland können sich vorstellen, auf ein eigenes Auto zu verzichten, wenn es Fahrdienste mit selbstfahrenden Wagen gibt. Das ist ein Ergebnis einer Bitkom-Umfrage. ... mehr

Stationärer Computer und Faxgerät am Schreibtisch – das ist alles andere als zetigemäß, finden die meisten Angestellten von Unternehmen, die in der Autoindustrie tätig sind. Sie wünschen sich mehr Tablets und Smartphones im Arbeitsalltag. ... mehr

Thilo Koslowski will als Digital-Chef Porsche in die vernetzte Zukunft führen. Die Intelligenz soll dabei neben der PS-Zahl eine zentrale Leistungseinheit werden, kündigt er bei der Automobilwoche-Konferenz an. ... mehr

Ford drückt beim autonomen Fahren aufs Tempo und macht den Geldbeutel weit auf. Der Autobauer hat angekündigt, in den kommenden fünf Jahren eine Milliarde Dollar in das auf künstliche Intelligenz spezialisierte Start-up Argo AI zu stecken. ... mehr

Laut einer Capgemini-Studie sind durchschnittlich 82 Prozent der IT-Leiter in verschiedenen Branchen wie Automobilindustrie der Überzeugung, dass die Digitalisierung zu Veränderungen der Geschäftsmodelle führt. Einiges funktioniert schon, doch es lauern noch zahlreiche ... mehr

Porsche steigt bei der Innovationsplattform Startup Autobahn ein, die Gründerideen aus aller Welt fördert. Auch ein anderer großer Hersteller ist bereits dabei. ... mehr

Wie realistisch sind fliegende Autos? Die wachsende Zahl an Unternehmen, die daran arbeiten, deutet darauf hin, dass die Vision vom Flugauto durchaus Chancen zur Umsetzung hat - und zwar schon recht bald. ... mehr

Der aktuelle Gesetzentwurf zum Autonomen Fahren bleibt an entscheidenden Stellen zu unkonkret, kritisiert der Experte. Drei Fragen an Rechtsanwalt Thomas Grünvogel. ... mehr

Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, hat in einem Interview über das Autonome Fahren gesprochen. Sein Fazit: Die Hersteller sind schon weit, aber noch nicht weit genug. ... mehr

Bauteile per 3D-Druck bergen Potenzial für die Autoinudstrie. Auch wenn die Großserie noch weit ist, ergeben sich dennoch Chancen in der Fahrzeugproduktion. ... mehr

Uber-Boss Travis Kalanick verlässt ein Beratergremium des neuen US-Präsidenten Donald Trump. Sein Engagement sei falsch verstanden worden. ... mehr

Die Suche nach einem Parkplatz in einer Großstadt gehört zu den unangenehmen Seiten des Autofahrens. In Zukunft könnte sie entfallen - wenn die Autos autonom fahren. ... mehr

Der Infineon-Konkurrent NXP hat Umsatz und Ergebnis 2016 deutlich gesteigert. Das Unternehmen soll in diesem Jahr übernommen werden. ... mehr

Hersteller nutzen für das autonome Fahren verstärkt Lidar-Sensoren. Das Wettrennen unter den Zulieferern hat begonnen. ... mehr

Der neue Standard HDBaseT vervielfacht die Datenraten. Mercedes wird ihn als erster Hersteller in Serie einsetzen. ... mehr

Der Autobauer Tesla hat den ehemaligen Chef des Autopilot-Systems wegen Geheimnisdiebstahls angezeigt - und einen weiteren Mann. ... mehr

Der Chipspezialist Texas Instrument erwartet im laufenden Quartal bessere Geschäfte als bislang geplant. Dies liegt vor allem an der starken Nachfrage aus der Autoindustrie. ... mehr

Tesla hat zahlreiche Fahrzeuge per Update mit weiteren Autopilot-Funktionen ausgestattet. Firmenchef Elon Musk rät aber zur Vorsicht. ... mehr

Die US-Verkehrssicherheitsbehörde hat die Untersuchung des tödlichen Unfalls mit einem Tesla Model S beendet. Sie hat keine Defekte entdeckt. ... mehr

Der Elektronikkonzern hat Interesse an einer engeren Zusammenarbeit mit Tesla angekündigt. ... mehr

Der Kartenanbieter TomTom hat das Berliner Start-up Autonomos übernommen, um seine Position beim autonomen Fahren zu stärken. ... mehr

Das Start-Up German Autolabs entwickelt einen digitalen Assistenten, der bei der sicheren Smartphone-Nutzung im Auto helfen soll. Dabei kann er flexible die Fahrsituation reagieren. ... mehr

Den Anfang machte das Head-up-Display. Geht es nach den Entwicklern in der Autoindustrie, dann startet vor den Augen des Fahrers bald das ganz große Datenkino und lässt die virtuelle Welt mit der Realität verschmelzen. ... mehr

Daimler hat den Dienstleister PayCash Europe SA übernommen. Er soll unter neuem Namen eine Bezahlfunktion im digitalen Ökosystem von Mercedes ermöglichen. ... mehr

Auf der Internet-Konferenz DLD in München wird kontrovers über die kommende Ära selbstfahrender Autos diskutiert. Einigkeit herrscht in der Frage, wie wichtig Kooperationen und einheitliche Standards im neuen Zeitalter sind. ... mehr

Der Daimler-Forschungsstandort Bangalore ist in 20 Jahren zum zentralen Knotenpunkt im Entwicklungsnetzwerk geworden. Dort gibt es mehr Dynamik als in Sindelfingen und mehr Knowhow als im Silicon Valley. ... mehr

Tesla holt wiederholt zwei wichtige Ingenieure von Apple. Chris Lattner soll seine Expertise vor allem beim Thema autonomes Fahren zum Einsatz bringen und Matt Casebolt arbeitet angeblich als Entwicklungschef für "Schließelemente und Mechanismen". ... mehr

Continental und Nexteer gründen ein Gemeinschaftsunternehmen, um Lenksysteme für das automatisierte Fahren zu entwickeln. ... mehr

Der Zukunftsforscher Aric Dromi glaubt nicht an einen baldigen Durchbruch selbstfahrender Autos. Die Autobauer würden einem entscheidenden Irrtum aufsitzen, meint Volvos Chef-Zukunftsforscher. ... mehr

Die meisten Hersteller setzen beim autonomen Fahren auf ständige, schnelle Internetverbindung der Fahrzeuge. Die Google-Firma Waymo geht - auch aus Angst vor Hackerangriffen - einen anderen Weg. ... mehr