Logo automobilwoche
Automotive News: Flag US Flag EU Flag CN
Bildergalerie: VW Golf VII
Der neue VW Golf startet zum alten Preis: Er wird weiterhin 16.975 Euro kosten. Das teilte der Hersteller bei der Weltpremiere am Dienstagabend in Berlin mit. (Foto: VW)
Passende Artikel:
Die aktuellsten Bildergalerien im Überblick:
Am Vorabend der großen Messe zeigten die Marken des VW-Konzerns schon einmal ihre Neuheiten.
16 Bilder
Die Auto Shanghai öffnet vom 22. bis zum 29. April ihre Tore für Besucher.
42 Bilder
Aktuelle Nachrichten aus der Autobranche:
Smart:
Er ist kleiner als alle anderen, aber er kommt gerade groß heraus: Der Smart entwickelt sich allmählich zum Star im Stadtverkehr chinesischer Metropolen. Wenn... » mehr...
Machtkampf im VW-Konzern:
Der wochenlange Machtkampf an der VW-Spitze hat mit dem Rücktritt des Konzernpatriarchen Ferdinand Piëch eine jähe Wende genommen. Was den 78-Jährigen zu... » mehr...
VW-Aufsichtsrat:
Hannover. Bei der Suche nach einem Nachfolger für » mehr...
Ferdinand Piëch an der Spitze des Aufsichtsrates von Volkswagen will sich das Gremium Zeit lassen. "Der Aufsichtsrat ist arbeitsfähig, das Management ist voll funktionsfähig", sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Samstag in Hannover. Man werde nun «in Ruhe und Umsicht beraten", wer den Posten des zuvor zurückgetretenen VW-Patriarchen Piëch übernehmen solle. Es gebe keinen Grund zur Eile - Ziel sei es, dass das Gremium einen einstimmigen Vorschlag unterbreite."
Ob Konzernchef Martin Winterkorn dabei eine Rolle spiele, wollten weder Weil noch der kommissarische Aufsichtsratschef Berthold Huber kommentieren. "Wir werden dazu keine Aussagen machen. Wir wollen keine Personaldebatte mit einer anderen ablösen", betonte Weil. Winterkorn war bis zum Bruch mit Piëch lange Zeit als dessen Nachfolger gehandelt worden. (dpa/kfl)
" />
Chronologie:
Zwei Wochen lang tobte ein beispielloser Machtpoker an der VW-Spitze - nun verlässt Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch den Konzern. Die wichtigsten Stationen. » mehr...
Porträt Ferdinand Piëch:
Er ist eine der schillerndsten Figuren der deutschen Wirtschaft: Ferdinand Piëch galt als unanfechtbarer Übervater bei Volkswagen - und formte aus dem... » mehr...
Kommentar zum Rücktritt Ferdinand Piechs:
Erst ging Ferdinand Piech auf Distanz zu Martin Winterkorn, jetzt sogar zum ganzen Konzern. Kaum vorstellbar, dass er seinen immensen Einfluss von nun an nicht ... » mehr...
Stimmen zum Piëch-Rücktritt:
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil betont, dass die Berufung des Stellvertretenden Vorsitzenden Berthold Huber zum kommissarischen Aufsichtsratschef ... » mehr...
Machtverteilung im VW-Konzern:
Auch wenn Ferdinand Piëch von nun an nicht mehr länger an der Spitze der VW-Aufsichtsrats steht: Er bleibt dank seiner Anteile am Konzern entscheidender Akteur ... » mehr...
Machtkampf im VW-Konzern:
Es ist eine Entscheidung, deren ganze Tragweite für das Unternehmen noch nicht annähernd abzusehen ist: Ferdinand und Ursula Piëch hören als Konzern-Aufseher... » mehr...
Industrie 4.0:
Im Zusammenhang mit der wachsenden Digitalisierung der Industrieproduktion denkt der Maschinenbauer Trumpf über eine Plattform für Software nach. » mehr...
Förderung:
„Die Elektromobilität“, so erklärte Staats- und Parteichef Xi Jinping im vergangenen Jahr, sei der einzige Weg, um China zu einem „starken Land des Autos“ zu... » mehr...
ContiTech:
Die Continental- Tochter ContiTech hat das Geschäftsjahr 2014 nahezu unverändert gegenüber 2013 mit 3,9 Milliarden Euro Umsatz abgeschlossen. Die Umsatzrendite ... » mehr...
Rückrufe:
Der US-Autohersteller Ford ruft in Nordamerika fast 400.000 Autos wegen Tür-Problemen zurück. Mehrere Modellreihen sind davon betroffen. » mehr...
Sixts Leasing-Tochter:
Der angekündigte Börsengang der Leasing-Tochter von Sixt wird am 7. Mai stattfinden. Das Unternehmen gab eine Preisspanne bekannt. » mehr...
Volkswagen:
Bislang verdienten sich bei VW nur die Diesel das Label Bluemotion, das für besondere Sparsamkeit steht. Jetzt sind auch die ersten Benziner unter dem Namen... » mehr...
Geschäftsjahr 2014:
Mazda hat Absatz und Gewinn im vergangenen Jahr gesteigert und will nun seine Produktionskapazitäten erhöhen. » mehr...