Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag CA Flag EU Flag CN
Bildergalerie: Diese Autos müssen zurück in die Werkstatt
Fehlerhafte Software bei Fiat Chrysler, Startstrom-Begrenzer bei Mercedes-Benz, Kühlmittelpumpen bei Audi, Benzinlecks bei Porsche, Bremsleitungen beim Nissan Quashqai, Schweißnähte bei VW Tiguan und Audi A4. Welche Hersteller warum Rückrufe angeordnet haben.
Im Zuge des Abgas-Skandals ruft Porsche europaweit rund 21.500 Fahrzeuge vom Typ Cayenne Diesel mit 3-Liter-Motor zurück. Geplant sei ein Software-Update, teilte Porsche mit. Die VW-Tochter hatte den Einsatz einer illegalen Abschalteinrichtung bei dem Geländewagen nach eigenen Angaben selbst dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) gemeldet. Zudem verhängte Bundesverkehrsminister Dobrindt ein Zulassungsverbot für dieses Fahrzeug. (dpa) (Foto: Porsche)
Passende Artikel:
Die aktuellsten Bildergalerien im Überblick:
In Detroit zeigt Volkswagen ein weiteres Modell der I.D. Familie: den I.D. Buzz. (Fotos: Volkswagen)
11 Bilder
Die neue Maybach-Studie will beweisen, dass autonome Elektrofahrzeuge keineswegs emotionslos und ohne Charakter sein müssen. Vorgestellt wird die Studie erstmals auf dem Concours d’Elegance in Pebble Beach. (Fotos: Daimler)
8 Bilder
Im nächsten Jahr soll der neue Roadster auf den Markt kommen. BMW macht mit seiner Designstudie schon jetzt neugierig auf die neue Generation des Z4. (Fotos: BMW)
9 Bilder
Auf der IAA in Frankfurt präsentieren die Autohersteller vom 16. bis 24. September der Öffentlichkeit ihre Neuheiten. Wir zeigen die Highlights der diesjährigen Messe.
23 Bilder